Der GANDIVA YOGA Newsletter: ‚ENTspannung pur‘ durch Klänge! Im Oktober zum Wohlfühl-Preis!

Alles ist teurer geworden und die Preise steigen weiter. Die Zeiten sind Wechselbäder pur! Den Fernseher mag man schon garnicht mehr anstellen. Der Schlaf wird schlechter! Die Anspannung steigt. Das Bedürfnis nach Ruhe, Erholung, ENTspannung, ‚mal abschalten‘, ‚mal passiv sein dürfen‘, ’sich nicht immer so abstrampeln müssen‘,  ENTschleunigung, wird größer und größer.

GANDIVA YOGA senkt den Preis für eine ganz besondere Form der ENTspannung.

Gönnt Euch eine Auszeit! Oder beschenkt einen lieben Menschen!
Das Wetter wird rauher. Stellt Euch den Yoga-Raum vor. Eine Massage-Liege. Ihr liegt kuschelig warm auf einer Wärmdecke, den Körper noch zusätzlich in eine Wolldecke gehüllt. Wie angenehm! Wohlige Klänge hören und vor allem die Schwingungen der Klangschalen – wie sie durch den ganzen Körper strömen – spüren. Energie aufnehmen! Auftanken!
Einfach nur noch genießen …

!!! Eine Klangmassage ist ENTspannender als zwei Nächte Schlaf. Jede Nacht schaltet unser Gehirn für 10 Minuten ab. In einer 60-minütigen Klangmassage schaltet unser Gehirn 20 Minuten ab. !!!

Im Oktober 2022:

+++   Klangschalen-Massage zur TiefenENTspannung, 90 Minuten, regulärer Preis 75 € zum Special-Preis von 65 €  +++

Der Mensch besteht zu 60 bis 80 % aus Wasser. Zellen schwingen. Durch die Schwingung entsteht Reibung und durch die Reibung Energie. Und diese Energie braucht die Zelle, um die Power für ihre Funktionen zu haben. Wenn wir verspannt, gestresst, traumatisiert, krank sind, haben die Zellen nicht mehr die ihr ureigene, ursprüngliche Schwingung.

Therapie-Klangschalen sind auf die jeweilige Schwingung von Körperregionen abgestimmt. Der Klang der Therapie-Klangschalen zeigt den aus dem Lot geratenen Zellen wieder wie sie den „richtigen Strom“ bekommen. Der Körper wird zur Selbstheilung angeregt.

Schon in den ältesten indischen Schriften, den 5.000 Jahre alten Veden, ist vom Heilen durch Klang zu lesen. Musik und Klang werden in vielen Kulturen eingesetzt, um Körper, Geist & Seele wieder in Einklang zu bringen oder in Einklang zu halten.
Jeder von uns macht positive und traurige Erfahrungen durch Klang. Denkt an Euer Lieblingslied. Oft setzt es ganze Geschichten wieder frei. Es gibt Lieder mit dem Happy-Effekt. Wir hören sie und sind sofort beschwingt und gut drauf. Dann gibt es Lieder, die uns melancholisch werden lassen, die Tränen in die Augen treiben. Es gibt Musik, die uns total entspannt und es gibt Musik in Filmen, die uns Gänsehaut macht, die Spannung aufbaut. Hier handelt es sich größtenteils um Klang, der uns über die Ohren erreicht. Wie ich im Rahmen meiner Heilpraktikerausbildung lernen dürfte, ist das Ohr das einzige Sinnesorgan, das vor der Geburt schon vollständig ausgeprägt ist. Oberton-Klänge sollen den Geräuschen sehr ähnlich sein, wie sie ein Ungeborenes im Mutterleib wahrnimmt. Und Klangschalen erzeugen Oberton-Klänge.

„Bei einer Klangmassage nehmen wir die Klänge einerseits als akustischen Höreindruck wahr (auditive Wahrnehmung), andererseits stellen die Klangschwingungen der Therapie-Klangschalen einen vibrotaktilen Reiz dar, der über das Fühlen (somatosensorische Wahrnehmung) erfasst wird.“ *

Wie wirkt eine Klangschalen-Massage?
Beim Anschlagen der Therapie-Klangschale(n) entstehen Vibrationen. Vibrationen sind Schwingungen, die sich von der Klangschale auf den ganzen Körper übertragen, ausbreiten. Je nach Klangschale (Größe, Gewicht, Form, Metallzusammensetzung, Dicke) ist die Schwingung stärker oder sanfter. Die Schwingungen durchlaufen unseren ganzen Körper oder sprechen ganz gezielt eine Körperregion, ein Körperteil an.
Dadurch, dass wir zu einem so großen Teil aus Wasser bestehen, wird die Flüssigkeit in unserem Körper bis in die kleinste Zelle in Bewegung gebracht. – Die Körperzellen massiert! Muskuläre und seelische Blockaden können sich durch die Klangmassage, aufgrund der Vibrationen, lösen. Der gesunde Mensch erfährt Stärkung, neue Kräfte.
Zentrale Wirkung einer Klangmassage mit Therapie-Klangschalen ist die nachhaltige ENTspannung. Der Herzschlag verlangsamt sich. Die Atmung ebenfalls, der Blutdruck sinkt, die Gefäße weiten sich, Wohlgefühl und Gelassenheit machen sich breit. Wobei ganz klar sein sollte, dass bei Krankheit eine Klangmassage den Arzt- oder Heilpraktikerbesuch nicht ersetzen kann. Eine Behandlung mit Therapie-Klangschalen ist immer unterstützend und begleitend.

Bei welchen Beschwerdebildern kann eine Behandlung mit Klangschalen helfen?
Beispielsweise bei:
Stress
Kraftlosigkeit
Kopfschmerzen
Nacken- & Schulterverspannungen
Rückenschmerzen
Bluthochdruck
Unterleibsverkrampfungen
Gelenkbeschwerden
Schlaflosigkeit
Tinnitus

Wie läuft eine Klangschalen-Massage zur TiefenENTspannung ab?
Eine Basis-Klangmassage dauert rund 90 Minuten und beinhaltet folgende Abschnitte:
1. Vorgespräch
2. Kurze Vorführung der Schalen
3. Klangschalen-Massage – circa 60 Minuten
Die Schalen werden auf dem Körper stehend angeschlagen.
4. Nachruhen (circa 5 Minuten)
5. Tee, Wasser
6. Kurzes Nachgespräch

Terminabsprache bitte per eMail.

Bei den nachfolgenden Krankheiten/Beschwerdebildern findet die Klangmassage nur nach Absprache mit einem Arzt oder Psychotherapeuten Anwendung:
–    Hypotonie (niedriger Blutdruck)
–    Asthma Bronchiale
–    Herzrhythmusstörungen
–    akute Migräne
–    starke Depressionen
–    Halluzinationen, Wahn, Psychose
–    Epilepsie
–    Schwangerschaft vor dem 4. Monat
–    Krebserkrankungen
–    Tragen eines Herzschrittmachers

Ich freue mich, Euch in die Welt der ENTspannenden Klänge begleiten zu dürfen.

Übrigens: Meine vierbeinige ENTspannungstrainerin ist natürlich ausschließlich auf Euren ausdrücklichen Wunsch dabei, wenn Euch ihre Anwesenheit also ein noch angenehmeres Gefühl beschert.

PS: Ich arbeite ausschließlich mit Therapie-Klangschalen von Peter Hess!

* Warum wird die Klangmassage so wohltuend empfunden? Artikel in der Fachzeitschrift KLANG-MASSAGE-THERAPIE, Organ des Europäischen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V., Ausgabe 2014, Seite 8 f.

Der GANDIVA YOGA Newsletter: Der oft unterschätzte Gleichgewichtssinn

Die Kurse der letzten Woche standen bei GANDIVA YOGA unter dem Fokus Gleichgewicht. Wir haben diverse Übungen dazu gemacht, unseren Gleichgewichtssinn getestet, viel und herzhaft gelacht und durch all das Motivation getankt. Motivation, dranzubleiben, an einem GUTEN Gleichgewichtssinn.

Vorab sei gesagt: IHR WART SUPER in den Testübungen!  Was einmal mehr zeigt, wie genial Yoga wirkt.

Im November 2020 hatte ich im Rahmen der Asana-Detailarbeit ‚Der Tänzer‘ (Natarajasana) auch kurz über den Gleichgewichtssinn geschrieben. Wenn Ihr noch einmal einsteigen wollt, hier geht’s lang.

Wer seine Eltern eng durch den Alterungsprozess begleitet, begleitet hat, der weiß, wie problematisch ein schlechter Gleichgewichtssinn werden kann: Gangunsicherheit, Gangstörungen, der erste Sturz … und dann folgen viele weitere.
In einem aktuellen, recht schonungslos formulierten Newsletter von Zentrum der Gesundheit ist zu lesen, dass das Sturzrisiko um das Dreifache ansteigen kann, wenn der Gleichgewichtssinn mangelhaft ist. ‚Ein Sturz aber führt nicht „nur“ zu Verletzungen! Bis zu 75 Prozent der Gestürzten erholen sich nach einem Sturz nicht mehr vollständig, verlieren häufig ihre Selbständigkeit und müssen schließlich in ein Pflege- oder Altenheim.‘

Wir verlieren mit der Zeit Stückchen für Stückchen von unserem Gleichgewichtssinn, unserer Balance. Dazu brauchen wir nicht 70 oder 80 Jahre alt zu sein, das merken wir oft schon viel früher.

Übrigens, wer sportlich ist, hat damit nicht zwangsläufig einen super funktionierenden Gleichgewichtssinn. In dem zitierten Newsletter von Zentrum der Gesundheit wir von einer Studie aus dem Jahre 2000 gesprochen, in der 16-jährige Basketballspieler und -spielerinnen auf ihren Gleichgewichtssinn hin getestet wurden. ‚Jene Spieler, die beim 10-Sekunden-Einbeinstand-Test schlecht abschnitten, verstauchten sich sieben Mal häufiger den Knöchel als die Spieler, die den Test gut bestanden hatten.‘ 

Ein schlechter Gleichgewichtssinn erhöht die Verletzungsgefahr. Logisch.

Zentrum der Gesundheit geht weiter: ‚Eine Untersuchung aus dem Jahr 2015 zeigte überdies, dass Personen, die eine schlechte Balance hatten (nicht länger als 20 Sekunden auf einem Bein stehen können), auch ein erhöhtes Risiko für lakunäre Infarkte haben (Hirnschlag in kleinen Hirnarealen).‘

Die nachfolgenden Recherchen von Zentrum der Gesundheit sollen bitte keinem von Euch Angst machen.
Das Gleichgewicht halten zu können, hängt nämlich auch noch von
der Stabilität der Fußgelenke
den Lichtverhältnissen – Kunstlicht oder schlechte Beleuchtung sind von Nachteil. Freier Himmel macht es schwieriger, das Gleichgewicht zu halten.
der Größe der Füße – Kleine, zarte Füße sind eine Herausforderung.
der Fülle unserer Gedanken – Wenn wir ‚zu‘ sind im Kopf, wenn wir uns in Gedanken verlieren, dann ist es ein Kraftakt, das Gleichgewicht zu halten.
Innenohrschädigungen
einer eventuellen Unterzuckerung
zu niedrigem oder zu hohem Blutdruck
neuronalen Störungen
‚zu wenig getrunken‘ (Flüssigkeitsmangel)
und anderen Faktoren
ab.

Wir wollen also die Kirche im Dorf lassen.
WIR denken positiv.
WIR PRAKTIZIEREN YOGA!
Und wenn unser Gleichgewichtssinn nicht ganz so auf der Höhe ist, dann können wir täglich etwas tun, um diesen Zustand zu optimieren. Lest die nachfolgenden Absätze also einfach als Motivation:

‚Zusätzlich steigt bei älteren Menschen das Sterberisiko, wenn sie kein gutes Gleichgewicht haben, wie eine Studie vom September 2022 zeigte. Darin heißt es, dass die Balance ab Mitte 50 rasch abbaut, was nicht nur zu einem erhöhten Verletzungs- und Sturzrisiko führt, sondern auch in anderen Bereichen negative gesundheitliche Folgen haben kann.

Teilnehmer waren 1702 Erwachsene im Alter zwischen 51 und 75 Jahren, die 7 Jahre lang wissenschaftlich begleitet wurden. Sie alle wurden zum Einbeinstand-Test aufgefordert und daraufhin in zwei Gruppen geteilt. Gruppe NO schaffte den Test nicht (etwa 20 Prozent der Leute), Gruppe YES bestand den Test. Als bestanden galt der Test schon dann, wenn man den Einbeinstand nur 10 Sekunden lang durchhielt.

In den darauffolgenden 7 Jahren starben 7,2 Prozent der Teilnehmer. Sie setzten sich folgendermaßen zusammen: 4,6 Prozent aus der YES-Gruppe und 17,5 Prozent aus der NO-Gruppe.

Natürlich wurden bei der Auswertung andere Risikofaktoren berücksichtigt, wie das Alter, der BMI, das Geschlecht und vorliegende Krankheiten. Dennoch blieb das Sterblichkeitsrisiko in der NO-Gruppe um 84 Prozent höher als in der YES-Gruppe. Der Einbeinstand-Test sei somit ein sehr gutes Mittel, um das Sterberisiko eines Patienten einzuschätzen, so die Forscher.‘

Getestet haben wir unseren Gleichgewichtssinn in der letzten Woche in der GANDIVA YOGA-Lounge  durch den Einbeinstand.
Nackte Füße
Sichere Unterlage
Wer öfter wackelig ist, sucht die Nähe einer Zimmerecke auf.
Ein Bein anziehen, bis sich ein 90-Winkel ergibt.
Halten.
GEÖFFNETE AUGEN, Blick geradeaus!
Zeit stoppen.
Seitenwechsel.

Große Unterschiede zwischen den Seiten, Beinen deuten darauf hin, dass Ihr üben solltet, BEIDE Beine, BEIDE Seiten zu trainieren, gleich stark zu machen.

‚Folgende Normwerte stammen aus einer Studie von 2007, an der 567 gesunde Personen teilnahmen. Die Zahl in Klammern bezieht sich auf den Einbeinstand bei geschlossenen Augen, was eine größere Herausforderung ist, was Sie natürlich ebenfalls testen können.‘

18 – 39 Jahre: 45 Sekunden (15 Sekunden)

40 – 49 Jahre: 42 Sekunden (13 Sekunden)

50 – 59 Jahre: 41 Sekunden (8,3 Sekunden)

60 – 69 Jahre: 32 Sekunden (4,5 Sekunden)

70 – 79 Jahre: 21,5 Sekunden (3 Sekunden)

80 – 99 Jahre: 10 Sekunden (2 Sekunden)

Letzte Woche beim Yoga habe ich diesen Test immer nach 2 Minuten (= 120 Sekunden!!!) abgebrochen und noch fast alle von Euch standen noch auf einem Bein. Augen geöffnet, versteht sich.

