Einsteiger-Package am 11. Juni – 5 Plätze zum Sommer-Sonnen-Preis zu ergattern!

🌸 Hallo Ihr Lieben!

Kommenden Samstag ist es wieder soweit: Einsteiger-Package!

Immer wieder höre ich in der Yoga-Lounge Sätze wie: ‚Ach, meiner Freundin würde Yoga auch sooooooooooo guttun, aber die traut sich nicht!, ‚Meine Nachbarin sagt schon seit Jahren, Yoga, das würde ich auch mal gerne ausprobieren, aber ich bin ja viel zu steif.‘, ‚Meine Schwester sagt immer: Ich würde auch mal regelmäßig eine kleine Auszeit nur für mich brauchen, aber eigentlich habe ich dafür keine Zeit!‘, ‚Meine Mutter hat Rücken und Yoga würde ihr da bestimmt guttun …. !‘.
So könnte ich noch einige Aussagen gleichen Inhalts zitieren.

Dann verhelft doch mal den Menschen in Eurer Familie, Eurem Büro, der Nachbarschaft zu ihrem Glück, zu ihrer Auszeit, zu ihrer ENTspannung und verschenkt einen Gutschein für das kommende Einsteiger-Package am 11. Juni, einem Samstag, 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Statt der regulären 22 € stehen 5 ‚Tickets‘ à 15 € bereit. Schickt mir eine WhatsApp, SMS oder Mail und sichert Euch einen Geschenk-Gutschein.

Und dann: HAPPY VERSCHENKEN!

Sonnige Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Upcycling – Bezaubernder Mini-Seerosenteich 🐢 aus alter Mülltonne

Irgendwo stehen sie doch noch rum, die zig Tausende von ausgedienten Restmülltonnen aus Stahl oder Kunststoff. – In Kellern, auf Balkonen, in Gärten.
So auch meine kleine Mülltonne. Als ich Ende 2015 nach Mönchengladbach zog, war es eine Odyssee, eine 25-Liter-Tonne aus Stahl zu bekommen und über die 85 € Anschaffungskosten habe ich auch ganz schön geschluckt. Ende 2018 war das Thema der runden Mülltonnen passé und Roll-Mülltonnen wurden eingeführt.

Ich liebe Wasser im Garten! Insekten, Eichhörnchen und Vögel übrigens auch!
Zwei Zinkwannen mit Wasserpflanzen zieren die GANDIVA YOGA-Terrasse. Vor zwei Wochen kam mir die Idee, meine ausgediente süße, kleine Stahl-Mülltonne in einen Mini-Teich zu verwandeln.

Gesagt – getan! Bei Aldi gab es in der letzten Woche Teichpflanzen-Sets. Komplett mit Pfanzkörbchen, Teicherde, Granulat, Steinchen, Düngetablette und natürlich der Pflanze nach Wahl. Und so zog das erste bepflanzte Körbchen in meine Mülltonne ein:

Noch etwas mager bepflanzt, wie ich befand. Also nochmal los, um weitere ‚Bewohner‘ zu kaufen:

Links: Zwergschilf. Rechts: Kalifornischer Eidechsenschwanz.

Die beiden Teichpflanzen waren in ganz normalen Töpfchen und natürlich hatte ich keine speziellen Pflanzkörbchen für Wasserpflanzen mehr ‚auf Lager‘. Da fiel mir ein, in einem YouTube-Video hatte ich gesehen, dass auch Seidenstrümpfe hier gute Dienste tun. Einfach Pflanzen aus den Kunststofftöpfchen befreien, Erdballen mit Pflanze in einen abgeschnittenen Fußteil einer Seidenstrumpfhose stecken, am Pfanzenansatz locker zubinden, kleine Steinchen einrieseln lassen (hält die Erde fest). Und fertig.

Das sah doch schonmal SUPER aus. Aber irgendetwas fehlte …..

…. und dieses EINE sollte ich am nächsten Tag ganz zufällig bei dm entdecken:

Diese niedliche Porzellan-Schildkröte hat unterseits zwei Löcher. Zwei Schaschlikspieße aus Holz reinstecken und die anderen beiden Enden in der Erde des Pflanzkorbes verankern. Und schon hält und schwimmt die süße Bewohnerin.

Also ich bin jeden Tag auf’s Neue begeistert von diesem bezaubernden GANDIVA YOGA-Teich.

Und vielleicht rattert’s gerade in Euren Köpfen ‚Wo ist denn nur die alte, runde, ausgediente Mülltonne?‘. Und dann kann’s auch schon losgehen. …..

Aldi hat sicher auch in dieser Woche noch die kleinen, schönen Teich-Sets (2,99 € pro Set). Die beiden anderen Pflanzen habe ich im ‚BLUMENTOPF‘ (hinter Kaufland, Krefelder Straße) für je 1 € erstanden. Und die kleine Schildkröte gab’s/gibt’s bei dm für 1,99 €.

Lasst ausgediente Mülltonnen zu Balkon-, Terrassen-, Garten-Highlights werden. Freue mich auf Eure Fotos!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

 

Faszien Yoga-Workshops im Juni – JETZT NOCH LETZTE FREIE PLÄTZE SICHERN!

Faszien können verkleben, verkümmern und dabei hauchdünn wie Pergamentpapier werden, vertrocknen, verfilzen, sich verkürzen, brüchig werden, Risse bekommen. Schmerzentstehung und Einschränkungen der Beweglichkeit sind die Folge.

Wie viele Menschen laufen über Jahre mit Rückenschmerzen von Arzt zu Arzt, von Orthopäde zu Orthopäde, …… und irgendwann wird „Ursache unbekannt“ bescheinigt. Robert Schleip, DER Faszien-Papst Deutschlands, sagt dazu, dass nur maximal bei einem Fünftel aller Rückenschmerzen die Bandscheibe die Ursache ist. Die Mehrheit aller Rückenschmerzen ist auf den Auslöser Lendenfaszie zurückzuführen, die verklebt ist.

Ihr habt das Gefühl, eine Schicht im Körper ist ‚eingelaufen‘?! Ihr fühlt Euch im eigenen Körper beengt, in der Bewegungsfreiheit behindert, blockiert und bei kleinsten Bewegungen machen sich Krämpfe breit?!

Faszien-YOGA lehrt uns, mit dem Körper und den Dehnungen zu spielen. Und dabei braucht und bekommt die Faszie weit mehr als das Training mittels einer Faszien-Rolle. Hier wird der Körper zum ‚Werkzeug‘. Wir dehnen den Körper von Kopf bis Fuß, über Gelenke hinweg und halten so die Faszie geschmeidig.

Mein Anspruch ist, dass die TeilnehmerInnen meiner Faszien-Yoga-Workshops so viel über Faszien lernen und verinnerlichen, dass sie zu Hause in der Lage sind, jede bekannte Bewegung, Haltung, Übung spielerisch neu zum dynamischen Faszien-Yoga werden zu lassen.

Sonntag, 12. Juni (ein Sonntag!) :
10:30 Uhr bis 13:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
5 Zeitstunden gesamt
75 €

Maximal 10 Teilnehmer:Innen, mindestens 7.

ODER

Samstag, 25. Juni (ein Samstag):
11:00 Uhr bis 14:00 Uhr und 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
5 Zeitstunden gesamt
75 €
Maximal 10 Teilnehmer:Innen, mindestens 7.