Zentrum der Gesundheit zeigt weitere Vorteile einer guten Balance auf:

‚Ihre Muskeln werden gestärkt, insbesondere Ihre Core-Muskulatur. (Core = Körpermitte, also Muskulatur zwischen Zwerchfell und Hüfte und damit Bauch- und Rückenmuskeln sowie Teile der Oberschenkel-, Hüft- und Gesäßmuskulatur) Auch solche Muskeln werden gestärkt, die bei unwillkürlichen Bewegungen nötig sind, z. B. beim Stolpern.

Ihr Körpergefühl bessert sich.

Ihre Beweglichkeit und Koordination und auch Ihre Sicherheit in der Bewegung werden trainiert – und somit auch Ihr Gehirn und Ihre geistige Fitness.

Reflexe und Reaktionsschnelligkeit werden trainiert und gefördert.

Verspannungen werden abgebaut bzw. treten gar nicht erst auf.

Rückenbeschwerden bessern sich bzw. treten gar nicht erst auf.

Schmerzen werden vorgebeugt.

Ihr Sturz- und Verletzungsrisiko reduziert sich (nicht nur wenn Sie zu den sturzgefährdeten Älteren gehören; dies gilt für alle Menschen!)

Ihr Gang wird beschwingt und jugendlich.

Ihre Bewegungen (auch bei Sportlern) werden gelenkschonender.

Ihre Haltung bessert sich, Ihr Körper richtet sich auf, Sie fühlen sich stabiler.

Ihre Figur profitiert, wird straffer und aufrechter.‘

Eine zweite Übung aus der letzten Woche, wie wir nämlich unseren Gleichgewichtssinn trainieren können, hat uns immer wieder zum Lachen gebracht.
Ihr stellt Euch auf ein Bein und bewegt Euch in alle Himmelsrichtungen, macht Vorbeugen, Seitbeugen, Drehungen, dreht auch den Kopf, schickt den Blick in verschiedene Richtungen.
Seid ganz kreativ.
Und geht immer an die Grenze, aus der Haltung rauszukegeln. Immer so weit gehen, dass Ihr Euch so grade noch wieder fangen könnt.

Wir tun in jeder Yoga-Stunde etwas für unseren Gleichgewichtssinn. Und dafür werden wir im Alter dankbar sein. Ganz sicher.

Macht doch die Test- und Trainingsübungen mal mit Euren Partnern, Eltern, Kindern, Kollegen, Nachbarn …. .
Und bleibt für Euch dran! …

Happy BALANCE.
Herzensgrüße. 💜
Guten Start morgen in eine ENTspannte Woche.
Eure Ute

PS: Der Einbeinstand mit geschlossenen Augen folgt in der kommenden Woche …. 😃.

Quelle: Zentrum der Gesundheit, Online-Newsletter 13/2022, 11. September

Bowl Brothers – Neues Restaurant in Mönchengladbach

Habt Ihr schon gesehen? Auf dem Kapuzinerplatz kehrt wieder Leben, frischer Wind ein. Ganz neu entdeckt: Bowl Brothers. „Was für eine Bereicherung“, dachte ich nur ganz begeistert.
Gesehen und einige Tage später schon ausprobieren dürfen. Einer Einladung sei Dank.

Was Ihr oben auf dem Foto seht, ist die Falafel Bowl. Mein Anspruch war sehr hoch, weil ich oft zu Hause selber Buddha Bowls ‚zaubere‘ und das gesunde Schlemmen SEHR genieße.

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch, dass ich schon einmal über meine Faszination ‚Buddha Bowl‘ geschrieben habe. Kleine Erinnerung. In diesem Blog-Post habe ich erklärt, woher der Begriff kommt, wie eine Buddha Bowl ‚aufgebaut‘, zusammengesetzt ist und ich habe Euch mein leckerstes Dressing verraten.

Die Falafel Bowl, meine Wahl bei Bowl Brothers, sah auf den ersten Blick richtig toll aus. Was mich dann doch etwas störte, waren die Zutaten aus der Dose, wie Mais und Kidney-Bohnen. Und während man sagt, dass komplexe Kohlenhydrate ungefähr 20 % einer Bowl ausmachen sollen – schließlich soll die gesunde Schüssel glücklich machen – steckten in meiner Falafel Bowl 40 bis 50 % Quinoa. … Und das liegt dann schon mal schnell schwerer im Magen. …
Das Dressing war eine Honig-Senf-Soße, wie ich diese eher als Salatsoße kenne. Wobei andere Dressings zur Auswahl standen.

Die Falafel Bowl war lecker! Auf jeden Fall! Für 13,90 € hätte ich mir jedoch eine breitere Vielfalt frischer Lebensmittel gewünscht, nichts aus der Dose, ein hochwertigeres Bowl-Dressing und viel weniger Quinoa, sprich Kohlendydrate.

Ich werde ganz sicher nochmal bei Bowl Brothers einkehren und mich weiter durch die Karte probieren. Und das kann ich Euch guten Gewissens auch nur ans Herz legen. Das kleine Restaurant ist wirklich ganz gemütlich und das Service-Team ist SEHR nett und zuvorkommend.

Probiert’s aus. Ich freue mich über Euer Feedback und werde dieses dann auch gerne gesammelt an Alle nochmal weitergeben.

HAPPY VERWÖHNZEIT!
HAPPY SCHLEMMEN!
HAPPY GESUNDHEIT!
Herzensgrüße 💜

Eure Ute

PS: So schichte ich beispielsweise meine ‚Schüssel des Glücks‘:

Rettichscheiben und gekochte Blumenkohlröschen
Ofenkartöffelchen vom Vortag! Buddha Bowl ist auch erwünschte Resteverwertung.
Radicchio-Salat, Rote Bete und dreierlei BIO-Sprossen
Avocado darf bei mir nicht fehlen …
Das Dressing ist aus Rote Bete und Ernuss-Mus. Mit Gewüzen und anderem mehr.
Die fruchtige Komponete darf bei mir auch nicht fehlen. Hier sind es die BIO-Blaubeeren. Geröstete Sesamkörner geben eine ganz besondere Note.

Der GANDIVA YOGA-Newsletter: Ayurvedisches Öl-Ziehen für mehr Gesundheit & Wohlbefinden

Wer jetzt nach der Headline schon direkt sagt: Iiiiiiihhhhhhh, immer dieser fiese Öl-Geschmack im Mund …. , der sollte dennoch weiterlesen! Es lohnt sich.

ENERGY I Orange – Rosmarin – Ingwer I „Energie & Lebensfreude“ HARMONY I Grapefruit – Krauseminze I „Gelassenheit & Balance“ PURITY I Zitrone – Zitronengras I „Klarheit & Frische“

Nach vier Jahren ohne Erkältungen hat es mich aktuell erwischt: Rachenentzündung! Und das allmorgendliche Öl-Zieh-Ritual gibt mir ein noch viel besseres Gefühl als sonst. Zu wissen, dass ein antibakterieller Stoff, wie Bio-Öl, auf zahllose Bakterien im Mund- und Rachenraum einwirkt, Gifte und Säuren selbst aus den Zahntaschen löst, macht eben einfach ein gutes Gefühl.

Und: Ich habe gerade ein spezielles Mundzieh-Öl für Euch getestet: ELIXR.
Wer sich also nicht vorstellen kann, mit Sesam- oder Kokos-Öl Öl zuziehen oder es bereits ausprobiert hat und ‚ekelig‘ fand,  hat hier eine Art Mundwasser mit tollen Geschmacksrichtungen, auf Ölbasis.
ELIXR – Habt Ihr vielleicht schon einmal gehört oder gelesen. Ein Familienunternehmen. Jenny und Philipp, die übrigens mit ihren Produkten im November 2019 auch in Die Höhle der Löwen waren, haben das Unternehmen 2018 in München gegründet. Mit der Mission, ganzheitliche, bewährte Rituale aus der Naturheilkunde zurück in den Alltag zubringen. Das hat mich direkt angesprochen!

Wenn mich dann noch Yoga-SchülerInnen ansprechen und berichten, dass sich ein Unterbrechen oder Absetzen der Öl-Zieh-Kur deutlich spürbar negativ auf Grundstimmung, Wohlbefinden und Stabilität auswirkt, dann motiviert mich das, Euch einmal mehr die positiven Effekte des Öl-Ziehens ans Herz zu legen.

Früher habe ich das ayurvedische Öl-Ziehen kurweise, besonders in der Herbst-/Winterzeit, zur Entgiftung praktiziert. Heute ist Öl-Ziehen für mich mit dem Vorgang des Zähneputzens gleichzusetzen. Also täglich und wirklich jeden Tag des Jahres. Ohne Öl-Ziehen würde mir mächtig ‚was fehlen.

Zum Öl-Ziehen kaufe ich mir üblicherweise im Reformhaus BIO-zertifiziertes Sesam-Öl. BIO ist hier ganz wichtig, damit wir nicht noch über das Öl zusätzliche Schadstoffe in den Körper aufnehmen.
Morgens, direkt nach dem Aufstehen, nehme ich einen Esslöffel voll Sesam-Öl in den Mund und ziehe es durch die Zähne, schiebe es in alle Richtungen durch den Mund, kaue es. Das Gurgeln bitte auslassen. Zwischen 20 und 40 Minuten lang ist das Öl dabei kontinuierlich in Bewegung. Klingt unglaublich lang, aber in dieser Zeit bereite ich meinen Katzen das Frühstück, koche Ingwer-Tee, wässere im Sommer den Garten, schaue nach der Post, räume die Spülmaschine aus, lege mir etwas zum Anziehen raus, … . Man kann während des Öl-Ziehens auch bequem duschen!
Was ich sagen will: Der Faktor Zeit ist kein Killerargument für das Öl-Ziehen.

Nach Ablauf der Zeit entsorge ich das inzwischen weiß und flüssiger gewordene Öl in einem Papiertaschentuch und werfe es in den Müll. Danach den Mund mehrfach mit warmem Wasser ausspülen und anschließend Zähne putzen! Ich habe schon in mehreren Artikeln gelesen, dass man das Öl-Ziehen NACH dem Zähneputzen machen soll, aber ich habe mich für die Variante entschieden, die mir am logischsten erscheint und das ist die VOR dem Zähneputzen.
Also:
1. Öl ziehen
2. Zähne putzen
3. Mittels Zungenschaber die Zunge reinigen

Ein Tipp noch: Nehmt nicht zu viel Öl. Durch die Anregung der Speichelproduktion vermehrt sich die Flüssigkeitsmenge im Mund.

Und was hat das mit Gesundheit zu tun?
Öl-Ziehen ist eine Entgiftungsmethode, die schon vor über 2.000 Jahren in den Schriften des Ayurveda verankert wurde. In der ayurvedischen Lehre lernen wir, dass sich Giftstoffe, die wir über die Nahrung und über die Luft aufgenommen haben, nachts im Mundraum sammeln. Daher auch der Zungenbelag am Morgen. Die Zunge ist ein ENTgiftungsorgan. Sobald wir morgens den ersten Schluck Wasser zu uns nehmen, verteilen wir die Schadstoffe zurück in den Körper. Daher hilft nur, diese über ein Öl zu binden und aus dem Mundraum auszuleiten. Und dann können auch Energien wieder freier fließen.

Wer unter Zahnfleischbluten leidet, findet hier die Lösung. Öl-Ziehen stärkt das Zahnfleisch und in Kombi mit den kleinen Zahnzwischenraumbürstchen wird das Zahnfleischbluten schnell auf dem Rückzug sein.

Man kann täglich Öl ziehen, man kann es wöchentlich tun oder kurweise über ein paar Wochen im Jahr. Ich kann nur sagen, dass es ein tolles Gefühl ist, dieses weiß gewordene Öl aus dem Mund zu entsorgen. – Mit dem Gefühl, den Körper von unzähligen Giftstoffen befreit zu haben.
Psychisch ein positiver Start in den Tag!

Ich habe gelesen, dass durch Zähneputzen nur 10% der Mundhöhle gereinigt wird. In unserer Mundhöhle leben rund 10 Milliarden Bakterien, Viren, Pilze und andere Mikroorganismen. Bakterien aus dem Mundraum, die ins Blut gelangen, können unser Herz schädigen. Zahn- und Zahnfleischentzündungen können Lungen- und Atemwegserkrankungen begünstigen. Selbst Arthritis und Diabetes sollen hier ihren Ursprung haben.

Wer noch Amalgam-Füllungen hat, sollte diese erst entfernen lassen!

Mundzieh-Öle wie ELIXR sind eine geschmackliche Abwechselung und hinterlassen ein frischeres Gefühl im Mund. Und wer Probleme mit dem reinen Öl hat, findet hiermit eine super Alternative.

Öl-Ziehen – ein spannender Selbstversuch oder ein Bund für’s Leben.
Für die Gesundheit! Für mehr Wohlgefühl!

Gute Gesundheit! Happy Öl-Ziehen.

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Highlight Mangold! – Mangold-Auflauf mit Huhn

Hallo Ihr Lieben! Wie in meinem Post von vor einigen Tagen angekündigt, hier das tolle Rezept mit dem Mangold aus der Gemüse-Kiste von Alex Friebe.

Und so sieht’s im Ergebnis aus:

Was braucht Ihr für vier Personen? – Was kommt auf den Einkaufszettel?

1 Kilo möglichst frischen Mangold
Salz
2 rote Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
800 bis 1.000 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Olivenöl
Muskat (frisch gerieben)

Pfeffer aus der Mühle

100 ml Schlagsahne
100 g Crème fraîche
100 g geriebener Käse z. B. Comté (ich habe Parmesan genommen)

‚Arbeits’schritte – Schritte zum Genuss:

Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
Mangold waschen, putzen, die Blätter von den Stielen zupfen und alles in Streifen schneiden. Zuerst die Stiele in Salzwasser 1 bis 2 Minuten blanchieren, dann die Blätter dazugeben und weitere 1 bis 2 Minuten garen.
Abschrecken (in Eiswasser) und gut abtropfen lassen.
Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln in Streifen und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in heißem Öl anschwitzen. Das Hähnchenfleisch unterheben, mitbraten und dann mit dem Mangold vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und in eine Gratin-Form füllen.
Die Sahne mit der Crème fraîche und Käse vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über die Gemüse-Hühnchen-Mischung gießen.
Im Ofen circa 20 Minuten goldbraun überbacken.
Schmeckt super mit gekochten Kartöffelchen. Und bestimmt auch lecker mit Reis.
HAPPY NACHKOCHEN! In den nächsten Tagen folgt noch ein SEHR leckeres Gericht mit Mangold. Hier schon einmal ein Vorgeschmack:
Mangold-Nocken
Herzensgrüße. 💜
Eure Ute
Quelle: EatSmarter

Mit viel Liebe, in Handarbeit gepflanztes und frisch geerntetes Gemüse aus gesunder Erde direkt auf Euren Tisch

Das ist Alex Friebe

Als vor einigen Wochen der Sommerurlaub von Patricia, Eurer Mit-Yogini anstand, beschenkte sie mich für die Dauer ihres Urlaubs mit ihrem Gemüse-Abo. Klar hatte ich schon davon gehört, dass Bauern wöchentlich Gemüsekisten anbieten, aber so hautnah in Kontakt gekommen bin ich damit noch nie.

Bis JETZT!

Über drei herrliche Wochen lang dürfte ich das Gemüse-Abo von Patricia & family genießen. Und das war echt toll! Ein kleines Abenteuer! – Und ein SEHR leckeres noch dazu!

Toll nicht nur, weil ich ich samstags frisches Gemüse für die Folgewoche bekam, nein, auch toll, weil ich neue Gemüsesorten ‚verarbeiten‘ dürfte und darüber hinaus toll, weil ich neue Rezepte zu den Gemüsesorten in der Kiste finden ‚musste‘ und somit ganz neue Gerichte auf den Tisch kamen, was das Tollste war.

Seit diesem Experiment bin ich schockverliebt in frischen Mangold und in die gelbe ‚Ufo‘-Zucchini-Sorte. Ich habe vorher nie mit Mangold gekocht. Ich konnte damit wenig anfangen. Und nun habe ich zwei so ausgefallene, tolle Rezepte, da läuft mir jetzt schon das Wasser im Munde zusammen. Ich werde Euch die Rezepte natürlich verraten.

Wo sind nun die Beete zu finden und wer baut das Gemüse mit so viel Liebe an?
Alex Friebe hat zwei Morgen Land gemietet und bestellt in Handarbeit den Boden. Alex nennt seinen kleinen Hof ‚Mönchengladbachs ersten regenerativen Marktgarten‘. ‚Es soll wieder so schmecken wie aus Omas Garten‘.
Per Gemüse-Abo könnt Ihr Euch für eine ganze Saison mit tollem, leckerem, superfrischem Gemüse versorgen. Eine Saison dauert 28 Wochen. Jede Woche, entweder dienstags (16:00 Uhr bis 19:00 Uhr) oder samstags (10:00 Uhr bis 13:00 Uhr), holt Ihr Eure Abo-Kiste(n) in der Sonnenstraße in 41238 Mönchengladbach ab.

In 2022 lag/liegt der Abo-Preis einer kleinen Kiste mit fünf Sorten Gemüse bei 12,50 € und die große Kiste mit zehn Sorten Gemüse bei 25 €. Für die ganze Saison also ‚x 28‘. Und wenn Ihr dann mal in Urlaub seid, gebt Ihr das Abo an einen lieben Menschen weiter, der dann quasi ‚einspringt‘ … und sich sicher genau so freuen wird, wie ich.

Ich bin begeistert von diesem Projekt! Und wenn ich Euch jetzt mit meiner Begeisterung angesteckt habe und Ihr interessiert seid, dann schreibt mir kurz, dass ich Eure Mail-Adresse an Alex weitergeben und Alex Euch dann unverbindlich per Mail über die Zeitschiene und die Konditionen für 2023 informieren darf.
Ich sammle Eure Mail-Adressen bis Ende August!

Das erste Rezept mit frischem Mangold schicke ich Euch in den nächsten Tagen. Hier kommt schonmal der Vorgeschmack:
Mangold-Auflauf mit Hähnchen

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses Projekt mit der/dem einen und anderen unter Euch neue glückliche Gemüse-Kisten-Abonnenten gewinnen könnte.

Besonders freuen wird sich auch die Umwelt. Was hier alleine an Verpackungsmüll eingespart wird … . Und das Schönste ist, der Boden, das Ökosystem, wird besser, gesünder gemacht. Dank Alex.

Danke noch einmal, liebe Patricia. Das war ein tolles, kulinarisches Abenteuer.

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Einsteiger-Package am 11. Juni – 5 Plätze zum Sommer-Sonnen-Preis zu ergattern!

🌸 Hallo Ihr Lieben!

Kommenden Samstag ist es wieder soweit: Einsteiger-Package!

Immer wieder höre ich in der Yoga-Lounge Sätze wie: ‚Ach, meiner Freundin würde Yoga auch sooooooooooo guttun, aber die traut sich nicht!, ‚Meine Nachbarin sagt schon seit Jahren, Yoga, das würde ich auch mal gerne ausprobieren, aber ich bin ja viel zu steif.‘, ‚Meine Schwester sagt immer: Ich würde auch mal regelmäßig eine kleine Auszeit nur für mich brauchen, aber eigentlich habe ich dafür keine Zeit!‘, ‚Meine Mutter hat Rücken und Yoga würde ihr da bestimmt guttun …. !‘.
So könnte ich noch einige Aussagen gleichen Inhalts zitieren.

Dann verhelft doch mal den Menschen in Eurer Familie, Eurem Büro, der Nachbarschaft zu ihrem Glück, zu ihrer Auszeit, zu ihrer ENTspannung und verschenkt einen Gutschein für das kommende Einsteiger-Package am 11. Juni, einem Samstag, 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Statt der regulären 22 € stehen 5 ‚Tickets‘ à 15 € bereit. Schickt mir eine WhatsApp, SMS oder Mail und sichert Euch einen Geschenk-Gutschein.

Und dann: HAPPY VERSCHENKEN!

Sonnige Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Upcycling – Bezaubernder Mini-Seerosenteich 🐢 aus alter Mülltonne

Irgendwo stehen sie doch noch rum, die zig Tausende von ausgedienten Restmülltonnen aus Stahl oder Kunststoff. – In Kellern, auf Balkonen, in Gärten.
So auch meine kleine Mülltonne. Als ich Ende 2015 nach Mönchengladbach zog, war es eine Odyssee, eine 25-Liter-Tonne aus Stahl zu bekommen und über die 85 € Anschaffungskosten habe ich auch ganz schön geschluckt. Ende 2018 war das Thema der runden Mülltonnen passé und Roll-Mülltonnen wurden eingeführt.

Ich liebe Wasser im Garten! Insekten, Eichhörnchen und Vögel übrigens auch!
Zwei Zinkwannen mit Wasserpflanzen zieren die GANDIVA YOGA-Terrasse. Vor zwei Wochen kam mir die Idee, meine ausgediente süße, kleine Stahl-Mülltonne in einen Mini-Teich zu verwandeln.

Gesagt – getan! Bei Aldi gab es in der letzten Woche Teichpflanzen-Sets. Komplett mit Pfanzkörbchen, Teicherde, Granulat, Steinchen, Düngetablette und natürlich der Pflanze nach Wahl. Und so zog das erste bepflanzte Körbchen in meine Mülltonne ein:

Noch etwas mager bepflanzt, wie ich befand. Also nochmal los, um weitere ‚Bewohner‘ zu kaufen:

Links: Zwergschilf. Rechts: Kalifornischer Eidechsenschwanz.

Die beiden Teichpflanzen waren in ganz normalen Töpfchen und natürlich hatte ich keine speziellen Pflanzkörbchen für Wasserpflanzen mehr ‚auf Lager‘. Da fiel mir ein, in einem YouTube-Video hatte ich gesehen, dass auch Seidenstrümpfe hier gute Dienste tun. Einfach Pflanzen aus den Kunststofftöpfchen befreien, Erdballen mit Pflanze in einen abgeschnittenen Fußteil einer Seidenstrumpfhose stecken, am Pfanzenansatz locker zubinden, kleine Steinchen einrieseln lassen (hält die Erde fest). Und fertig.

Das sah doch schonmal SUPER aus. Aber irgendetwas fehlte …..

…. und dieses EINE sollte ich am nächsten Tag ganz zufällig bei dm entdecken:

Diese niedliche Porzellan-Schildkröte hat unterseits zwei Löcher. Zwei Schaschlikspieße aus Holz reinstecken und die anderen beiden Enden in der Erde des Pflanzkorbes verankern. Und schon hält und schwimmt die süße Bewohnerin.

Also ich bin jeden Tag auf’s Neue begeistert von diesem bezaubernden GANDIVA YOGA-Teich.

Und vielleicht rattert’s gerade in Euren Köpfen ‚Wo ist denn nur die alte, runde, ausgediente Mülltonne?‘. Und dann kann’s auch schon losgehen. …..

Aldi hat sicher auch in dieser Woche noch die kleinen, schönen Teich-Sets (2,99 € pro Set). Die beiden anderen Pflanzen habe ich im ‚BLUMENTOPF‘ (hinter Kaufland, Krefelder Straße) für je 1 € erstanden. Und die kleine Schildkröte gab’s/gibt’s bei dm für 1,99 €.

Lasst ausgediente Mülltonnen zu Balkon-, Terrassen-, Garten-Highlights werden. Freue mich auf Eure Fotos!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

 

Faszien Yoga-Workshops im Juni – JETZT NOCH LETZTE FREIE PLÄTZE SICHERN!

Faszien können verkleben, verkümmern und dabei hauchdünn wie Pergamentpapier werden, vertrocknen, verfilzen, sich verkürzen, brüchig werden, Risse bekommen. Schmerzentstehung und Einschränkungen der Beweglichkeit sind die Folge.

Wie viele Menschen laufen über Jahre mit Rückenschmerzen von Arzt zu Arzt, von Orthopäde zu Orthopäde, …… und irgendwann wird „Ursache unbekannt“ bescheinigt. Robert Schleip, DER Faszien-Papst Deutschlands, sagt dazu, dass nur maximal bei einem Fünftel aller Rückenschmerzen die Bandscheibe die Ursache ist. Die Mehrheit aller Rückenschmerzen ist auf den Auslöser Lendenfaszie zurückzuführen, die verklebt ist.

Ihr habt das Gefühl, eine Schicht im Körper ist ‚eingelaufen‘?! Ihr fühlt Euch im eigenen Körper beengt, in der Bewegungsfreiheit behindert, blockiert und bei kleinsten Bewegungen machen sich Krämpfe breit?!

Faszien-YOGA lehrt uns, mit dem Körper und den Dehnungen zu spielen. Und dabei braucht und bekommt die Faszie weit mehr als das Training mittels einer Faszien-Rolle. Hier wird der Körper zum ‚Werkzeug‘. Wir dehnen den Körper von Kopf bis Fuß, über Gelenke hinweg und halten so die Faszie geschmeidig.

Mein Anspruch ist, dass die TeilnehmerInnen meiner Faszien-Yoga-Workshops so viel über Faszien lernen und verinnerlichen, dass sie zu Hause in der Lage sind, jede bekannte Bewegung, Haltung, Übung spielerisch neu zum dynamischen Faszien-Yoga werden zu lassen.

Sonntag, 12. Juni (ein Sonntag!) :
10:30 Uhr bis 13:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
5 Zeitstunden gesamt
75 €

Maximal 10 Teilnehmer:Innen, mindestens 7.

ODER

Samstag, 25. Juni (ein Samstag):
11:00 Uhr bis 14:00 Uhr und 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
5 Zeitstunden gesamt
75 €
Maximal 10 Teilnehmer:Innen, mindestens 7.

Faszien-Rollen sind vorhanden!!!

Ich freue mich riesig darauf, dieses spannende Thema in Theorie & Praxis mit Euch aufzurollen.

Noch ein Hinweis zum Thema Corona: Wir sind einen ganzen Tag zusammen. Bitte lasst für diesen Tag, an diesem Tag,  einen Corona-Test (Apotheke, Testzentrum) machen. DANKE in meinem Namen und im Namen der ganzen Gruppe. Ich werde natürlich ebenfalls zum Testen gehen!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Newsletter: Rheinisches Schwarzbrot selbstgebacken … MEGA lecker!

Nichts geht über selbstgebacken!

Als ich vor einigen Wochen mal das köstliche Rheinische Schwarzbrot mit ganzen Haselnüssen von ‚Café Ö‘ probiert habe, stand für mich fest, GENAU DAS möchte ich selber backen können.
Die Preise für ein solches Schwarzbrot von einer BIO-Ganzkorn-Bäckerei sind ganz schön hoch! Wobei ich diese nach meiner Schwarzbrot-Back-Premiere für mich als absolut angemessen eingestuft habe.

Rezept im Netz gesucht – Rezept gefunden!

Was Ihr braucht:

190 g Roggenkörner*
190 g Weizenkörner*
130 g Zuckerrübensirup (100 g reichen auch!)
500 g Buttermilch
1  1/2 Würfel frische Hefe, 60 g
1  1/2 Teelöffel Salz
250 g Mehl Typ 1050**
70 g Leinsamen
70 g Sesam
50 g Sonnenblumenkerne
100 g ganze Haselnüsse

*Da ich nach wie vor keinen Thermomix habe und somit auch kein Korn schroten kann, war ich happy, im Reformhaus Goll ‚fertige Schrote‘ zu entdecken. Auch noch mit dem Aufdruck ‚Ideal für rheinisches Schwarzbrot‘. Jüppppiiiiieeeeee! Volltreffer!

**Ich habe Dinkel genommen! Weizen war nicht zu bekommen …. .

Los geht’s:

Zuckerrübensirup, Buttermilch und Hefe bei 37° drei Minuten erwärmen. Menschen wie ich, ohne Thermomix, nehmen ein Tee-Thermometer.

Backofen auf 150° Umluft vorheizen.

Alle anderen Zutaten hinzugeben und zu einem Teig verarbeiten. Hier reichen die Hände allemal. Ein Holz-Kochlöffel tut’s auch. Der Thermomix ist auch hier nicht erforderlich.

Normale Standard-Kastenform gut einfetten. Teig hineingeben.

Eine Stunde backen, dann mit Alu-Folie abdecken und weitere zwei Stunden backen. Ich habe ein Viertelstündchen eingespart, da in den Kommentaren zum Rezept zu lesen war, dass 2,5 Stunden auch reichen würden. Ich taste mich ran.

Ein Leinen-Geschirrtuch gut anfeuchten und das Brot direkt aus dem Ofen in das feuchte Tuch wickeln. Rund 24 Stunden ruhen lassen. 18 Stunden reichen auch … :-). Wer die Geduld nicht hat, wird mit einer riesigen Krümelei ‚bestraft‘.
Richtig gut schneiden lässt sich das Brot erst, nachdem es in das feuchte Tuch gehüllt ausreichend ruhen konnte.

Selbst mit einem ganz normalen Brotmesser konnte ich das Schwarzbrot spielend in ganz dünne Scheiben schneiden. Wobei ich sagen muss, etwas dicker geschnitten schmeckt’s besser.