Faszien-Rollen sind vorhanden!!!

Ich freue mich riesig darauf, dieses spannende Thema in Theorie & Praxis mit Euch aufzurollen.

Noch ein Hinweis zum Thema Corona: Wir sind einen ganzen Tag zusammen. Bitte lasst für diesen Tag, an diesem Tag,  einen Corona-Test (Apotheke, Testzentrum) machen. DANKE in meinem Namen und im Namen der ganzen Gruppe. Ich werde natürlich ebenfalls zum Testen gehen!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Newsletter: Rheinisches Schwarzbrot selbstgebacken … MEGA lecker!

Nichts geht über selbstgebacken!

Als ich vor einigen Wochen mal das köstliche Rheinische Schwarzbrot mit ganzen Haselnüssen von ‚Café Ö‘ probiert habe, stand für mich fest, GENAU DAS möchte ich selber backen können.
Die Preise für ein solches Schwarzbrot von einer BIO-Ganzkorn-Bäckerei sind ganz schön hoch! Wobei ich diese nach meiner Schwarzbrot-Back-Premiere für mich als absolut angemessen eingestuft habe.

Rezept im Netz gesucht – Rezept gefunden!

Was Ihr braucht:

190 g Roggenkörner*
190 g Weizenkörner*
130 g Zuckerrübensirup (100 g reichen auch!)
500 g Buttermilch
1  1/2 Würfel frische Hefe, 60 g
1  1/2 Teelöffel Salz
250 g Mehl Typ 1050**
70 g Leinsamen
70 g Sesam
50 g Sonnenblumenkerne
100 g ganze Haselnüsse

*Da ich nach wie vor keinen Thermomix habe und somit auch kein Korn schroten kann, war ich happy, im Reformhaus Goll ‚fertige Schrote‘ zu entdecken. Auch noch mit dem Aufdruck ‚Ideal für rheinisches Schwarzbrot‘. Jüppppiiiiieeeeee! Volltreffer!

**Ich habe Dinkel genommen! Weizen war nicht zu bekommen …. .

Los geht’s:

Zuckerrübensirup, Buttermilch und Hefe bei 37° drei Minuten erwärmen. Menschen wie ich, ohne Thermomix, nehmen ein Tee-Thermometer.

Backofen auf 150° Umluft vorheizen.

Alle anderen Zutaten hinzugeben und zu einem Teig verarbeiten. Hier reichen die Hände allemal. Ein Holz-Kochlöffel tut’s auch. Der Thermomix ist auch hier nicht erforderlich.

Normale Standard-Kastenform gut einfetten. Teig hineingeben.

Eine Stunde backen, dann mit Alu-Folie abdecken und weitere zwei Stunden backen. Ich habe ein Viertelstündchen eingespart, da in den Kommentaren zum Rezept zu lesen war, dass 2,5 Stunden auch reichen würden. Ich taste mich ran.

Ein Leinen-Geschirrtuch gut anfeuchten und das Brot direkt aus dem Ofen in das feuchte Tuch wickeln. Rund 24 Stunden ruhen lassen. 18 Stunden reichen auch … :-). Wer die Geduld nicht hat, wird mit einer riesigen Krümelei ‚bestraft‘.
Richtig gut schneiden lässt sich das Brot erst, nachdem es in das feuchte Tuch gehüllt ausreichend ruhen konnte.

Selbst mit einem ganz normalen Brotmesser konnte ich das Schwarzbrot spielend in ganz dünne Scheiben schneiden. Wobei ich sagen muss, etwas dicker geschnitten schmeckt’s besser.

Und dann nur noch eine gute BIO-Butter draufstreichen … UND GENIEßEN.

Beim zweiten Backen bin ich dann auch nochmal auf das Thema pflanzliche Butter gekommen und habe die BIO-Alsan gekauft. Ich bleibe bei Alsan. Diese ist optisch weißer als normale BIO-Butter, aber geschmacklich kein Unterschied. Also doch lieber den pflanzlichen Weg gehen. – Finde ich!

Den elementaren Hinweis mit dem feuchten Geschirrtuch und der Ruhezeit bekam ich von Leni, einer Yogini, einer erfahrenen Schwarzbrot-Bäckerin. DANKE liebe Leni! In den Kommentaren des Original-Thermomix-Rezeptes waren auch verzweifelte Feedbacks, die von der mega Krümmelei berichteten.
Überhaupt sind die Kommentare zu Thermomix-Rezepten interessant und hilfreich. Schade aber, das im Original-Rezept so wichtige Hinweise, wie die mit dem feuchten Geschirrtuch und der Ruhezeit, fehlen.

So fand ich in den Kommentaren auch die schöne Idee, aus den Zutaten selber eine Backmischung herzustellen, in ein großes Glas zu füllen und zu verschenken. Die/Der Beschenkte gibt nur noch die frische Hefe, die Buttermilch und den Zuckerrübensirup hinzu und kann schon loslegen mit dem Backen eines äußerst schmackhaften Brotes.

Beim zweiten Backen habe ich die Haselnüsse gegen Walnusshälften getauscht und auch mehr davon genommen, nämlich 150 Gramm. Weiter habe ich den Zuckerrübensirup um 30 g auf 100 g reduziert.
Das rheinische Schwarzbrot mit Walnüssen war auch sehr lecker, aber mit Haselnüssen ist es doch noch deutlich schmackhafter. Ich bleibe bei ganzen Haselnüssen.

Nachbarn und Freunde freuen sich ganz sicher über eine kleine Kostprobe!

Wie man Schwarzbrot am besten lagert? In einem Keramik-Topf. Unglasiert, bitte. Atmungsaktiv muss das Behältnis sein. Bei einer Zimmertemperatur von 18° bis 22°. Mit der Schnittfläche nach unten!
Sieben bis neun Tage hält sich das Brot. Oder sollte ich sagen ‚würde sich das Brot halten‘. Also bei mir ‚überlebt‘ das Brot keine Woche. Einfach zu lecker.
Und wer eine Tajine hat, nimmt die. Mir widerstrebte, jetzt auch noch ein Brot-Aufbewahrungsgefäß aus Keramik zu kaufen. Und da fiel mir meine Tajine ein. Und die macht sich echt gut als Lager für mein Brot.
Und wer sich jetzt fragt ‚Was bitte ist eine Tajine?‘ findet hier ‚Erhellung‘.

Und wenn Ihr über einen Thermomix verfügt, geht’s hier zum Original-Rezept.

Ich bin sicher, dass Ihr von diesem Schwarzbrot ebenso begeistert sein werdet, wie ich es war und bin!

Herzensgrüße! 💜
HAPPY GESUND BACKEN!
Eure Ute

Königs-Wetter … Yoga-Matte schnappen und ab auf die Wiese!

Heute morgen beim Yoga

Für mich gibt es kaum etwas Schöneres als Yoga in der Natur.

Heute morgen, die Augen aufgeschlagen, die herrliche Sonne, den stahlblauen Himmel erspäht, raus aus den Federn, meine Yoga-Matte geschnappt und ab auf die Wiese. Nun muss ich aber auch nicht morgens um 8:00 Uhr in einem Büro sitzen! …

Wenn Ihr Euch am Wochenende nicht entscheiden könnt ‚YOGA oder ab in die Sonne?‘, dann praktiziert doch mal Yoga in der Sonne!