Und dann nur noch eine gute BIO-Butter draufstreichen … UND GENIEßEN.

Beim zweiten Backen bin ich dann auch nochmal auf das Thema pflanzliche Butter gekommen und habe die BIO-Alsan gekauft. Ich bleibe bei Alsan. Diese ist optisch weißer als normale BIO-Butter, aber geschmacklich kein Unterschied. Also doch lieber den pflanzlichen Weg gehen. – Finde ich!

Den elementaren Hinweis mit dem feuchten Geschirrtuch und der Ruhezeit bekam ich von Leni, einer Yogini, einer erfahrenen Schwarzbrot-Bäckerin. DANKE liebe Leni! In den Kommentaren des Original-Thermomix-Rezeptes waren auch verzweifelte Feedbacks, die von der mega Krümmelei berichteten.
Überhaupt sind die Kommentare zu Thermomix-Rezepten interessant und hilfreich. Schade aber, das im Original-Rezept so wichtige Hinweise, wie die mit dem feuchten Geschirrtuch und der Ruhezeit, fehlen.

So fand ich in den Kommentaren auch die schöne Idee, aus den Zutaten selber eine Backmischung herzustellen, in ein großes Glas zu füllen und zu verschenken. Die/Der Beschenkte gibt nur noch die frische Hefe, die Buttermilch und den Zuckerrübensirup hinzu und kann schon loslegen mit dem Backen eines äußerst schmackhaften Brotes.

Beim zweiten Backen habe ich die Haselnüsse gegen Walnusshälften getauscht und auch mehr davon genommen, nämlich 150 Gramm. Weiter habe ich den Zuckerrübensirup um 30 g auf 100 g reduziert.
Das rheinische Schwarzbrot mit Walnüssen war auch sehr lecker, aber mit Haselnüssen ist es doch noch deutlich schmackhafter. Ich bleibe bei ganzen Haselnüssen.

Nachbarn und Freunde freuen sich ganz sicher über eine kleine Kostprobe!

Wie man Schwarzbrot am besten lagert? In einem Keramik-Topf. Unglasiert, bitte. Atmungsaktiv muss das Behältnis sein. Bei einer Zimmertemperatur von 18° bis 22°. Mit der Schnittfläche nach unten!
Sieben bis neun Tage hält sich das Brot. Oder sollte ich sagen ‚würde sich das Brot halten‘. Also bei mir ‚überlebt‘ das Brot keine Woche. Einfach zu lecker.
Und wer eine Tajine hat, nimmt die. Mir widerstrebte, jetzt auch noch ein Brot-Aufbewahrungsgefäß aus Keramik zu kaufen. Und da fiel mir meine Tajine ein. Und die macht sich echt gut als Lager für mein Brot.
Und wer sich jetzt fragt ‚Was bitte ist eine Tajine?‘ findet hier ‚Erhellung‘.

Und wenn Ihr über einen Thermomix verfügt, geht’s hier zum Original-Rezept.

Ich bin sicher, dass Ihr von diesem Schwarzbrot ebenso begeistert sein werdet, wie ich es war und bin!

Herzensgrüße! 💜
HAPPY GESUND BACKEN!
Eure Ute

Königs-Wetter … Yoga-Matte schnappen und ab auf die Wiese!

Heute morgen beim Yoga

Für mich gibt es kaum etwas Schöneres als Yoga in der Natur.

Heute morgen, die Augen aufgeschlagen, die herrliche Sonne, den stahlblauen Himmel erspäht, raus aus den Federn, meine Yoga-Matte geschnappt und ab auf die Wiese. Nun muss ich aber auch nicht morgens um 8:00 Uhr in einem Büro sitzen! …

Wenn Ihr Euch am Wochenende nicht entscheiden könnt ‚YOGA oder ab in die Sonne?‘, dann praktiziert doch mal Yoga in der Sonne!

Alle Sinne werden viiiieeeeel intensiver angesprochen als während der Yoga-Praxis in einem geschlossenen Raum. Dabei spreche ich erst einmal von den klassischen FÜNF Sinnen: sehen, riechen, schmecken, hören, tasten.
Der Duft von Gras und blühenden Pflanzen um die Yoga-Matte herum, das kraftvolle, durchdringende Vogelgezwitscher, Gras unter den nackten Füßen, Grashalme und Gänseblümchen fühlen, wenn Ihr die Arme auf Schulterhöhe ausbreitet, eine ganz neue Perspektive einnehmen. Die herrliche Sonne, die im herabschauenden Hund den Po wärmt und sich bei Ardha Halasana wie Heizkissen angenehm auf die Fußsohlen legt.

Und darüber hinaus spreche ich von den Sinnen Gleichgewichtssinn und Tiefensensibilität. UnterTiefensensibilität versteht man die Wahrnehmung des eigenen Körpers, das Empfinden über die Position und Bewegung der Körperteile. Das Empfinden wird über Rezeptoren in unseren Muskeln, Gelenken und Sehnen gesteuert.

Der Gleichgewichtssinn ist im Freien ganz besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Fehlt die sichere und klare Decke eines Raumes über dem Kopf, ist der Weg in Richtung Himmel also schier unendlich, dann ist es auch eine viel größere Herausforderung, das Gleichgewicht zu halten. Zum Beispiel im Adler oder auch in den Baum-Varianten. Unsere Möglichkeiten uns zu erden, unsere Zehen als Greiforgane zu nutzen und uns somit ganz anders auf Mutter Erde über die Fußsohlen zu verwurzeln als auf Parkett oder der rutschfesten Yoga-Matte, werden aber auch wieder aktiviert.

Ich gehe übrigens nicht mit meiner ‚guten‘ Matte auf die Wiese. Ich habe mir eine günstige, dickere Unterlage gekauft. Da sind dann auch Steinchen egal, die sich ins ‚Gummi‘ drücken oder Grasflecken. Und bei Standhaltungen habe ich sowieso am liebsten ‚Natur pur‘ unter meinen Füßen.

Ich wünsche Euch unendlich viele schöne, tolle, neue Erfahrungen auf der Matte, in der Natur, unter den herrlich warmen und wärmenden Strahlen der Sonne.

Und Eure Füße werden Purzelbäume vor Freude schlagen, dass sie frei, ohne den Käfig Schuhe, auf natürlichem Untergrund in Bewegung sein dürfen.

🌞 HAPPY WEEKEND! 🌞 HAPPY YOGA! 🌞
Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Faszien Yoga-Workshops im Juni!

Faszien können verkleben, verkümmern und dabei hauchdünn wie Pergamentpapier werden, vertrocknen, verfilzen, sich verkürzen, brüchig werden, Risse bekommen. Schmerzentstehung und Einschränkungen der Beweglichkeit sind die Folge.

Wie viele Menschen laufen über Jahre mit Rückenschmerzen von Arzt zu Arzt, von Orthopäde zu Orthopäde, …… und irgendwann wird „Ursache unbekannt“ bescheinigt. Robert Schleip, DER Faszien-Papst Deutschlands, sagt dazu, dass nur maximal bei einem Fünftel aller Rückenschmerzen die Bandscheibe die Ursache ist. Die Mehrheit aller Rückenschmerzen ist auf den Auslöser Lendenfaszie zurückzuführen, die verklebt ist.

Ihr habt das Gefühl, eine Schicht im Körper ist ‚eingelaufen‘?! Ihr fühlt Euch im eigenen Körper beengt, in der Bewegungsfreiheit behindert, blockiert und bei kleinsten Bewegungen machen sich Krämpfe breit?!

Faszien-YOGA lehrt uns, mit dem Körper und den Dehnungen zu spielen. Und dabei braucht und bekommt die Faszie weit mehr als das Training mittels einer Faszien-Rolle. Hier wird der Körper zum ‚Werkzeug‘. Wir dehnen den Körper von Kopf bis Fuß, über Gelenke hinweg und halten so die Faszie geschmeidig.

Mein Anspruch ist, dass die TeilnehmerInnen meiner Faszien-Yoga-Workshops so viel über Faszien lernen und verinnerlichen, dass sie zu Hause in der Lage sind, jede bekannte Bewegung, Haltung, Übung spielerisch neu zum dynamischen Faszien-Yoga werden zu lassen.

Sonntag, 12. Juni (ein Sonntag!) :
10:30 Uhr bis 13:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
5 Zeitstunden gesamt
75 €

Maximal 10 Teilnehmer:Innen, mindestens 7.

ODER

Samstag, 25. Juni (ein Samstag):
11:00 Uhr bis 14:00 Uhr und 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
5 Zeitstunden gesamt
75 €
Maximal 10 Teilnehmer:Innen, mindestens 7.

Faszien-Rollen sind vorhanden!!!

Ich freue mich riesig darauf, dieses spannende Thema in Theorie & Praxis mit Euch aufzurollen.

Noch ein Hinweis zum Thema Corona: Wir sind einen ganzen Tag zusammen. Bitte lasst für diesen Tag, an diesem Tag,  einen Corona-Test (Apotheke, Testzentrum) machen. DANKE in meinem Namen und im Namen der ganzen Gruppe. Ich werde natürlich ebenfalls zum Testen gehen!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Corona-Regeln in der GANDIVA YOGA Lounge

Seit Sonntag, 3. April, sind nahzu alle Corona-Regeln aufgehoben. Die Unsicherheiten jedoch bleiben. Das zeigen die kontinuierlichen Nachfragen, die mich erreichen.
Daher hier konkrete Infos, wie das Thema in der GANDIVA YOGA Lounge derzeit gehandhabt wird.

Für die Teilnahme am Gruppenunterricht sowie für Einzelstunden ist kein 3G-Nachweis mehr nötig!

Ihr braucht keine Maske mehr zu tragen, wenn Ihr in die Lounge kommt, während des Unterrichts zur Toilette geht, die Yoga-Lounge verlasst.

Eure Gesundheit ist mir sehr wichtig!

Die Teilnehmerzahl bleibt daher erst einmal weiterhin auf 11 Personen pro Kurs begrenzt. Vor Corona waren es 15.
Während der Kurse wird nach wie vor alle 30 Minuten für 5 Minuten durchgelüftet. Je wärmer die Temperaturen draußen, desto länger bleibt die Schiebetüre zum Garten offen.
Vor und nach den Kursen werden Flächen desinfiziert.
Ich trage die Maske wie bisher. Ausnahme: Wenn ich mich auf meiner Matte befinde.

Daher bitte ich Euch:
Die Hände zu waschen und/oder desinfizieren, wenn Ihr in die Lounge kommt.
Abstand zu halten.
Bitte bringt die eigene rutschfeste (keine Schurwollematten) Yoga-Matte mit!
Bitte bringt Euer Getränk mit.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr Euch zu Hause freiwillig testet. Das Gleiche könnt Ihr von mir erwarten.

Solltet Ihr Euch nicht gut fühlen, Erkältungssymptome haben oder Euch richtig krank fühlen, ist eine Teilnahme an den Yoga-Kursen leider nicht möglich.

Bei Einsteiger-Packages und Workshops mache ich von meinem Hausrecht Gebrauch: Voraussetzung zur Teilnahme ist ein tagesaktueller, negativer Schnelltest (über ein Testzentrum oder eine Apotheke).

Sobald sich Änderungen ergeben, findet Ihr diese an gleicher Stelle!

Liebe Grüße. Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Eigenverantwortung.
Eure Ute
Stand 25. April 2022

GANDIVA YOGA Kooperation mit Amecke ‚Sanfte Säfte‘

Bei der aktuellen Amecke-Promotion ‚mehr leben!‘ geht es um das Thema Achtsamkeit.

Amecke hat sich in vielen Städten Deutschlands jeweils einen Partner für die Bereiche:
Yoga
Wellness
Massagen
Sonstiges (zum Beispiel Mal-Schulen, Fitness-Studios, Hotels, …)
gesucht.

Als Anfang des Jahres das Telefon bei mir klingelte und die Agentur für Kooperations-Marketing von Amecke zum Thema Yoga für Mönchengladbach-City die GANDIVA YOGA Lounge auserkoren hatte und nun bei mir nachfragte, ob ich ein passendes Package hätte, habe ich mich SEHR gefreut.

Und hier kommt das Package für Neukunden:

„ENDLICH WIR“ – Verwöhnzeit für Schultern & Nacken
2,5-stündiger Workshop mit tollen Übungen für diese ‚Problemzone’

„2 für 1“ – Zu zweit teilnehmen und nur für 1 Person bezahlen! 59,– €

Wenn sich Dysbalancen im Bereich Rücken, Schultern, Nacken zeigen, können alle drei – Körper, Geist & Seele – Auslöser sein.
Und so steuern wir in diesem Workshop auch ganzheitlich gegen. Ganzheitlich körperlich – von den Füßen, über die ganze Wirbelsäule, bis zu den Augen. Machen uns die Zusammenhänge aller fünf Sinne und der Problemregion klar. Fördern die Balance zwischen AN- und ENTspannung. – Körperlich UND geistig.

Ihr habt Freund:innen, Kolleg:innen, Nachbar:innen, Familie, die dringend mal etwas für die Problemzone Schultern & Nacken tun sollten, dann gebt den Tipp weiter:

Amecke Saft aus der Serie ‚Sanfte Säfte‘ kaufen. Die Säfte sind zum Beispiel Teil der Produktpalette von Edeka.

Nach dem Genuss des Saftes Coupon ausschneiden.

Termin bei GANDIVA YOGA buchen.
Wahlweise:
14. Mai
25. Juni
16. August
17. September
Immer samstags 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Coupon zum Workshop mitbringen!

Weitere Details entnehmt Ihr bitte hier.

Yoga-Erfahrung ist übrigens keine Voraussetzung, dieses Package buchen zu können.

Ich freue mich, wenn Ihr diese tolle Amecke-Promotion weiter streut.

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: EIS! – Ananas-Minze! – Schnell und ergreifend!

Mein Grundnahrungsmittel für Frühjahr/Sommer steht. ….

Dieses Rezept hat mich sehr angesprochen, ja, aber so viel, wie geschmacklich dabei rausgekommen ist, hatte ich nicht erwartet.
Zuerst dachte ich, da fehlt doch Sahne, also die cremige Komponente.

Weit gefehlt! MEGA-lecker! Vier Zutaten – hammer Ergebnis! Soooooooo lecker! Suchtpotential!

Los geht’s! Man nehme …

… 1 reife Ananas. Schäle und viertle diese. Strunk entfernen und die Fruchtviertel in  2 cm große Würfel schneiden. Auf ein Tablett (große Fläche) legen und ab für 3 Stunden in den Froster.

Minz-Blättchen zupfen und waschen.

3 Limetten auspressen.

Ananaswürfel aus dem Froster, Minz-Blätter von einem halben Bund Minze, Limettensaft, 2 Esslöffel Rohrzucker und 50 ml Wasser in einen Standmixer geben und FEIN mixen. Ich habe den Pürierstab geschwungen! Ging wunderbar.

Eis sofort anrichten oder noch einmal ab ins Gefrierfach und vor dem Servieren 20 Minuten antauen lassen.

Ich hatte weder einen Eiskugelportionierer noch die Geduld zu warten, bis das Eis richtig gefroren war. Lecker! Lecker! Lecker!

Auf den Einkaufszettel für Samstag kommen:
1 reife Ananas
reichlich frische Minze
3 Limetten

Die Eis-Menge soll für sechs Personen reichen. Ich würde sagen, maximal vier bis fünf … .

Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Halbgefrorene sich auch super in einem Prosecco macht. …..

Auf jeden Fall Oster-würdig!  🐰 🐰🐰 Daumen aber mal ganz hoch!
Probiert’s aus!

Ich wünsche Euch von 💚 ein wunderschönes Osterfest.  🐰  🐣 🐰
Macht nur Sachen, die IHR wirklich wollt, sorgt für Euch, tankt auf, genießt.

Eure Ute 🐇 🐥 🌸

Quelle für dieses tolle Ananas-Minz-Eis „Sweet and Simple“: www.lecker.de.

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Blitz-Hasen

Den heutigen Blog-Post widme ich meiner Freundin Claudia. Sie liebt meine Ideen und Kreationen, kostet auch SEHR gerne, wünscht sich dann aber eher Rezepte, bei deren Umsetzung man nicht einen halben Tag in der Küche steht. Also bitzschnell und lecker! – DAS ist ihr Wunsch. Und vielleicht auch Euer Wunsch.

Und dafür habe ich HEUTE genau das richtige Rezept!

Was Ihr braucht:

1 Packung/Rolle fertigen Croissant-Teig zum Aufbacken (aus dem Kühlregal)
Für das Gesicht:
Wahlweise Mandelstifte, Rosinen, Nüsse, Mini-Marshmellows, Zuckerschrift, Schokotropfen, Mandelblättchen, …. was Euch sonst so einfällt.

Ihr öffnet die Verpackung … Außenpapier abreißen, Rolle einmal auf die Kante der Arbeitsfläche schlagen, die Rolle springt auf, Ihr dreht diese ganz auf und die Teigrolle kommt zum Vorschein. DIE TEIGROLLE BLEIBT GANZ, sprich geschlossen!

Wenn Ihr den Croissant-Teig von der bekanntesten Marke gekauft habt, schneidet Ihr die Rolle in 8 Teile, habt Ihr ein No-Name-Produkt gewählt – da sind die Rollen länger – in 10.

Vier, bzw. fünf ‚Scheiben‘ hälfteln. –  Das werden die Ohren.

Und dann setzt Ihr Eure Hasen zusammen:

Der Chef-Osterhase checkt ….

Nach Packungsanweisung backen.

Und nach Herzenslust kreativ das Hasengesicht aufbringen.

Diese Hasen zaubern nicht nur Kindern ein Lächeln auf’s Gesicht.

Lasst es Euch schmecken. Und setzt am besten gleich zwei Packungen Croissant-Teig auf die Einkaufsliste.

🐰 🌸 Vorösterliche Herzensgrüße. 💚
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: DIE süßen Highlights aus den letzten Jahren

Es gibt so einige Rezepte aus den GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalendern der letzten Jahre, zu denen ich nur sagen kann, DIE sind nicht zu toppen.
Der leckerste, gefüllte Hefekranz, die tollsten, kreativsten Muffins, die hübschesten und schmackhaftesten Kekse, … . Meiner Meinung nach!
Es sind meist aber auch die Rezepte, nach denen Ihr immer wieder mal fragt: „Du hattest  doch da mal so ein tolles Oster-Brötchen-Rezept.“ Gerne noch einmal meine Highlights, verlinkt mit den entsprechenden Rezepten:

Highlight 1 – Hefezopf gefüllt mit Marzipan und Nüssen:

Highlight 2 – Osterhasen-Kekse mit einem Herz aus Karamell:

Highlight 3 – Schoko-Baiser-Traum im Schäfchen-Kleid:

Highlight 4 – Osterhasen-Brötchen mit fruchtiger Konfitüre:

       

Highlight 5 – Baiser-Hasen mit Rhabarberfüllung:

Was sind denn eigentlich EURE süßen Oster-Highlights? Schickt mir gerne Eure Rezepte mit einem Foto. Sicher sind dann für Ostern 2023 Ideen dabei, über die sich alle GANDIVA YOGA Yoginis und -Yogis freuen.

Gutes Gelingen! 🍀
Happy Verwöhnen! 🌸
Lasst es Euch schmecken! 😋

Vorösterliche Herzensgrüße. 💚
Eure Ute mit …

Frl. Arte … Gibt’s eigentlich auch Ostereier mit Maus-Füllung? …  🤔

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Schoko-Mandel-Traum mit ganz wenig Mehl

Heute brauchen wir eine mini Menge Weizenmehl. Nämlich genau 2,5 Esslöffel. Ich hoffe, die habt Ihr, sonst kann ich sehr gerne aushelfen.
Dieser Schoko-Mandel-Kuchen ist ein Gedicht. Und schokoladig ohne Ende. Im Originalrezept hat der Schokokuchen auch noch einen Schokoguss und wird dazu noch mit geraspelter Schoki verziehrt. Ich habe auf diesen Schokoguss verzichtet und stattdessen einfach nur Puderzucker genommen.

Ich muss aber zugeben, dass ein Klecks Sahne SEHR gut zu diesem Schokokuchen schmeckt. 🤗 Ein paar Blaubeeren toppen das Ganze noch.

300 g BIO-Butter
200 g Zartbitterschokolade (Ich habe 70 %-ige genommen.)
100 g braunen Rohrohrzucker
6 BIO-Eier
300 g BIO-Mandeln
2,5 EL Mehl
1,5 TL Backpulver
3 EL ungesüßten BIO-Kakao
S A H N E … 🤗

Die Schokolade grob hacken. Mit der Butter zusammen in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Ober-/Unterhitze.

Zucker und Eier schaumig rühren. Gemahlene Mandeln, Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren. Die etwas abgekühlte flüssige Schokoladen-Butter-Mischung in Portionen unterarbeiten.

Anmerkung: Ich kaufe immer ganze BIO-Mandeln und mahle oder rasple diese selber. Meine Küchenmaschine macht das nicht sehr gleichmäßig. Es sind immer auch größere Mandelstücke dabei. In diesem Kuchen macht sich das gut. Also, es dürfen auch dickere Mandelstücke mit von der Partie sein.

Den Teig in eine 24 er-Springform füllen und im Backofen (Mitte) circa 35 – 40 Minuten backen. Der Kuchen darf innen ruhig etwas feucht bleiben.
Herausnehmen und abkühlen lassen.

Und hier geht’s zum Originalrezept. Schokoguss inklusive.

Und wenn Euch dem Anlass angepasst doch eher nach Backwerk mit Möhren ist, also ‚Rübli-Torte‘, hier gerne noch einmal der Link.

Möhren-Kuchen …. LECKER!

In den letzten Tagen habe ich den ersten frischen Rhabarber in den Geschäften entdeckt. Da kommt mir gleich einer meiner absoluten Lieblingskuchen in den Sinn. Wenn Euch nach Rhabarber ist, findet Ihr hier ein tolles Rezept.

Rhabarber-Meringe-Kuchen. Seit gut 4 Jahrzehnten Tradition im Hause Schwartz.

Egal welcher Kuchen es auf Eure österliche Kaffeetafel schafft, ich wünsche Euch eine bunte Runde aus lieben Menschen und Vierbeinern, gute Gespräche, viel Lachen.

🐣 🐇Vorösterliche Herzensgrüße. 💚
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Osterdeko, Tischdeko oder österliches Mitbringsel

Yogini Brigitte mit ‚Lottchen‘. Die Frau für die knifflig-kreativen Fälle.

Erinnert Ihr Euch noch an Hanno, den Osterhasen, aus dem Oster-Vorfreudekalender 2021?
Den hatte Yogini Brigitte mir gestrickt und geschenkt. Und ich war schockverliebt, wie Frl. Arte auch.

       

Ganz aktuell wurde ich mit diesem bezaubernden Huhn überrascht, welches sich auf Brigittes Schulter tummelt. Ich war gleich wieder verliebt. Und ich freue mich schon heute auf meine Oster-Tafel, auf diesen wunderschönen roten Farbklecks mit Namen ‚Lottchen‘.

Beim Stricken und Nähen bin ich raus!  …. Und SEHR dankbar, dass Brigitte mich immer wieder liebevoll bedenkt.

Eine tolle Idee! Mit diesen Hühnern blüht und lebt die Oster-Kaffeetafel auf. Und wenn Ihr eingeladen seid, nehmt ein Huhn mit. Oder zwei!
Übrigens nicht nur für Ostern. Diese Gute Laune-Spender können Euch mindestens durch den Frühling, wenn nicht durch das ganze Jahr begleiten.
Im Auto werden sie mit Katzenstreu gefüllt zum SINNvollen Begleiter. Sollen sie doch so verhindern, dass die Scheiben beschlagen.

Kramt Eure Stoff- und Filzreste raus und legt los! Brigitte hat mir für Euch gerne verraten, wo die Nähaanleitung für diese zauberhaften Wesen zu finden ist. Hier geht’s lang.

Ich hatte gestern lieben Kaffee-Besuch und Lottchen dürfte schon probesitzen. Hat sich SEHR gut gemacht, das Lottchen.

Bastelt mit Euren Kindern, Euren Enkelkindern!
Macht Eure Kaffeetafel bunter!
Und schickt mir mal Fotos!!!

🐣 Vorösterliche Herzensgrüße. 💚
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Frischkäse-Chia-Brötchen Low Carb

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber schon seit längerem fühle ich mich deutlich besser mit Backwaren, die frei von Weizenmehl sind oder nur kleinste Mengen Weizenmehl enthalten. – Nicht körperlich, sondern einfach vom Gefühl her.
Und so machte ich mich auf die Suche nach Rezepten für gesunde, leckere, weizenmehlfreie Brötchen und landete bei Die Ernährungs-Docs. Meine Wahl fiel auf Frischkäse-Chia-Brötchen. Einmal ausprobiert und nun fester Bestandteil meiner Frühstückszutaten.

Links die Frischkäse-Chia-Brötchen und rechts Quarkbrötchen

Die Zutaten für 15 kleine Kraftpakete:

  • 150 g Kichererbsen-Mehl (BIO)
  • 60 g Chia-Samen (BIO)
  • 30 g Flohsamenschalen (BIO)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 ½ TL Salz – Ich habe nur 1 gestrichenen TL genommen.
  • 200 g (max. 16 % Fett)
 Frischkäse
  • 2 Eier (BIO)
  • 2 TL geschälte Sesamsamen (BIO)
  • 2 TL Mohn (BIO)
  • 2 TL Sonnenblumenkerne (BIO)

Kichererbsenmehl, Chiasamen, Flohsamenschalen, Backpulver und Salz mischen. Frischkäse (bei Laktose-Intoleranz: laktosefreien nehmen) und Eier in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät verrühren und die trockenen Zutaten nach und nach untermischen. Etwa eine Tasse Wasser zugeben (nach und nach, der Teig soll nicht zu flüssig werden). Den Teig zugedeckt etwa 10 Minuten quellen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad (Heißluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Vom Teig mit einem angefeuchteten Eisportionierer oder mit zwei Esslöffeln 15 Portionen abstechen und nebeneinander auf das Blech setzen.

Sesam, Mohn und Sonnenblumenkerne in einen Suppenteller geben, mischen und dann die Teiglinge rundherum in dieser Mischung wälzen.

Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Die Brötchen aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech vollständig abkühlen lassen.

Wem der Chia-Samen-Geschmack zu dominant ist, der kann auch 30 g Chia-Samen und 30 g Leinsamen nehmen.

Nährwerte pro Stück (45 g):
90 kcal, 6 g Eiweiß, 3 g Fett, 6 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe

Die Brötchen lassen sich sehr gut einfrieren. Da die kleinen Kraftpakete aber sooooo lecker sind und bei Gästen soooooo gut ankommen, kommt es bei mir höchst selten zum Einfrieren.

Tipp: Ich mache mir die Mehl-/Samen-/Schalen-/Kern-Mischung abends zurecht und dann geht’s am nächsten Morgen ganz schnell. In der Zeit, die die Backmischung zum Aufquellen braucht, ist auch schon der Backofen vorgeheizt. Tisch decken, den Duft aus der Küche genießen und dann: LASST ES EUCH SCHMECKEN!

Happy Oster-Vorfreude 🐣
HAPPY OSTER-BRUNCH!
Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Quelle: Hier geht’s zum Original-Rezept.

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Käsekuchen ohne Mehl und ohne Backen

Weizenmehl ist in diesen Tagen eher Mangelware. Es geht aber auch sooooo lecker ohne Mehl. Und mit diesem frisch-fruchtigen Käsekuchen im Glas sogar ohne Strom.

Für 6 bis 8 kleine Weck-Gläschen:

  • 3 unbehandelte Orangen
  • 200 g Frischkäse
  • 120 g Butterkekse
  • 75 g Butter
  • 4 1/2 EL brauner Zucker (Ich habe auf 2 EL reduziert)
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 6 TL Pistazien, gehackt
  • Ich habe noch zusätzlich Zitronensaft reingenommen.
  • Und als Deko habe ich noch 1 Bio-Blaubeere pro Gläschen eingesetzt.

Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein schlagen, sodass feine Brösel entstehen. Die Butter in einem Topf schmelzen und 4 EL braunen Zucker einrühren. Die Butterkekse hinzugeben und alles gut vermischen. In 6 bis 8 Gläschen jeweils 2 EL der Butterkeksmasse einfüllen und mit einem Löffel festdrücken. Im Kühlschrank kalt stellen.

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und beiseitestellen. Eine Orange waschen, trockentupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft einer Hälfte ausdrücken. Die 2. Hälfte filetieren und für die Garnitur beiseitestellen. Frischkäse, Joghurt sowie den Orangenabrieb und -saft in einer Schüssel verrühren. Anschließend die Sahne vorsichtig unterheben.

Die Gläschen aus dem Kühlschrank nehmen und jeweils 2 EL der Frischkäsemasse auf den Keksböden verteilen. Erneut kalt stellen.

Die übrigen Orangen filetieren und das Fruchtfleisch zusammen mit einem halben EL braunen Zucker in einen Mixbecher geben. Mit einem Pürierstab alles vorsichtig stampfen, sodass eine grobe Masse ohne viel Fruchtwasser entsteht. Den restlichen braunen Zucker vorsichtig einrühren. Jeweils 1 EL der Orangenmasse auf den Frischkäse geben. Erneut alles für 2 Stunden kalt stellen.