Alle Sinne werden viiiieeeeel intensiver angesprochen als während der Yoga-Praxis in einem geschlossenen Raum. Dabei spreche ich erst einmal von den klassischen FÜNF Sinnen: sehen, riechen, schmecken, hören, tasten.
Der Duft von Gras und blühenden Pflanzen um die Yoga-Matte herum, das kraftvolle, durchdringende Vogelgezwitscher, Gras unter den nackten Füßen, Grashalme und Gänseblümchen fühlen, wenn Ihr die Arme auf Schulterhöhe ausbreitet, eine ganz neue Perspektive einnehmen. Die herrliche Sonne, die im herabschauenden Hund den Po wärmt und sich bei Ardha Halasana wie Heizkissen angenehm auf die Fußsohlen legt.

Und darüber hinaus spreche ich von den Sinnen Gleichgewichtssinn und Tiefensensibilität. UnterTiefensensibilität versteht man die Wahrnehmung des eigenen Körpers, das Empfinden über die Position und Bewegung der Körperteile. Das Empfinden wird über Rezeptoren in unseren Muskeln, Gelenken und Sehnen gesteuert.

Der Gleichgewichtssinn ist im Freien ganz besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Fehlt die sichere und klare Decke eines Raumes über dem Kopf, ist der Weg in Richtung Himmel also schier unendlich, dann ist es auch eine viel größere Herausforderung, das Gleichgewicht zu halten. Zum Beispiel im Adler oder auch in den Baum-Varianten. Unsere Möglichkeiten uns zu erden, unsere Zehen als Greiforgane zu nutzen und uns somit ganz anders auf Mutter Erde über die Fußsohlen zu verwurzeln als auf Parkett oder der rutschfesten Yoga-Matte, werden aber auch wieder aktiviert.

Ich gehe übrigens nicht mit meiner ‚guten‘ Matte auf die Wiese. Ich habe mir eine günstige, dickere Unterlage gekauft. Da sind dann auch Steinchen egal, die sich ins ‚Gummi‘ drücken oder Grasflecken. Und bei Standhaltungen habe ich sowieso am liebsten ‚Natur pur‘ unter meinen Füßen.

Ich wünsche Euch unendlich viele schöne, tolle, neue Erfahrungen auf der Matte, in der Natur, unter den herrlich warmen und wärmenden Strahlen der Sonne.

Und Eure Füße werden Purzelbäume vor Freude schlagen, dass sie frei, ohne den Käfig Schuhe, auf natürlichem Untergrund in Bewegung sein dürfen.

🌞 HAPPY WEEKEND! 🌞 HAPPY YOGA! 🌞
Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Faszien Yoga-Workshops im Juni!

Faszien können verkleben, verkümmern und dabei hauchdünn wie Pergamentpapier werden, vertrocknen, verfilzen, sich verkürzen, brüchig werden, Risse bekommen. Schmerzentstehung und Einschränkungen der Beweglichkeit sind die Folge.

Wie viele Menschen laufen über Jahre mit Rückenschmerzen von Arzt zu Arzt, von Orthopäde zu Orthopäde, …… und irgendwann wird „Ursache unbekannt“ bescheinigt. Robert Schleip, DER Faszien-Papst Deutschlands, sagt dazu, dass nur maximal bei einem Fünftel aller Rückenschmerzen die Bandscheibe die Ursache ist. Die Mehrheit aller Rückenschmerzen ist auf den Auslöser Lendenfaszie zurückzuführen, die verklebt ist.

Ihr habt das Gefühl, eine Schicht im Körper ist ‚eingelaufen‘?! Ihr fühlt Euch im eigenen Körper beengt, in der Bewegungsfreiheit behindert, blockiert und bei kleinsten Bewegungen machen sich Krämpfe breit?!

Faszien-YOGA lehrt uns, mit dem Körper und den Dehnungen zu spielen. Und dabei braucht und bekommt die Faszie weit mehr als das Training mittels einer Faszien-Rolle. Hier wird der Körper zum ‚Werkzeug‘. Wir dehnen den Körper von Kopf bis Fuß, über Gelenke hinweg und halten so die Faszie geschmeidig.

Mein Anspruch ist, dass die TeilnehmerInnen meiner Faszien-Yoga-Workshops so viel über Faszien lernen und verinnerlichen, dass sie zu Hause in der Lage sind, jede bekannte Bewegung, Haltung, Übung spielerisch neu zum dynamischen Faszien-Yoga werden zu lassen.

Sonntag, 12. Juni (ein Sonntag!) :
10:30 Uhr bis 13:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
5 Zeitstunden gesamt
75 €

Maximal 10 Teilnehmer:Innen, mindestens 7.

ODER

Samstag, 25. Juni (ein Samstag):
11:00 Uhr bis 14:00 Uhr und 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
5 Zeitstunden gesamt
75 €
Maximal 10 Teilnehmer:Innen, mindestens 7.

Faszien-Rollen sind vorhanden!!!

Ich freue mich riesig darauf, dieses spannende Thema in Theorie & Praxis mit Euch aufzurollen.

Noch ein Hinweis zum Thema Corona: Wir sind einen ganzen Tag zusammen. Bitte lasst für diesen Tag, an diesem Tag,  einen Corona-Test (Apotheke, Testzentrum) machen. DANKE in meinem Namen und im Namen der ganzen Gruppe. Ich werde natürlich ebenfalls zum Testen gehen!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Corona-Regeln in der GANDIVA YOGA Lounge

Seit Sonntag, 3. April, sind nahzu alle Corona-Regeln aufgehoben. Die Unsicherheiten jedoch bleiben. Das zeigen die kontinuierlichen Nachfragen, die mich erreichen.
Daher hier konkrete Infos, wie das Thema in der GANDIVA YOGA Lounge derzeit gehandhabt wird.

Für die Teilnahme am Gruppenunterricht sowie für Einzelstunden ist kein 3G-Nachweis mehr nötig!

Ihr braucht keine Maske mehr zu tragen, wenn Ihr in die Lounge kommt, während des Unterrichts zur Toilette geht, die Yoga-Lounge verlasst.

Eure Gesundheit ist mir sehr wichtig!

Die Teilnehmerzahl bleibt daher erst einmal weiterhin auf 11 Personen pro Kurs begrenzt. Vor Corona waren es 15.
Während der Kurse wird nach wie vor alle 30 Minuten für 5 Minuten durchgelüftet. Je wärmer die Temperaturen draußen, desto länger bleibt die Schiebetüre zum Garten offen.
Vor und nach den Kursen werden Flächen desinfiziert.
Ich trage die Maske wie bisher. Ausnahme: Wenn ich mich auf meiner Matte befinde.

Daher bitte ich Euch:
Die Hände zu waschen und/oder desinfizieren, wenn Ihr in die Lounge kommt.
Abstand zu halten.
Bitte bringt die eigene rutschfeste (keine Schurwollematten) Yoga-Matte mit!
Bitte bringt Euer Getränk mit.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr Euch zu Hause freiwillig testet. Das Gleiche könnt Ihr von mir erwarten.

Solltet Ihr Euch nicht gut fühlen, Erkältungssymptome haben oder Euch richtig krank fühlen, ist eine Teilnahme an den Yoga-Kursen leider nicht möglich.

Bei Einsteiger-Packages und Workshops mache ich von meinem Hausrecht Gebrauch: Voraussetzung zur Teilnahme ist ein tagesaktueller, negativer Schnelltest (über ein Testzentrum oder eine Apotheke).