Die Käsekuchen-Gläschen 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Mit jeweils 1 TL Pistazien sowie 1 – 2 Orangenfiletstücken garnieren.
Da ich eine zitronige Note sehr mag, habe ich noch etwas frischgepressten Zitronensaft darüber geträufelt.


Passt nicht nur zur Kaffeezeit, sondern auch zu einem Oster-Brunch. Als Dessert macht sich dieser Käsekuchen im Glas ebenfalls super. Einfach IMMER lecker und IMMER ein Hingucker. Super vorzubereiten noch dazu.
Vielleicht macht Ihr gleich die doppelte Menge. Dann habt Ihr einmal Kaffee & Kuchen und einmal Dessert ‚abgedeckt‘.

Gutes Gelingen!
🐇 🐣 Oster-Vorfreudegrüße von 💜.
Eure Ute

Quelle: Einfach Hausgemacht, Ausgabe 1/2022

Der GANDIVA YOGA Newsletter: Corona-Regeln – Der Stand seit 19. März

Hallo Ihr Lieben,

inzwischen blickt kaum einer mehr durch. Der Dschungel der Corona-Regeländerungen wird dichter. Begrifflichkeiten, die wir gerade gelernt hatten, wie zum Beispiel vollständig geimpft und grundimmunisiert bekommen wieder neue Bedeutungen oder fallen ganz unter den Tisch. … Die Fragen und Unsicherheiten Eurerseits zu dem Thema mehren sich.
Nach einigen Stunden Recherche nachfolgend das GANDIVA YOGA Corona-UPDATE für die Teilnahme an meinen Yoga-Kursen, Personal Trainings, Einsteiger-Packages, Workshops.
Übrigens konnte man mir gestern beim Bürgertelefon der Stadt MG auch nur nach interner Nachfrage und Diskussion Auskunft geben. ‚3G und AHA+L‘ lautete die erschöpfende Auskunft. …

Nach bestem Wissen und Gewissen …. :

Seit 19. März 2022: ‚3G’ – Vollständig geimpft, genesen oder getestet
– Übergangsregelung gültg bis 2. April 2022 –

Die Kontaktbeschränkungen für nicht immunisierte Personen wurden zum 19. März 2022 komplett aufgehoben. Nicht-Geimpfte können mit Test (Schnelltest tagesaktuell, über ein Testzentrum oder eine Apotheke oder maximal 48 Stunden-alter PCR-Test) zum Yoga kommen.

Als vollständig geimpft gilt man aktuell entweder mit zwei Impfungen oder einer Dosis plus einer überstandenen Infektion.
Impfstoffe: Biontech/Pfizer, Moderna, Astrazeneca, Novavax

Als Nachweis für eine vollständige Impfung gilt ein ärztlicher Nachweis auf Papier oder digital (z.B. CoVPassApp fürs Smartphone).

Wer mit Johnson & Johnson geimpft wurde, benötigt ebenfalls eine zweite Impfung, um als vollständig geimpft zu gelten.

Wer also zweimal geimpft ist, braucht zukünftig keinen Test mehr!

Nach welchem Zeitraum gilt die vollständige Impfung:
– nach zwei Impfungen: nach 14 Tagen
– nach Infektion und anschließend einer Dosis: sofort
– nach einer Dosis und anschließender Infektion: ab dem 29. Tag

Genesenen-Status haben alle Ungeimpften, deren Infektion mindestens 28 Tage und höchstens 90 Tage zurückliegt. Als Beleg für eine Genesung gilt ein ärztlicher Testnachweis (z.B. ein PCR-Labortest) auf Papier oder digital (z.B. CoVPassApp fürs Smartphone).

Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können, werden Geimpften und Genesenen gleichgestellt. Hier mache ich jedoch von meinem Hausrecht Gebrauch: Diese Personen dürfen gerne mit tagesaktuellem Test (Schnelltest über ein Corona-Testzentrum oder einer Apotheke oder maximal 48 Stunden-alter PCR-Test) zum Yoga kommen.

Die ‚AHA+L’-Regeln:

Abstand halten – mindestens 1,50 Meter
Hygienemaßnahmen
– Hände desinfizieren oder mit Seife waschen, Husten oder Niesen nur in die Armbeuge
Alltagsmaske – medizinische Masken schützen besser als Alltagsmasken; am besten schützen FFP2-Masken ohne Ventil
sowie regelmäßiges Lüften – in der GANDIVA YOGA-Lounge wird alle 30 Minuten über die Dauer von mindestens 5 Minuten gelüftet; bei wärmerem Wetter bleibt die Schiebetüre zum Garten für die Kursdauer offen

haben weiterhin uneingeschränkt Gültigkeit!

Darüber hinaus/GANDIVA YOGA Details:

Eintritt zeitlich: Die Lounge öffnet 10 Minuten vor Kursbeginn.

Abstand halten:
Den Abstand von 1,5 Metern bitte beim Betreten, Verlassen der Lounge sowie vor der Toilette einhalten.

FFP2-Maske/Mund-/Nasenschutz/OP-Mundschutz:
Die Yoga-Lounge darf nur mit einem Mund-/Nasenschutz betreten und wieder verlassen werden. Diese muss getragen werden, bis Ihr Euch auf der Matte im Kursraum eingerichtet habt.
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist in der gesamten Lounge verpflichtend. – Diese wird zur Yoga-Praxis auf der Matte abgenommen. Wer möchte, kann den Mund-/Nasenschutz natürlich auch während der Yoga-Übungen tragen.

Hände waschen und/oder desinfizieren:
Nach Betreten der Lounge bitte erst einmal gründlich mit Seife Hände waschen und/oder desinfizieren. Händedesinfektionsmittel steht im Flur/Eingangsbereich, im Yoga-WC und im Yoga-Raum.

Möglichkeit sich umzukleiden: Weiterhin ist es leider nicht gestattet, dass Ihr Euch innerhalb der Lounge umkleidet. Bitte kommt bereits im Yoga-Outfit.

Anzahl Plätze/Matten: Aktuell darf ich aufgrund der Größe des Yoga-Bereiches nur 12 Plätze anbieten, um die Abstandsregeln einzuhalten. Ich biete weiterhin nur 11 Plätze an.
Bitte legt Eure Matte in die lila Markierungen auf dem Parkettboden.

Yoga-Equipment/-Hilfsmittel: Wir dürfen – mit Aussnahme der Sitzkissen, die auch nur als Sitzkissen genutzt werden können – keinerlei Yoga-Equipment nutzen, was Ihr sonst aus der Lounge kennt. Bitte bringt deshalb Eure eigene, vorher desinfizierte Matte und eventuell Blöcke, Decke, Gurt mit. Ohne eigene Matte leider KEIN Zutritt. Schurwollematten scheiden aus, da diese nicht zu desinfizieren sind. Ein Handtuch, eine Decke, eine Auflage von Gartenstühlen statt Yoga-Matte reicht nicht aus.

Bewirtung/Geränke: Ich darf bedauerlicherweise auch weiterhin keinen Ingwer-Tee und kein Wasser ausschenken. Es besteht aber natürlich die Möglichkeit, dass Ihr Euch ein Getränk (in einem geschlossenen Behältnis) mitbringt.

Lüften/Desinfizieren:
Ich werde die Fenster und Türen von Yoga-Raum und Küche nutzen, um optimal und vorschriftsmäßig zu lüften. Denkt daher besser an ein Sweatshirt oder ein Strickjäckchen. Auf Petrus habe ich leider keinen Einfluss. 😁
Türklinken und andere Oberflächen werden selbstverständlich vor und nach den Kursen desinfiziert.

Beim GANDIVA YOGA Einsteiger-Package (2,5-stündige Anfänger-Veranstaltung) und bei GANDIVA YOGA Workshops mache ich ebenfalls von meinem Hausrecht Gebrauch: Teilnahmevoraussetzung ist (für alle TeilnehmerInnen) ein negativer Test (Schnelltest tagesaktuell, über ein Testzentrum oder eine Apotheke oder maximal 48 Stunden-alter PCR-Test).

GANDIVA YOGA Cocooning-Videos & Audiomitschnitte:
Alle bisherigen Links zu meinen Yoga-Videos und Audiomitschnitten der letzten 24 Monate bleiben Euch als Mitglied erst einmal bis Ende 2022 erhalten.

Sollten über diese Ausführungen hinaus noch Fragen zum Thema Corona-Regeln bestehen, schreibt mich gerne an!

Bleibt gesund! Bleibt fröhlich!
💜 Herzensgrüße. 💜
Eure Ute
ute.schwartz@gandivayoga.de

Bald ist Valentinstag! – Hintergründe und kreative Ideen



EIGENTLICH wollte ich nur noch einmal nachlesen, ob der Valentinstag die Erfindung der Floristen-Branche ist oder doch einen historischen Hintergrund hat. Ich stieß auf schöne internationale Bräuche und auch mal auf Ideen zum Valentinstag, die wirklich kreativ sind und das Blumenthema ’stehen lassen‘. Das muss ich einfach mit Euch teilen.

Los geht’s: Also, besagtem Tag wird tatsächlich ein historischer Hintergrund zugeschrieben. Namensgeber für den Valentinstag soll der heilige Valentin sein. Im 3. Jahrhundert in Rom lebend traute der Geistliche Liebespaare nach christlichem Ritual und dies damit wohl entgegen römischen Rechts. Kaiser Claudius, der II. soll verboten haben, dass Paare nach christlichem Recht und Ritus vermählt werden. Und mit der christlichen Trauung nicht genug,  schenkte der heilige Valentin den Brautpaaren auch noch Blumen aus seinem Garten. Daher nun soll der Brauch rühren, der Liebsten, dem Liebsten am Valentinstag Blumen zu schenken.
Und es ist der 14. Februar, weil der heilige Valentin an diesem Tag im Jahre 269 auf Befehl des römischen Kaisers Claudius II. enthauptet wurde. Weniger romantisch ……

Nach meinem Empfinden sollte der Valentinstag sich nicht nur auf Liebespaare beschränken, sondern auf alle Menschen, die eine innige Beziehung haben. Ich habe vor einigen Jahren mal an dieser Stelle über den Valentinstag geschrieben und mich während des Schreibens an einen besonders tollen Valentinstag erinnert. Meine beste Freundin Betty hatte mich und noch ein Mädel zu einem Valentinsessen bei ihr zu Hause eingeladen. Ein Catering-Unternehmen brachte das Essen. So waren wir alle entspannt. Schöne Tischdeko. Und es war ein super schöner Abend, den ich nie vergessen werde.

Ich habe gelesen, dass der Valentinstag in Finnland auch eher als Freundschaftstag gesehen wird. In Japan schenken Frauen ihren Angebeteten am 14. Februar dunkle Schoki und bekommen exakt einen Monat später weiße Schokolade zurück.
Kurios fand ich, dass in Saudi Arabien das Feiern des Valentinstags bis vor einigen Jahren sogar verboten war. Alles, was sich als Geschenk für diesen Tag geeignet hätte, allem voran die roten Rosen, wurde für die Tage vor dem Valentinstag aus dem Verkauf ausgeschlossen. Seit 2018 erst dürfen Muslime den 14. Februar begehen.

Ich möchte Euch zwei Ideen ans Herz legen, die mir bei meiner aktuellen Recherche besonders gefallen haben:

1. Herz-Dosen-Brot, in gebrauchten Blechdosen gebacken:


  • mehrere Dosen
  • Backpapier
  • etwas Alufolie
  • 500 g Mehl (ich habe Dinkelmehl genommen)
  • 450 ml Wasser
  • 1 bis 2 EL Essig
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • getrocknete Kräuter oder Kerne
  • Brotgewürz nach Belieben
  • Schneidet Backpapier so zurecht, dass dieser die Dose von innen auskleidet. Er sollte etwas über den Rand stehen.
  • So kommt die Herzform zustande: Biegt die Dosen in Herzform. Entfernt dafür mit dem Dosenöffner auch den Dosenboden. Biegt nun entlang einer Kante – etwa von einem Geländer – einen Knick ins Metall.
  • Formt exakt auf der gegenüberliegenden Seite des Längsknicks nach innen die Herzspitze. Das geht mit den Händen. Setzt dann etwas Alufolie als Boden ein und drückt diese von unten um die Form herum.
  • Der Teig:
    Wasser in eine Rührschüssel füllen. Hefe, Salz und Essig hinzufügen. Rührt mit einem Löffel so lange durch, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dann noch Kerne und/oder Kräuter sowie das Mehl in die Schüssel geben und alles mit einem Handmixer (mit Knethaken) zu einem Teig verarbeiten. Tipp: Der Teig sollte etwas klebrig sein. Wenn die Teigmasse zu trocken erscheint, einfach noch etwas Wasser hinzugeben!
Den fertigen Teig in die Herzdosen füllen und den Teig eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Backofen auf   180°C (Umluft) vorheizen und für eine Stunde im vorgeheizten Backofen backen. Empfohlen wird der Stäbchentest nach 50 Minuten.

Entdeckt bei GEOlino.

Macht sich übrigens auch toll als Mitbringsel zu jeder Brunch-Einladung, zum Muttertag, zur Grillparty und und und.

Anmerkungen/Optimierungen:
Beim nächsten Mal werde ich …
1. den Backpapierboden in den Alufolienboden legen. Bei mir fielen die runden Backpapierböden immer durch die Dose. Wenn dann aber Teig auf Alufolie trifft, backt die Alufolie in den Teig ein.
2. den Teig auf einen Backpapierstreifen legen, etwas einrollen und dann zum Gehen in die Dose gleiten lassen. Es ist eine super Fummelei, die mit Backpapier ausgeschlagenen Dosen in Herzform mit dem klebrigen Hefeteig zu füllen. Da geht das Backpapier schonmal unter …
3. Dosen nehmen, die etwas mehr Durchmesser haben.
4. ein schon erprobtes, leckeres, gesundes Brotteig-Rezept nehmen.

2. That’s why I love you …. /That’s why I appreciate you … – Im Glas!

Zum neuen Jahr habe ich Euch einen Newsletter geschickt, in dem es auch um ein Glas ging. Ein Glas, eine schöne Flasche mit weiterem Hals geht natürlich auch super, welches Zettelchen mit schönen Momenten, Begegnungen, Erlebnissen, Gefühlen, Gedanken aufnimmt und uns am 1. Januar des Folgejahres ein positives Gefühl für das neue Jahr beschert.

Sucht im Keller ein schönes Glas, eine dekorative Flasche und dekoriert (beklebt, beschriftet, umwickelt,  …) es für Eure(n) Herzensmenschen, der/die am Valentinstag bedenkt werden soll(en).

Nehmt Euch einige Tage vor dem 14. Februar ganz viele Zettelchen und schreibt auf jeden Zettel einen Grund, warum Euch die/der Beschenkte so am Herzen liegt. Ich habe in meiner Geschenkpapiertruhe gekramt und ein schönes Geschenkpapier genommen, um daraus die Zettel zu schneiden.
Faltet die Zettelchen und befüllt das Glas/die Flasche. Ihr könnt die Zettelchen auch rollen und mit einem Schleifchen versehen. So wie Lose. Fertig ist das Geschenk, die Wertschätzung. Mit Sinn. Mit Liebe.

Würden die Corona-Infektionszahlen jetzt gerade nicht so derart steigen, hätte ich Euch eine dritte Idee angeboten:

3. Yoga mit der/dem Partner:in, der/dem Freund:in, der/dem Kollegin/Kollegen, …. .
Valentins-Special am 14. Februar: Yoga im Dream-Team.  Und so weiter.

Verschoben ist nicht aufgehoben. 2023 wieder …. .

Der ‚Wertschätzungstag‘ kann also kommen! Verschenkt Liebe & Wertschätzung!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung, gültig ab 13. Januar

+ + +  Wer morgen, Mittwoch, 12. Januar, zum Yoga kommt, doppelt geimpft, geboostert oder genesen ist, der braucht trotzdem einen tagesaktuellen, negativen Corona-Test!  + + +

Hallo Ihr Lieben,

so schnell gibt’s dann doch Neuigkeiten! Ab Donnerstag, den 13. Januar, gilt:

Für Freizeit/Sport in Innenräumen – und dazu zählt Yoga – 2G+.

Ausnahme von der Testpflicht: Geboostert oder genesen. Bei ‚genesen‘ darf man allerdings erst innerhalb der letzten drei Monate von der Corona-Infektion genesen sein.

Wer von Euch also nicht genesen (innerhalb der letzten drei Monate) ist oder nach einer vollständigen Impfung/Grundimmunisierung noch nicht  geboostert (Auffrischungsimpfung) wurde, braucht einen neagtiven, tagesaktuellen Test, um in die GANDIVA YOGA-Lounge zum Yoga kommen zu dürfen.

Dieser Test kann entweder

über eine offizielle Teststelle (Apotheken, Testzentren)

oder

über einen ‚beaufsichtigten Selbsttest vor Ort‘ erfolgen.

Für einen ‚beaufsichtigten Selbsttest‘ würdet Ihr den Selbsttest mitbringen in dieses Gebäude Regentenstraße 49 und hier im Hausflur den Test machen, den ich ‚beaufsichtige‘. Das Testergebnis gilt dann auch nur für die Yoga-Stunde. Wenn Ihr davor schon im Fitness-Studio gewesen seid oder danach noch hingehen wollt, dann müsst Ihr erneut einen beaufsichtigten Selbsttest machen.

Ganz ehrlich, das funktioniert doch alles oft zeittechnisch schon garnicht. Zwischen zwei Kursen kann ich nicht einen Teil von Euch verabschieden, vielleicht noch Fragen beantworten oder eine Terminumbuchung annehmen, eine neue Gruppe reinlassen und begrüßen und dann noch im Hausflur einen oder mehrere Selbsttests beaufsichtigen.  🙈 🙈 🙈
Ich bitte Euch, macht den Test in einem Testzentrum.
Ich war eben im Testzentrum hier um die Ecke, an/in der Kaiser Friedrich-Halle. Augen zu und durch, was das Ambiente angeht. Von allem anderen her war es absolut professionell.

Ich war ohne Termin dort. Es wird aber darum gebeten, doch im Vorfeld online einen Termin zu machen.
Ihr könnt mit dem Auto bequem (vom Dorint Hotel aus) auf den Parkplatz fahren und dann ein paar Schritte zum Test gehen. Ergebnis habt Ihr circa 15 Minuten später auf dem Smartphone.

Geboostert oder genesen ersetzt also ab Donnerstag den Test. Ich würde mich dennoch im Sinne unser aller Gesundheit freuen, wenn auch Ihr immer mal wieder zusätzlich einen Test machen würdet. Dafür ganz lieben Dank im voraus.

Wer übrigens meinen Nachweis der Boosterung oder Negativ-Testungen einsehen möchte, JEDERZEIT GERNE!

Ich freue mich auf Euch!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Aktuelle Corona-Regeln – Test oder kein Test?

Hallo Ihr Lieben,

nach den Meldungen der letzten Tage war ich sicher, Euch heute schreiben zu können, dass Geboosterte und Genesene sich nicht mehr testen lassen müssen, um am Yoga-Unterricht live und in Farbe teilnehmen zu können.

Vorsichtshalber wollte ich mich aber nochmal beim Gesundheitsamt/Bürgertelefon der Stadt MG rückversichern. Dieses Telefonat fand heute am Vormittag statt.

So ist der Stand:

Es gibt noch keinen schriftlichen Beschluss über die Regelung, dass Geboosterte und Genesene sich nicht mehr testen lassen müssen.

Es gibt noch keine Aktualisierung der Corona-Schutzverordnung der Stadt Mönchengladbach vom 30.12.2021.

Bis die beiden vorgenannten Punkte nicht erfolgt sind, bleibt es dabei, dass
vollständig Geimpfte sich testen lassen müssen, ehe sie am Präsenzunterricht teilnehmen können. Das negative Testergebnis muss in der Yoga-Lounge vorgezeigt werden.
Der Test muss über ein Corona-Testzentrum oder eine Apotheke erfolgen und darf nicht älter als 24 Stunden sein.
Geboosterte sich testen lassen müssen. Negatives Testergebnis bitte mitbringen zum Kurs.
Genesene sich testen lassen müssen. Vorlage des negativen Testergebnisses.

Wie gut, dass wir alle inzwischen von Testzentren umzingelt sind!!!!!!!!

Nicht-Geimpfte und Einmal-Geimpfte dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Meiner Meinung nach wird es nur noch ein paar Tage dauern, bis die aktuell in den Medien besprochenen Corona-Regeln auch als Beschluss vorliegen. Sobald sich an den Bestimmungen etwas ändert, werde ich Euch sofort informieren!

Folgende Kurse finden am Mittwoch wieder wöchentlich statt:
Mittwoch 10 Uhr
Mittwoch 18 Uhr
Mittwoch 20 Uhr
Donnerstag 18 Uhr
Donnerstag 20 Uhr
Freitag 17 Uhr

Eine Bitte noch: Sagt Eure Teilnahme bitte ab, wenn Ihr nicht zum Kurs kommen könnt. Das macht meine Planung erheblich leichter und lässt somit auch die Teilnahme von TeilnehmerInnen auf der Warteliste noch zu. In den letzten sechs Wochen vor Weihnachten waren oft 8 bis 10 TeilnehmerInnen angemeldet (sprich, nicht abgemeldet) und 3 bis 5 TeilnehmerInnen kamen auch wirklich. Das ist sicher auch der für Viele fordernden Vorweihnachtszeit geschuldet,  ja, …. aber ich wünsche mir, dass Ihr die Zeit zum Absagen, bzw. Verlegen Eurer Kurszeit noch einbauen könnt. Lieben Dank im voraus.

Herzliche Grüße. 💜 Ich freue mich auf Euch! Auf Yoga mit Euch!
Ute

Lasst uns ein richtig gutes Jahr haben! 🍀

Hallo Ihr Lieben,
erinnert Ihr Euch noch? Mit einem guten, warmen Gefühl wegschlummern, weil wir uns kurz vor dem Einschlafen noch an die drei Dinge des Tages erinnern, die uns glücklich gemacht, die ein Lächeln auf unser Gesicht gezaubert haben oder unser Herz haben aufgehen lassen.
Darüber hatte ich im Rahmen meines Online-Adventskalenders schon einmal geschrieben. Hier der Artikel.
Wir haben auch in der Yoga-Lounge schon oft darüber gesprochen, dass Ihr Euch ein blanko Büchlein neben das Bett legen könnt – oder Euren Kalender – und jeden Abend schreibt Ihr die drei Dinge, Begegnungen, Erlebnisse rein, die Euch ein Happy-Gefühl verschafft haben. Das Tagebuch der schönen Momente sozusagen. Und wenn wir dann eine nicht so gute Lebensphase haben, dann schauen wir auf all die positiven Einträge. … und kommen in eine positive Stimmung.
Sterntaler sein für nicht so positive Zeiten!

Tanzen im Regen, die ersten Knospen an Bäumen und Sträuchern, ein Treffen mit einer lieben Freundin, Ihr habt einen Menschen glücklich gemacht, ein Mensch hat Euch ein Lächeln geschenkt, der Duft von frisch gemähtem Rasen, ein tolles kulinarisches Highlight, die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Haut, der erste Kaffee in der Außengastronomie, ein bereicherndes Buch, Seelenverwandtschaft mit Eurer vierbeinigen Knutschkugel, eine geglückte Bewerbung, ein Schmetterling, der sich auf unseren Arm gesetzt hat, zwei Tauben auf einem Ast und die eine Taube legt einen Flügel um die andere,  ein Spaziergang, der den Kopf freigemacht hat, die ersten Schneeflocken des Jahres, Düfte, die ganze Filme in uns auslösen, eine Weisheit, die uns ins Herz getroffen hat, Laub in unfassbar schönen Farben, …. WAS AUCH IMMER …. SCHÖNES, BERÜHRENDES, WÄRMENDES!

Heute sendet mir Anke liebe Neujahrsgrüße. Mit einem Foto. Ein Glas, gefüllt mit Zettelchen. Jedes Zettelchen trägt eine Notiz eines schönen Erlebnisses.
Das Ritual: Nehmt Euch jetzt ein großes Glas.
Mein Tipp: Vielleicht möchtet Ihr das Glas bekleben, be’schreiben‘, dekorieren, verschönern.
Und immer, wenn Ihr etwas Tolles erlebt habt, eine bereichernde Begegnung hattet, etwas super gut geklappt hat, Glücksgefühle sich breit machten, dann nehmt ein Zettelchen und schreibt dieses WUNDERbare auf diesen Zettel. Falten und ab ins Glas.

Jede Woche könnt Ihr sehen, wie die Zettelchen im Glas mehr werden.
Am Neujahrstag des Folgejahres nehmt Ihr Euch Zeit, eine gute Tasse Tee und leert das Glas und lest die Zettelchen und erinnert Euch. Wie schön! …

Wie schön doch das vergangene Jahr war! Und so können wir mit einem tollen, warmen, ’satten‘, stabilen Gefühl in ein neues Jahr gehen.

Ich würde dieses Ritual noch ergänzen wollen: Auf den Zettelchen kann ruhig auch mal mehr stehen. Ihr habt Euch vielleicht mit der Mädelstruppe getroffen und jede schreibt ein Sätzchen drauf. ….

Liebe Anke, danke für diese Erinnerung, die Inspiration, das Foto und die Motivation!

🤔 Wer sich jetzt nach all den Feiertagen fragt ‚Wann waren nochmal die Kurse?‘, Wann geht’s wieder los?, der findet hier die Antworten:

😃 Die Winterpause endet am 7. Januar und somit starten die Kurse wieder ab 12. Januar. Und zwar:
Mittwochs 10 Uhr
Mittwochs 18 Uhr
Mittwochs 20 Uhr
Donnerstags 18 Uhr
Donnerstags 20 Uhr
Freitags 17 Uhr

Bis 12. Januar gilt 2G+. Das heißt, dass zusätzlich zu geimpft oder genesen sein ein negativer Corona-Test (über ein Testzentrum oder eine Apotheke), der nicht älter als 24 Stunden sein darf, notwendig ist, um am Yoga-Unterricht teilnehmen zu können.

Lästig ja, aber wir werden das Beste daraus machen. Hauptsache, wir dürfen live und in Farbe zusammenkommen.

HAPPY NEW YEAR!  🎉 Und das nicht ohne eine Weisheit:

Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
stets kannst Du im Heute von Neuem beginnen.
Buddha

Ich freue mich auf viele schöne Yoga-Stunden, inspirierende Gespräche, regen Austausch und bereichernde Begegnungen, herzwärmende Momente und ganz viel Lachen mit Euch.

Herzensgrüße. 💜 Und ich wünsche Euch, dass Ihr mit den Gläsern ‚anbauen‘ müsst vor lauter schöner Gefühle, Stimmungen, Erlebnisse, Begegnungen.
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 24. Dezember: Unbeschwerte Weihnachten!

🎅🏻 🎅🏻 🎅🏻 Ihr Lieben!
Heute Abend ist es soweit: Der Heilige Abend ist da!
Kulinarisch seid Ihr gewappnet – Herzhaft und süß!
Getränketechnisch ebenso. Glühweinduft erfüllt die Küche.
Stimmungstechnisch hoffentlich auch!
Und für die Steigerung der Fitness wurde auch gesorgt.
An der Gelassenheit, die Ihr braucht, um durch die Festtage zu kommen – Besuchsmarathon oder Gastgeber von Herzen zu sein – haben wir das ganze Jahr schon ‚gearbeitet‘.
Liebevolles Backen und Kochen – Beides nimmt viel Zeit in Anspruch!
Durch Yoga habt Ihr ein gutes Depot an Stabilität und Gelassenheit aufgebaut. Schön Haushalten damit!

Festtage – Das ist Familie:
Festtage – Das ist WIR-Gefühl:
🎅🏻 Perfektion ist nicht wichtig! Kleine Pannen erhöhen den Spaßfaktor!
🎅🏻 ‚Alles alleine gekocht zu haben‘ ist nicht wichtig! Holt lieber mal alle in die Küche, Gläschen Wein und jeder bekommt eine Aufgabe. Das bringt Spaß und gute Gespräche.
🎅🏻 ‚Alleine abräumen! – Niemals. Behandelt Eure Gäste wie Familie!
🎅🏻 Öffnet den Kühlschrank für ALLE.
🎅🏻 Lasst Euch auch mal verwöhnen. Getränke sind Männersache und Süßes ist Kindersache und und und.
🎅🏻 Legt auch mal zwischendurch die Beine hoch! Oder ladet zu einem gemeinsamen Spaziergang ein.
🎅🏻 Und immer schön A T M E N ! EIN …. und AUS ….. EIN …..

Ich würde Euch, UNS, gerne noch eine Weisheit zu den Festtagen mit auf den Weg in die Festtage geben. Ich habe viiieeeelllllleeee Weisheiten gelesen und bin an diesen beiden hier hängengeblieben:

🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞

In der Stille
kannst Du die Wunder sehen,
die der Geist der Weihnacht
den Menschen schenkt.
(Autor unbekannt)

🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞

Weihnachten ist kein Zeitpunkt und keine Jahreszeit,
sondern eine Gefühlslage.
Frieden und Wohlwollen in seinem Herzen zu halten,
freigiebig mit Barmherzigkeit zu sein, das heißt,
den wahren Geist von Weihnachten in sich zu tragen.