Sobald sich Änderungen ergeben, findet Ihr diese an gleicher Stelle!

Liebe Grüße. Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Eigenverantwortung.
Eure Ute
Stand 25. April 2022

GANDIVA YOGA Kooperation mit Amecke ‚Sanfte Säfte‘

Bei der aktuellen Amecke-Promotion ‚mehr leben!‘ geht es um das Thema Achtsamkeit.

Amecke hat sich in vielen Städten Deutschlands jeweils einen Partner für die Bereiche:
Yoga
Wellness
Massagen
Sonstiges (zum Beispiel Mal-Schulen, Fitness-Studios, Hotels, …)
gesucht.

Als Anfang des Jahres das Telefon bei mir klingelte und die Agentur für Kooperations-Marketing von Amecke zum Thema Yoga für Mönchengladbach-City die GANDIVA YOGA Lounge auserkoren hatte und nun bei mir nachfragte, ob ich ein passendes Package hätte, habe ich mich SEHR gefreut.

Und hier kommt das Package für Neukunden:

„ENDLICH WIR“ – Verwöhnzeit für Schultern & Nacken
2,5-stündiger Workshop mit tollen Übungen für diese ‚Problemzone’

„2 für 1“ – Zu zweit teilnehmen und nur für 1 Person bezahlen! 59,– €

Wenn sich Dysbalancen im Bereich Rücken, Schultern, Nacken zeigen, können alle drei – Körper, Geist & Seele – Auslöser sein.
Und so steuern wir in diesem Workshop auch ganzheitlich gegen. Ganzheitlich körperlich – von den Füßen, über die ganze Wirbelsäule, bis zu den Augen. Machen uns die Zusammenhänge aller fünf Sinne und der Problemregion klar. Fördern die Balance zwischen AN- und ENTspannung. – Körperlich UND geistig.

Ihr habt Freund:innen, Kolleg:innen, Nachbar:innen, Familie, die dringend mal etwas für die Problemzone Schultern & Nacken tun sollten, dann gebt den Tipp weiter:

Amecke Saft aus der Serie ‚Sanfte Säfte‘ kaufen. Die Säfte sind zum Beispiel Teil der Produktpalette von Edeka.

Nach dem Genuss des Saftes Coupon ausschneiden.

Termin bei GANDIVA YOGA buchen.
Wahlweise:
14. Mai
25. Juni
16. August
17. September
Immer samstags 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Coupon zum Workshop mitbringen!

Weitere Details entnehmt Ihr bitte hier.

Yoga-Erfahrung ist übrigens keine Voraussetzung, dieses Package buchen zu können.

Ich freue mich, wenn Ihr diese tolle Amecke-Promotion weiter streut.

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: EIS! – Ananas-Minze! – Schnell und ergreifend!

Mein Grundnahrungsmittel für Frühjahr/Sommer steht. ….

Dieses Rezept hat mich sehr angesprochen, ja, aber so viel, wie geschmacklich dabei rausgekommen ist, hatte ich nicht erwartet.
Zuerst dachte ich, da fehlt doch Sahne, also die cremige Komponente.

Weit gefehlt! MEGA-lecker! Vier Zutaten – hammer Ergebnis! Soooooooo lecker! Suchtpotential!

Los geht’s! Man nehme …

… 1 reife Ananas. Schäle und viertle diese. Strunk entfernen und die Fruchtviertel in  2 cm große Würfel schneiden. Auf ein Tablett (große Fläche) legen und ab für 3 Stunden in den Froster.

Minz-Blättchen zupfen und waschen.

3 Limetten auspressen.

Ananaswürfel aus dem Froster, Minz-Blätter von einem halben Bund Minze, Limettensaft, 2 Esslöffel Rohrzucker und 50 ml Wasser in einen Standmixer geben und FEIN mixen. Ich habe den Pürierstab geschwungen! Ging wunderbar.

Eis sofort anrichten oder noch einmal ab ins Gefrierfach und vor dem Servieren 20 Minuten antauen lassen.

Ich hatte weder einen Eiskugelportionierer noch die Geduld zu warten, bis das Eis richtig gefroren war. Lecker! Lecker! Lecker!

Auf den Einkaufszettel für Samstag kommen:
1 reife Ananas
reichlich frische Minze
3 Limetten

Die Eis-Menge soll für sechs Personen reichen. Ich würde sagen, maximal vier bis fünf … .

Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Halbgefrorene sich auch super in einem Prosecco macht. …..

Auf jeden Fall Oster-würdig!  🐰 🐰🐰 Daumen aber mal ganz hoch!
Probiert’s aus!

Ich wünsche Euch von 💚 ein wunderschönes Osterfest.  🐰  🐣 🐰
Macht nur Sachen, die IHR wirklich wollt, sorgt für Euch, tankt auf, genießt.

Eure Ute 🐇 🐥 🌸

Quelle für dieses tolle Ananas-Minz-Eis „Sweet and Simple“: www.lecker.de.

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Blitz-Hasen

Den heutigen Blog-Post widme ich meiner Freundin Claudia. Sie liebt meine Ideen und Kreationen, kostet auch SEHR gerne, wünscht sich dann aber eher Rezepte, bei deren Umsetzung man nicht einen halben Tag in der Küche steht. Also bitzschnell und lecker! – DAS ist ihr Wunsch. Und vielleicht auch Euer Wunsch.

Und dafür habe ich HEUTE genau das richtige Rezept!

Was Ihr braucht:

1 Packung/Rolle fertigen Croissant-Teig zum Aufbacken (aus dem Kühlregal)
Für das Gesicht:
Wahlweise Mandelstifte, Rosinen, Nüsse, Mini-Marshmellows, Zuckerschrift, Schokotropfen, Mandelblättchen, …. was Euch sonst so einfällt.

Ihr öffnet die Verpackung … Außenpapier abreißen, Rolle einmal auf die Kante der Arbeitsfläche schlagen, die Rolle springt auf, Ihr dreht diese ganz auf und die Teigrolle kommt zum Vorschein. DIE TEIGROLLE BLEIBT GANZ, sprich geschlossen!

Wenn Ihr den Croissant-Teig von der bekanntesten Marke gekauft habt, schneidet Ihr die Rolle in 8 Teile, habt Ihr ein No-Name-Produkt gewählt – da sind die Rollen länger – in 10.

Vier, bzw. fünf ‚Scheiben‘ hälfteln. –  Das werden die Ohren.

Und dann setzt Ihr Eure Hasen zusammen:

Der Chef-Osterhase checkt ….

Nach Packungsanweisung backen.

Und nach Herzenslust kreativ das Hasengesicht aufbringen.

Diese Hasen zaubern nicht nur Kindern ein Lächeln auf’s Gesicht.

Lasst es Euch schmecken. Und setzt am besten gleich zwei Packungen Croissant-Teig auf die Einkaufsliste.