Frohe Festtage, Ihr Lieben!
(Calvin Coolidge)

🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞

Weihnachtliche von Herz zu Herz-Grüße. 🎄💞 🎄
Unbeschwerte Festtage wünscht Euch
Eure Ute

PS: Und von Herzen DANKESCHÖN für Eure Wertschätzung in Form von Gebackenem, Gebasteltem, Gedichtetem, Geschriebenem, Pflanzen und Päckchen, deren Inhalt ich erst heute Abend ergründen werde.
Vorfreude ist die schönste Freude. 🙏

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 23. Dezember: Palo Santo & Die Rauhnächte

Palo Santo-Holzhalter, handgetöpfert und -bemalt. www.soultime-shop.de

Palo Santo, ein Tropenholz aus Südamerika, ein jahrtausende altes wundervoll süß-harzig duftendes Räucherwerk mit vielfältigen Wirkungen auf Körper & Geist, wird auch jenseits von Südamerika immer mehr zum Trend.
Und so auch bei uns. Und so auch seit einigen Wochen bei mir. Und vielleicht demnächst auch bei Euch!

Wenn Ihr noch ein tolles Geschenk sucht oder Euch die Festtage noch stimmungsvoller machen möchtet, schreibt mich an, ich habe ein sehr schönes Palo Santo-Set im Shop Soultime by GANDIVA YOGA.

Set-Preis: 17,95 €

Was Ihr wissen solltet, bevor Ihr Euer Zuhause mit dem Duft von Palo Santo zu einer Wohlfühl-Oase macht:

Bei Palo Santo handelt es sich um Holz der Bursera graveolens (lat.). In der deutschen Übersetzung Balsambaumgewächse. Im  Spanischen wird dieses Holz Palo Santo genannt.
In der Übersetzung: HEILIGES HOLZ!
Das Gehölz stammt natürlicherweise aus Mexiko und ist auch auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán zu finden, wie auch in Teilen Südamerikas, wie Peru und Venezuela. Seit Jahrtausenden wird Palo Santo dort in rituellen Zeremonien, in Reinigungs- sowie Schutz-Räucherungen verwendet.

Holz und Harz verströmen nach dem Anzünden einen sehr angenehmen, intensiven, holzig-süßen, wärmenden Duft. Und vielleicht könnt Ihr auch noch eine ganz feine Kokosnote rausschnuppern.

Vergleichbar ist Palo Santo mit dem wohlriechenden Sandelholz aus Indien.

In der indianischen und in der schamanischen Räuchertradition gehört Palo Santo zu dem elementar-wichtigsten Räucherwerk.

Wie kann Palo Santo wirken:
– Sehr beruhigend
– Stärkend
– Harmonisierend
– ENTspannend
– Das Wohlgefühl fördernd
– Als Stresslöser
– Negatives Denken soll umgewandelt werden
– Reinigend für die Wohnung, das Haus
– Reinigend auf den Körper
– Die Meditation fördernd, vertiefend
– Negative Geister meiden den wundervollen Duft
– Positive Geister werden von diesem Duft angezogen

Auf der Seite Räucher-Guru las sich auch Folgendes sehr spannend:
‚Das Holz, Rinde, Harz bzw. Öl, welches vom Baum gewonnen wird, erreicht seinen höchsten Duft- und Wirkungsgrad erst, wenn der Baum bereits abgestorben ist und einige Zeit geruht hat. Von der indigenen Bevölkerung wird zudem nur das abgefallene Holz gesammelt, weil der Baum auch als Lebewesen angesehen wird. Ähnlich wie beim Adlerholz, entwickelt das Holz erst beim Absterben seine besonderen Duft-Qualitäten: Wenn die Bäume abgestorben sind, wird das Holz nach einer 2- bis 4-jährigen Ruhezeit aufgesammelt, da es erst jetzt das typisch-intensive Aroma entwickelt hat und einen deutlich höheren Anteil an ätherischen Ölen (das Holz enthält ca. 100 verschiedene ätherische Öle) aufweist als im lebenden Zustand. Ebenfalls wird das Harz erst geerntet, wenn dieses mindestens 4 Jahre alt ist, damit es seinen charakteristischen Duft ausbilden kann.‘

Palo Santo bietet übrigens eine wundervolle Überleitung zu den Rauhnächten, über die ich bereits mehrfach enthusiastisch für Euch geschrieben habe. Hier noch einmal mein Artikel zu diesem Thema aus dem Vorjahr.
Und vielleicht möchtet Ihr Eure Rauhnächte  mit Palo Santo anreichern.

🎄🎄🎄 Wenn Euch noch eine Kleinigkeit für einen lieben Menschen fehlt, Ihr könnt noch bis Heiligabend 14 Uhr Geschenke hier in der GANDIVA YOGA-Lounge abholen, die Ihr über meinen Shop bestellt habt oder gerne auch über mich direkt per WhatsApp oder Mail. 🎄🎄🎄

🎅🏻 Vorweihnachtliche Herzensgrüße. 🎅🏻

Einmal werden wir noch wach, heißa dann ist … Heiligabend!  🎺  🥁  👼🏻

Eure Ute 💜

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 22. Dezember: Hol Dir Weihnachtsmarkt-Feeling nach Hause

In diesem Jahr fanden viele Weihnachtsmärkte trotz Corona statt. Wie schöööööönnnn! Auf Schloss Dyck hörte ich immer wieder, wie die Besucher sich freuten, mal nicht, wie in den Vor-Corona-Jahren, durch die wunderschöne Anlage geschoben zu werden, sondern frei schlendern zu können. Von den sonst üblichen 6.000 Besuchern pro Tag wurden nur noch 3.000 Tickets täglich angeboten. Im für die Besucher positivsten Falle waren rund 1.000 Menschen auf der Anlage.

Vielen war es zu heikel, in Corona-Zeiten auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen. Schade, aber nachvollziehbar.
Somit haben diese Menschen auch auf die typischen, beliebten und geliebten Weihnachtsmarkt-Leckereien – wie gebrannte Mandeln und Glühwein – verzichtet. Und das muss natürlich nicht sein.

Holt Euch etwas von dem Weihnachtsmarkt-Feeling nach Hause.

Die Feuerstelle ist hoffentlich noch nicht eingemottet. Mein Glühwein-Rezept habe ich in den vergangenen Tagen nochmal verraten. Fehlen die gebrannten Mandeln. Kein Problem. Um gebrannte Mandeln selber zu machen, müsst Ihr wahrscheinlich noch nicht einmal in den Supermarkt. Hauptsache Ihr habt Mandeln im Haus.

Mandeln mit oder ohne Schale? Da fängt es schon an. In den meisten Rezepten sollen bereits gehäutete Mandeln eingesetzt werden oder es gibt in den Rezepten für gebrannte Mandeln erst einmal Tipps, wie man denn Mandeln am besten, schnellsten von der Haut befreit.
Dabei sollen doch die gesündesten Inhaltsstoffe der Mandel direkt unter der Schale liegen. Und doch soll die Haut weg???

Bei EatSmarter! habe ich dann ein Rezept gefunden, wo die Haut dran bleibt! Also: Mandeln sind extrem gesund! Aber machen wir uns nichts vor, die gebrannte Mandel ist eine gesunde Mandel, die in Zuckerwasser gebadet wird. Aber Weihnachten ist nur einmal im Jahr! ….. 🙂

Was Ihr braucht:
200 gr. Mandeln ( BIO, Haut bleibt dran!)
125 gr. Rohrohrzucker
1/2 Teelöffel Zimt (Ceylon bitte und BIO!)
2 Messerspitzen Vanillepulver
(Ich habe natürliches Vanillearoma ‚flüssig‘ genommen.)
80 ml warmes Wasser
1 Prise Salz

Eine tiefe, beschichtete Pfanne, einen Holzlöffel, ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, zwei Gabeln, Packpapier (für Tütchen).

Im ersten Schritt:
Wasser, Zucker, Zimt, Vanille, Salz in die Pfanne geben und köcheln (mittlere Hitze) lassen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Dann die Mandeln hinzugeben. Aufkochen lassen.

Im zweiten Schritt:
Warten – und ab und zu umrühren – bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Im dritten Schritt:
Die Mandeln kristallisieren, werden weiß. …

Und weißer ….!

Im vierten Schritt:
Temperatur runterdrehen und rühren, bis der Zucker leicht zu schmelzen beginnt. Die Färbung der Madeln soll ins Glänzende umschlagen. Und jetzt ist Geduld gefragt. …. Ganz langsam zeigen sich kleine glänzende Stellen.

Noch glänzender ….. . Umrühren! 🙂

Geschafft!

Im fünften Schritt:
Die Mandeln aus der Pfanne auf das Backblech geben und mittels zweier Gabeln die Mandeln ’separieren‘.

Im letzten Schritt:
Aus Packpapier, bzw. einem Packpapier-ähnlichen Geschenkpapier einen Kreis ausschneiden. Kleine Tütchen – nehmt einen Kuchenteller als Schablone. Große Tüte – nehmt einen Essteller als Vorlage. Den Kreis einmal bis zur Mitte einschneiden und aus dem Kreis das Tütchen formen. Mit einem Weihnachtsaufkleber oder einfach Tesa zukleben und mit der Köstlichkeit befüllen.

Draußen lodert in der Dämmerung schon herrlich die Feuerstelle. Der Glühwein duftet, die ganze Wohnung duftet nach gebrannten Mandeln und dann nichts wie raus. Vielleicht noch eine Decke schnappen und los geht’s mit dem eigenen kleinen Weihnachtsmarkt.

Glühwein und gebrannte Mandeln selbst gemacht, das ist 1.000mal besser als das Angebot auf jedem Weihnachtsmarkt der Welt.

🎄Vorweihnachtliche Herzensgrüße. ♥️
Eure Ute

PS: In gekauften gebrannten Mandeln werden übrigens immer mal wieder Schadstoffe, wie Gummi arabicum, Schellack und Farbstoffe gefunden ….. .

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 21. Dezember: Rückbeugen im Yoga

Wie war das Jahr für Dich?
– Viel zu viel am Schreibtisch gesessen?
– Mehr Couch-Potato als Bewegungs’wunder‘ gewesen?
– Das Smartphone und Du, Ihr seid Eins?
– Du spürst deutlich Muskelverkürzungen?
– Immer öfter melden sich Rückenschmerzen?
– Du musstest tieftraurige Phasen durchleben?
– Du hast Dich zurückgezogen?
– Du fühlst Dich oft kraftlos und unkonzentriert?
– Du bist gerade mehr ‚im Kopf‘ als im Spüren?
– Du atmest eher flach?
– Immer öfter melden sich Sodbrennen und/oder Verdauungsbeschwerden?

Baue mehr  R Ü C K B E U G E N  in Deine Yoga-Praxis zu Hause ein!

Rückbeugen sind noch lange nicht bei allen Yoginis und Yogis beliebt! – Das steht fest!
Aber warum ist das so?
Ich sehe hierfür primär zwei Gründe:
Erstens zeigen Rückbeugen uns unsere körperlichen Schwachstellen auf. Hier wird so manches ‚Versäumnis‘ aus unserem Alltag sichtbar. Wie wir leben, wie wir arbeiten, was wir in der Freizeit tun und was dann in Summe vielleicht alles nicht so zuträglich für unsere Gesundheit ist.
Grund Zwei und den finde ich SEHR spannend, ist, um in eine Rückbeuge zu kommen, muss ich mich, meinen Körper, in eine Richtung bewegen, die ich nicht mehr einsehen kann. Das hat mit Vertrauen zu tun. In mich und in das, was räumlich hinter mir ist, wenn ich die Yoga-Rückbeuge einnehme.
Da spielt schnell Ängstlichkeit mit rein. Wenn ich aber mit derartigen Gefühlen in ein Asana (= Yoga-Haltung) gehe, droht schlimmstenfalls Verletzungsgefahr. Ich mache mich dann nämlich alles andere als weich. Ich ‚arbeite‘ nicht mehr mit meinem Atem. Unter Angst leidet der Atem. Ich verkrampfe statt loszulassen. ENTspannung in der Haltung wird unmöglich.

Dabei sind Rückbeugen  – korrekt ausgeführt – so super gut für Körper & Psyche.

Rückbeugen
– stärken die Rückenmuskulatur
– flexibilisieren die Wirbelsäule
– aktivieren die Thymusdrüse (-> steuert die Abwehrkräfte)
– lassen den Brustraum weit werden
– dehnen den Herzbereich auf
– dehnen den Lungenbereich auf
– dehnen die Zwischenrippen-Muskulatur
– dehnen die Bauchmuskulatur
– dehnen die Lendenmuskulatur
– dehnen die Brustmuskulatur
– dehnen die Leisten- und die Oberschenkelmuskulatur
– ermöglichen psychisches Loslassen
– machen psychisch offener
– können Sodbrennen lindern
– können Verdauungsbeschwerden mildern
– vertiefen die Atmung und damit die Sauerstoffzufuhr
und damit nimmt auch die Konzentrationsfähigkeit zu.

Was gilt es bei Rückbeugen im Yoga zu beachten?
1. Erstmal den Körper vorbereiten, aufwärmen! Gehe niemals ‚kalt‘ in eine Rückbeuge!!!!
2. Rückbeugen entstehen aus der BRUSTwirbelsäule! Dazu hebe ich das Brustbein und somit den Brustkorb. Bitte nicht ins Hohlkreuz gehen. Das wäre dann die Lendenwirbelsäule, aus der ich in die Rückbeuge gehe. Und bitte auch nicht den Rücken in eine „Windschiefe“ (Rücken einfach grade nach hinten lehnen, als ob von vorne starker Wind auf den Oberkörper treffen würde.) bringen. So kann erstens keine RückBEUGE entstehen und zweitens werde ich bei Standhaltungen, wie dem Helden I, gezwungen, das hintere Bein zu beugen und dann ist die ganze Statik der Haltung ‚dahin‘ und die Wirkungsweisen können sich nicht entfalten.
3. Tief atmen, bewusst atmen, lange Atemzüge praktizieren, um langsam, vorsichtig, achtsam, geschmeidig und tief in die Rückbeuge zu kommen.
Wenn ich ganz im Kopf verhaftet bin, atme ich flach. …
4. Länge im Oberkörper schaffen, ehe ich die Rückbeuge einnehme.
5. Länge in der Halswirbelsäule schaffen.
6. Und mittels des Atems fließe ich noch tiefer und tiefer in die Rückbeuge.

Ich hoffe, ich konnte Euch motivieren, mehr Rückbeugen zu praktizieren.

Habt eine Wohlfühlzeit!
Auf ein Wohlfühljahr 2022!

🎄Vorweihnachtliche Herzensgrüße. ♥️
Eure Ute