🐰 🌸 Vorösterliche Herzensgrüße. 💚
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: DIE süßen Highlights aus den letzten Jahren

Es gibt so einige Rezepte aus den GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalendern der letzten Jahre, zu denen ich nur sagen kann, DIE sind nicht zu toppen.
Der leckerste, gefüllte Hefekranz, die tollsten, kreativsten Muffins, die hübschesten und schmackhaftesten Kekse, … . Meiner Meinung nach!
Es sind meist aber auch die Rezepte, nach denen Ihr immer wieder mal fragt: „Du hattest  doch da mal so ein tolles Oster-Brötchen-Rezept.“ Gerne noch einmal meine Highlights, verlinkt mit den entsprechenden Rezepten:

Highlight 1 – Hefezopf gefüllt mit Marzipan und Nüssen:

Highlight 2 – Osterhasen-Kekse mit einem Herz aus Karamell:

Highlight 3 – Schoko-Baiser-Traum im Schäfchen-Kleid:

Highlight 4 – Osterhasen-Brötchen mit fruchtiger Konfitüre:

       

Highlight 5 – Baiser-Hasen mit Rhabarberfüllung:

Was sind denn eigentlich EURE süßen Oster-Highlights? Schickt mir gerne Eure Rezepte mit einem Foto. Sicher sind dann für Ostern 2023 Ideen dabei, über die sich alle GANDIVA YOGA Yoginis und -Yogis freuen.

Gutes Gelingen! 🍀
Happy Verwöhnen! 🌸
Lasst es Euch schmecken! 😋

Vorösterliche Herzensgrüße. 💚
Eure Ute mit …

Frl. Arte … Gibt’s eigentlich auch Ostereier mit Maus-Füllung? …  🤔

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Schoko-Mandel-Traum mit ganz wenig Mehl

Heute brauchen wir eine mini Menge Weizenmehl. Nämlich genau 2,5 Esslöffel. Ich hoffe, die habt Ihr, sonst kann ich sehr gerne aushelfen.
Dieser Schoko-Mandel-Kuchen ist ein Gedicht. Und schokoladig ohne Ende. Im Originalrezept hat der Schokokuchen auch noch einen Schokoguss und wird dazu noch mit geraspelter Schoki verziehrt. Ich habe auf diesen Schokoguss verzichtet und stattdessen einfach nur Puderzucker genommen.

Ich muss aber zugeben, dass ein Klecks Sahne SEHR gut zu diesem Schokokuchen schmeckt. 🤗 Ein paar Blaubeeren toppen das Ganze noch.

300 g BIO-Butter
200 g Zartbitterschokolade (Ich habe 70 %-ige genommen.)
100 g braunen Rohrohrzucker
6 BIO-Eier
300 g BIO-Mandeln
2,5 EL Mehl
1,5 TL Backpulver
3 EL ungesüßten BIO-Kakao
S A H N E … 🤗

Die Schokolade grob hacken. Mit der Butter zusammen in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Ober-/Unterhitze.

Zucker und Eier schaumig rühren. Gemahlene Mandeln, Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren. Die etwas abgekühlte flüssige Schokoladen-Butter-Mischung in Portionen unterarbeiten.

Anmerkung: Ich kaufe immer ganze BIO-Mandeln und mahle oder rasple diese selber. Meine Küchenmaschine macht das nicht sehr gleichmäßig. Es sind immer auch größere Mandelstücke dabei. In diesem Kuchen macht sich das gut. Also, es dürfen auch dickere Mandelstücke mit von der Partie sein.

Den Teig in eine 24 er-Springform füllen und im Backofen (Mitte) circa 35 – 40 Minuten backen. Der Kuchen darf innen ruhig etwas feucht bleiben.
Herausnehmen und abkühlen lassen.

Und hier geht’s zum Originalrezept. Schokoguss inklusive.

Und wenn Euch dem Anlass angepasst doch eher nach Backwerk mit Möhren ist, also ‚Rübli-Torte‘, hier gerne noch einmal der Link.

Möhren-Kuchen …. LECKER!

In den letzten Tagen habe ich den ersten frischen Rhabarber in den Geschäften entdeckt. Da kommt mir gleich einer meiner absoluten Lieblingskuchen in den Sinn. Wenn Euch nach Rhabarber ist, findet Ihr hier ein tolles Rezept.

Rhabarber-Meringe-Kuchen. Seit gut 4 Jahrzehnten Tradition im Hause Schwartz.

Egal welcher Kuchen es auf Eure österliche Kaffeetafel schafft, ich wünsche Euch eine bunte Runde aus lieben Menschen und Vierbeinern, gute Gespräche, viel Lachen.

🐣 🐇Vorösterliche Herzensgrüße. 💚
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Osterdeko, Tischdeko oder österliches Mitbringsel

Yogini Brigitte mit ‚Lottchen‘. Die Frau für die knifflig-kreativen Fälle.

Erinnert Ihr Euch noch an Hanno, den Osterhasen, aus dem Oster-Vorfreudekalender 2021?
Den hatte Yogini Brigitte mir gestrickt und geschenkt. Und ich war schockverliebt, wie Frl. Arte auch.

       

Ganz aktuell wurde ich mit diesem bezaubernden Huhn überrascht, welches sich auf Brigittes Schulter tummelt. Ich war gleich wieder verliebt. Und ich freue mich schon heute auf meine Oster-Tafel, auf diesen wunderschönen roten Farbklecks mit Namen ‚Lottchen‘.

Beim Stricken und Nähen bin ich raus!  …. Und SEHR dankbar, dass Brigitte mich immer wieder liebevoll bedenkt.

Eine tolle Idee! Mit diesen Hühnern blüht und lebt die Oster-Kaffeetafel auf. Und wenn Ihr eingeladen seid, nehmt ein Huhn mit. Oder zwei!
Übrigens nicht nur für Ostern. Diese Gute Laune-Spender können Euch mindestens durch den Frühling, wenn nicht durch das ganze Jahr begleiten.
Im Auto werden sie mit Katzenstreu gefüllt zum SINNvollen Begleiter. Sollen sie doch so verhindern, dass die Scheiben beschlagen.

Kramt Eure Stoff- und Filzreste raus und legt los! Brigitte hat mir für Euch gerne verraten, wo die Nähaanleitung für diese zauberhaften Wesen zu finden ist. Hier geht’s lang.

Ich hatte gestern lieben Kaffee-Besuch und Lottchen dürfte schon probesitzen. Hat sich SEHR gut gemacht, das Lottchen.

Bastelt mit Euren Kindern, Euren Enkelkindern!
Macht Eure Kaffeetafel bunter!
Und schickt mir mal Fotos!!!

🐣 Vorösterliche Herzensgrüße. 💚
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Frischkäse-Chia-Brötchen Low Carb

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber schon seit längerem fühle ich mich deutlich besser mit Backwaren, die frei von Weizenmehl sind oder nur kleinste Mengen Weizenmehl enthalten. – Nicht körperlich, sondern einfach vom Gefühl her.
Und so machte ich mich auf die Suche nach Rezepten für gesunde, leckere, weizenmehlfreie Brötchen und landete bei Die Ernährungs-Docs. Meine Wahl fiel auf Frischkäse-Chia-Brötchen. Einmal ausprobiert und nun fester Bestandteil meiner Frühstückszutaten.

Links die Frischkäse-Chia-Brötchen und rechts Quarkbrötchen

Die Zutaten für 15 kleine Kraftpakete:

  • 150 g Kichererbsen-Mehl (BIO)
  • 60 g Chia-Samen (BIO)
  • 30 g Flohsamenschalen (BIO)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 ½ TL Salz – Ich habe nur 1 gestrichenen TL genommen.
  • 200 g (max. 16 % Fett)
 Frischkäse
  • 2 Eier (BIO)
  • 2 TL geschälte Sesamsamen (BIO)
  • 2 TL Mohn (BIO)
  • 2 TL Sonnenblumenkerne (BIO)

Kichererbsenmehl, Chiasamen, Flohsamenschalen, Backpulver und Salz mischen. Frischkäse (bei Laktose-Intoleranz: laktosefreien nehmen) und Eier in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät verrühren und die trockenen Zutaten nach und nach untermischen. Etwa eine Tasse Wasser zugeben (nach und nach, der Teig soll nicht zu flüssig werden). Den Teig zugedeckt etwa 10 Minuten quellen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad (Heißluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Vom Teig mit einem angefeuchteten Eisportionierer oder mit zwei Esslöffeln 15 Portionen abstechen und nebeneinander auf das Blech setzen.

Sesam, Mohn und Sonnenblumenkerne in einen Suppenteller geben, mischen und dann die Teiglinge rundherum in dieser Mischung wälzen.

Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Die Brötchen aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech vollständig abkühlen lassen.

Wem der Chia-Samen-Geschmack zu dominant ist, der kann auch 30 g Chia-Samen und 30 g Leinsamen nehmen.

Nährwerte pro Stück (45 g):
90 kcal, 6 g Eiweiß, 3 g Fett, 6 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe

Die Brötchen lassen sich sehr gut einfrieren. Da die kleinen Kraftpakete aber sooooo lecker sind und bei Gästen soooooo gut ankommen, kommt es bei mir höchst selten zum Einfrieren.

Tipp: Ich mache mir die Mehl-/Samen-/Schalen-/Kern-Mischung abends zurecht und dann geht’s am nächsten Morgen ganz schnell. In der Zeit, die die Backmischung zum Aufquellen braucht, ist auch schon der Backofen vorgeheizt. Tisch decken, den Duft aus der Küche genießen und dann: LASST ES EUCH SCHMECKEN!

Happy Oster-Vorfreude 🐣
HAPPY OSTER-BRUNCH!
Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Quelle: Hier geht’s zum Original-Rezept.

Der GANDIVA YOGA Oster-Vorfreudekalender: Käsekuchen ohne Mehl und ohne Backen

Weizenmehl ist in diesen Tagen eher Mangelware. Es geht aber auch sooooo lecker ohne Mehl. Und mit diesem frisch-fruchtigen Käsekuchen im Glas sogar ohne Strom.

Für 6 bis 8 kleine Weck-Gläschen:

  • 3 unbehandelte Orangen
  • 200 g Frischkäse
  • 120 g Butterkekse
  • 75 g Butter
  • 4 1/2 EL brauner Zucker (Ich habe auf 2 EL reduziert)
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 6 TL Pistazien, gehackt
  • Ich habe noch zusätzlich Zitronensaft reingenommen.
  • Und als Deko habe ich noch 1 Bio-Blaubeere pro Gläschen eingesetzt.

Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein schlagen, sodass feine Brösel entstehen. Die Butter in einem Topf schmelzen und 4 EL braunen Zucker einrühren. Die Butterkekse hinzugeben und alles gut vermischen. In 6 bis 8 Gläschen jeweils 2 EL der Butterkeksmasse einfüllen und mit einem Löffel festdrücken. Im Kühlschrank kalt stellen.

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und beiseitestellen. Eine Orange waschen, trockentupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft einer Hälfte ausdrücken. Die 2. Hälfte filetieren und für die Garnitur beiseitestellen. Frischkäse, Joghurt sowie den Orangenabrieb und -saft in einer Schüssel verrühren. Anschließend die Sahne vorsichtig unterheben.

Die Gläschen aus dem Kühlschrank nehmen und jeweils 2 EL der Frischkäsemasse auf den Keksböden verteilen. Erneut kalt stellen.

Die übrigen Orangen filetieren und das Fruchtfleisch zusammen mit einem halben EL braunen Zucker in einen Mixbecher geben. Mit einem Pürierstab alles vorsichtig stampfen, sodass eine grobe Masse ohne viel Fruchtwasser entsteht. Den restlichen braunen Zucker vorsichtig einrühren. Jeweils 1 EL der Orangenmasse auf den Frischkäse geben. Erneut alles für 2 Stunden kalt stellen.

Die Käsekuchen-Gläschen 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Mit jeweils 1 TL Pistazien sowie 1 – 2 Orangenfiletstücken garnieren.
Da ich eine zitronige Note sehr mag, habe ich noch etwas frischgepressten Zitronensaft darüber geträufelt.


Passt nicht nur zur Kaffeezeit, sondern auch zu einem Oster-Brunch. Als Dessert macht sich dieser Käsekuchen im Glas ebenfalls super. Einfach IMMER lecker und IMMER ein Hingucker. Super vorzubereiten noch dazu.
Vielleicht macht Ihr gleich die doppelte Menge. Dann habt Ihr einmal Kaffee & Kuchen und einmal Dessert ‚abgedeckt‘.

Gutes Gelingen!
🐇 🐣 Oster-Vorfreudegrüße von 💜.
Eure Ute

Quelle: Einfach Hausgemacht, Ausgabe 1/2022

Der GANDIVA YOGA Newsletter: Corona-Regeln – Der Stand seit 19. März

Hallo Ihr Lieben,

inzwischen blickt kaum einer mehr durch. Der Dschungel der Corona-Regeländerungen wird dichter. Begrifflichkeiten, die wir gerade gelernt hatten, wie zum Beispiel vollständig geimpft und grundimmunisiert bekommen wieder neue Bedeutungen oder fallen ganz unter den Tisch. … Die Fragen und Unsicherheiten Eurerseits zu dem Thema mehren sich.
Nach einigen Stunden Recherche nachfolgend das GANDIVA YOGA Corona-UPDATE für die Teilnahme an meinen Yoga-Kursen, Personal Trainings, Einsteiger-Packages, Workshops.
Übrigens konnte man mir gestern beim Bürgertelefon der Stadt MG auch nur nach interner Nachfrage und Diskussion Auskunft geben. ‚3G und AHA+L‘ lautete die erschöpfende Auskunft. …

Nach bestem Wissen und Gewissen …. :

Seit 19. März 2022: ‚3G’ – Vollständig geimpft, genesen oder getestet
– Übergangsregelung gültg bis 2. April 2022 –

Die Kontaktbeschränkungen für nicht immunisierte Personen wurden zum 19. März 2022 komplett aufgehoben. Nicht-Geimpfte können mit Test (Schnelltest tagesaktuell, über ein Testzentrum oder eine Apotheke oder maximal 48 Stunden-alter PCR-Test) zum Yoga kommen.

Als vollständig geimpft gilt man aktuell entweder mit zwei Impfungen oder einer Dosis plus einer überstandenen Infektion.
Impfstoffe: Biontech/Pfizer, Moderna, Astrazeneca, Novavax

Als Nachweis für eine vollständige Impfung gilt ein ärztlicher Nachweis auf Papier oder digital (z.B. CoVPassApp fürs Smartphone).

Wer mit Johnson & Johnson geimpft wurde, benötigt ebenfalls eine zweite Impfung, um als vollständig geimpft zu gelten.

Wer also zweimal geimpft ist, braucht zukünftig keinen Test mehr!

Nach welchem Zeitraum gilt die vollständige Impfung:
– nach zwei Impfungen: nach 14 Tagen
– nach Infektion und anschließend einer Dosis: sofort
– nach einer Dosis und anschließender Infektion: ab dem 29. Tag

Genesenen-Status haben alle Ungeimpften, deren Infektion mindestens 28 Tage und höchstens 90 Tage zurückliegt. Als Beleg für eine Genesung gilt ein ärztlicher Testnachweis (z.B. ein PCR-Labortest) auf Papier oder digital (z.B. CoVPassApp fürs Smartphone).

Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können, werden Geimpften und Genesenen gleichgestellt. Hier mache ich jedoch von meinem Hausrecht Gebrauch: Diese Personen dürfen gerne mit tagesaktuellem Test (Schnelltest über ein Corona-Testzentrum oder einer Apotheke oder maximal 48 Stunden-alter PCR-Test) zum Yoga kommen.

Die ‚AHA+L’-Regeln:

Abstand halten – mindestens 1,50 Meter
Hygienemaßnahmen
– Hände desinfizieren oder mit Seife waschen, Husten oder Niesen nur in die Armbeuge
Alltagsmaske – medizinische Masken schützen besser als Alltagsmasken; am besten schützen FFP2-Masken ohne Ventil
sowie regelmäßiges Lüften – in der GANDIVA YOGA-Lounge wird alle 30 Minuten über die Dauer von mindestens 5 Minuten gelüftet; bei wärmerem Wetter bleibt die Schiebetüre zum Garten für die Kursdauer offen

haben weiterhin uneingeschränkt Gültigkeit!

Darüber hinaus/GANDIVA YOGA Details:

Eintritt zeitlich: Die Lounge öffnet 10 Minuten vor Kursbeginn.

Abstand halten:
Den Abstand von 1,5 Metern bitte beim Betreten, Verlassen der Lounge sowie vor der Toilette einhalten.

FFP2-Maske/Mund-/Nasenschutz/OP-Mundschutz:
Die Yoga-Lounge darf nur mit einem Mund-/Nasenschutz betreten und wieder verlassen werden. Diese muss getragen werden, bis Ihr Euch auf der Matte im Kursraum eingerichtet habt.
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist in der gesamten Lounge verpflichtend. – Diese wird zur Yoga-Praxis auf der Matte abgenommen. Wer möchte, kann den Mund-/Nasenschutz natürlich auch während der Yoga-Übungen tragen.

Hände waschen und/oder desinfizieren:
Nach Betreten der Lounge bitte erst einmal gründlich mit Seife Hände waschen und/oder desinfizieren. Händedesinfektionsmittel steht im Flur/Eingangsbereich, im Yoga-WC und im Yoga-Raum.

Möglichkeit sich umzukleiden: Weiterhin ist es leider nicht gestattet, dass Ihr Euch innerhalb der Lounge umkleidet. Bitte kommt bereits im Yoga-Outfit.

Anzahl Plätze/Matten: Aktuell darf ich aufgrund der Größe des Yoga-Bereiches nur 12 Plätze anbieten, um die Abstandsregeln einzuhalten. Ich biete weiterhin nur 11 Plätze an.
Bitte legt Eure Matte in die lila Markierungen auf dem Parkettboden.

Yoga-Equipment/-Hilfsmittel: Wir dürfen – mit Aussnahme der Sitzkissen, die auch nur als Sitzkissen genutzt werden können – keinerlei Yoga-Equipment nutzen, was Ihr sonst aus der Lounge kennt. Bitte bringt deshalb Eure eigene, vorher desinfizierte Matte und eventuell Blöcke, Decke, Gurt mit. Ohne eigene Matte leider KEIN Zutritt. Schurwollematten scheiden aus, da diese nicht zu desinfizieren sind. Ein Handtuch, eine Decke, eine Auflage von Gartenstühlen statt Yoga-Matte reicht nicht aus.

Bewirtung/Geränke: Ich darf bedauerlicherweise auch weiterhin keinen Ingwer-Tee und kein Wasser ausschenken. Es besteht aber natürlich die Möglichkeit, dass Ihr Euch ein Getränk (in einem geschlossenen Behältnis) mitbringt.

Lüften/Desinfizieren:
Ich werde die Fenster und Türen von Yoga-Raum und Küche nutzen, um optimal und vorschriftsmäßig zu lüften. Denkt daher besser an ein Sweatshirt oder ein Strickjäckchen. Auf Petrus habe ich leider keinen Einfluss. 😁
Türklinken und andere Oberflächen werden selbstverständlich vor und nach den Kursen desinfiziert.

Beim GANDIVA YOGA Einsteiger-Package (2,5-stündige Anfänger-Veranstaltung) und bei GANDIVA YOGA Workshops mache ich ebenfalls von meinem Hausrecht Gebrauch: Teilnahmevoraussetzung ist (für alle TeilnehmerInnen) ein negativer Test (Schnelltest tagesaktuell, über ein Testzentrum oder eine Apotheke oder maximal 48 Stunden-alter PCR-Test).

GANDIVA YOGA Cocooning-Videos & Audiomitschnitte:
Alle bisherigen Links zu meinen Yoga-Videos und Audiomitschnitten der letzten 24 Monate bleiben Euch als Mitglied erst einmal bis Ende 2022 erhalten.

Sollten über diese Ausführungen hinaus noch Fragen zum Thema Corona-Regeln bestehen, schreibt mich gerne an!

Bleibt gesund! Bleibt fröhlich!
💜 Herzensgrüße. 💜
Eure Ute
ute.schwartz@gandivayoga.de

Bald ist Valentinstag! – Hintergründe und kreative Ideen



EIGENTLICH wollte ich nur noch einmal nachlesen, ob der Valentinstag die Erfindung der Floristen-Branche ist oder doch einen historischen Hintergrund hat. Ich stieß auf schöne internationale Bräuche und auch mal auf Ideen zum Valentinstag, die wirklich kreativ sind und das Blumenthema ’stehen lassen‘. Das muss ich einfach mit Euch teilen.

Los geht’s: Also, besagtem Tag wird tatsächlich ein historischer Hintergrund zugeschrieben. Namensgeber für den Valentinstag soll der heilige Valentin sein. Im 3. Jahrhundert in Rom lebend traute der Geistliche Liebespaare nach christlichem Ritual und dies damit wohl entgegen römischen Rechts. Kaiser Claudius, der II. soll verboten haben, dass Paare nach christlichem Recht und Ritus vermählt werden. Und mit der christlichen Trauung nicht genug,  schenkte der heilige Valentin den Brautpaaren auch noch Blumen aus seinem Garten. Daher nun soll der Brauch rühren, der Liebsten, dem Liebsten am Valentinstag Blumen zu schenken.
Und es ist der 14. Februar, weil der heilige Valentin an diesem Tag im Jahre 269 auf Befehl des römischen Kaisers Claudius II. enthauptet wurde. Weniger romantisch ……

Nach meinem Empfinden sollte der Valentinstag sich nicht nur auf Liebespaare beschränken, sondern auf alle Menschen, die eine innige Beziehung haben. Ich habe vor einigen Jahren mal an dieser Stelle über den Valentinstag geschrieben und mich während des Schreibens an einen besonders tollen Valentinstag erinnert. Meine beste Freundin Betty hatte mich und noch ein Mädel zu einem Valentinsessen bei ihr zu Hause eingeladen. Ein Catering-Unternehmen brachte das Essen. So waren wir alle entspannt. Schöne Tischdeko. Und es war ein super schöner Abend, den ich nie vergessen werde.

Ich habe gelesen, dass der Valentinstag in Finnland auch eher als Freundschaftstag gesehen wird. In Japan schenken Frauen ihren Angebeteten am 14. Februar dunkle Schoki und bekommen exakt einen Monat später weiße Schokolade zurück.
Kurios fand ich, dass in Saudi Arabien das Feiern des Valentinstags bis vor einigen Jahren sogar verboten war. Alles, was sich als Geschenk für diesen Tag geeignet hätte, allem voran die roten Rosen, wurde für die Tage vor dem Valentinstag aus dem Verkauf ausgeschlossen. Seit 2018 erst dürfen Muslime den 14. Februar begehen.

Ich möchte Euch zwei Ideen ans Herz legen, die mir bei meiner aktuellen Recherche besonders gefallen haben:

1. Herz-Dosen-Brot, in gebrauchten Blechdosen gebacken:


  • mehrere Dosen
  • Backpapier
  • etwas Alufolie
  • 500 g Mehl (ich habe Dinkelmehl genommen)
  • 450 ml Wasser
  • 1 bis 2 EL Essig
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • getrocknete Kräuter oder Kerne
  • Brotgewürz nach Belieben
  • Schneidet Backpapier so zurecht, dass dieser die Dose von innen auskleidet. Er sollte etwas über den Rand stehen.
  • So kommt die Herzform zustande: Biegt die Dosen in Herzform. Entfernt dafür mit dem Dosenöffner auch den Dosenboden. Biegt nun entlang einer Kante – etwa von einem Geländer – einen Knick ins Metall.
  • Formt exakt auf der gegenüberliegenden Seite des Längsknicks nach innen die Herzspitze. Das geht mit den Händen. Setzt dann etwas Alufolie als Boden ein und drückt diese von unten um die Form herum.
  • Der Teig:
    Wasser in eine Rührschüssel füllen. Hefe, Salz und Essig hinzufügen. Rührt mit einem Löffel so lange durch, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dann noch Kerne und/oder Kräuter sowie das Mehl in die Schüssel geben und alles mit einem Handmixer (mit Knethaken) zu einem Teig verarbeiten. Tipp: Der Teig sollte etwas klebrig sein. Wenn die Teigmasse zu trocken erscheint, einfach noch etwas Wasser hinzugeben!
Den fertigen Teig in die Herzdosen füllen und den Teig eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Backofen auf   180°C (Umluft) vorheizen und für eine Stunde im vorgeheizten Backofen backen. Empfohlen wird der Stäbchentest nach 50 Minuten.

Entdeckt bei GEOlino.

Macht sich übrigens auch toll als Mitbringsel zu jeder Brunch-Einladung, zum Muttertag, zur Grillparty und und und.

Anmerkungen/Optimierungen:
Beim nächsten Mal werde ich …
1. den Backpapierboden in den Alufolienboden legen. Bei mir fielen die runden Backpapierböden immer durch die Dose. Wenn dann aber Teig auf Alufolie trifft, backt die Alufolie in den Teig ein.
2. den Teig auf einen Backpapierstreifen legen, etwas einrollen und dann zum Gehen in die Dose gleiten lassen. Es ist eine super Fummelei, die mit Backpapier ausgeschlagenen Dosen in Herzform mit dem klebrigen Hefeteig zu füllen. Da geht das Backpapier schonmal unter …
3. Dosen nehmen, die etwas mehr Durchmesser haben.
4. ein schon erprobtes, leckeres, gesundes Brotteig-Rezept nehmen.

2. That’s why I love you …. /That’s why I appreciate you … – Im Glas!

Zum neuen Jahr habe ich Euch einen Newsletter geschickt, in dem es auch um ein Glas ging. Ein Glas, eine schöne Flasche mit weiterem Hals geht natürlich auch super, welches Zettelchen mit schönen Momenten, Begegnungen, Erlebnissen, Gefühlen, Gedanken aufnimmt und uns am 1. Januar des Folgejahres ein positives Gefühl für das neue Jahr beschert.

Sucht im Keller ein schönes Glas, eine dekorative Flasche und dekoriert (beklebt, beschriftet, umwickelt,  …) es für Eure(n) Herzensmenschen, der/die am Valentinstag bedenkt werden soll(en).

Nehmt Euch einige Tage vor dem 14. Februar ganz viele Zettelchen und schreibt auf jeden Zettel einen Grund, warum Euch die/der Beschenkte so am Herzen liegt. Ich habe in meiner Geschenkpapiertruhe gekramt und ein schönes Geschenkpapier genommen, um daraus die Zettel zu schneiden.
Faltet die Zettelchen und befüllt das Glas/die Flasche. Ihr könnt die Zettelchen auch rollen und mit einem Schleifchen versehen. So wie Lose. Fertig ist das Geschenk, die Wertschätzung. Mit Sinn. Mit Liebe.

Würden die Corona-Infektionszahlen jetzt gerade nicht so derart steigen, hätte ich Euch eine dritte Idee angeboten:

3. Yoga mit der/dem Partner:in, der/dem Freund:in, der/dem Kollegin/Kollegen, …. .
Valentins-Special am 14. Februar: Yoga im Dream-Team.  Und so weiter.

Verschoben ist nicht aufgehoben. 2023 wieder …. .

Der ‚Wertschätzungstag‘ kann also kommen! Verschenkt Liebe & Wertschätzung!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung, gültig ab 13. Januar

+ + +  Wer morgen, Mittwoch, 12. Januar, zum Yoga kommt, doppelt geimpft, geboostert oder genesen ist, der braucht trotzdem einen tagesaktuellen, negativen Corona-Test!  + + +

Hallo Ihr Lieben,

so schnell gibt’s dann doch Neuigkeiten! Ab Donnerstag, den 13. Januar, gilt:

Für Freizeit/Sport in Innenräumen – und dazu zählt Yoga – 2G+.

Ausnahme von der Testpflicht: Geboostert oder genesen. Bei ‚genesen‘ darf man allerdings erst innerhalb der letzten drei Monate von der Corona-Infektion genesen sein.

Wer von Euch also nicht genesen (innerhalb der letzten drei Monate) ist oder nach einer vollständigen Impfung/Grundimmunisierung noch nicht  geboostert (Auffrischungsimpfung) wurde, braucht einen neagtiven, tagesaktuellen Test, um in die GANDIVA YOGA-Lounge zum Yoga kommen zu dürfen.

Dieser Test kann entweder

über eine offizielle Teststelle (Apotheken, Testzentren)

oder

über einen ‚beaufsichtigten Selbsttest vor Ort‘ erfolgen.

Für einen ‚beaufsichtigten Selbsttest‘ würdet Ihr den Selbsttest mitbringen in dieses Gebäude Regentenstraße 49 und hier im Hausflur den Test machen, den ich ‚beaufsichtige‘. Das Testergebnis gilt dann auch nur für die Yoga-Stunde. Wenn Ihr davor schon im Fitness-Studio gewesen seid oder danach noch hingehen wollt, dann müsst Ihr erneut einen beaufsichtigten Selbsttest machen.

Ganz ehrlich, das funktioniert doch alles oft zeittechnisch schon garnicht. Zwischen zwei Kursen kann ich nicht einen Teil von Euch verabschieden, vielleicht noch Fragen beantworten oder eine Terminumbuchung annehmen, eine neue Gruppe reinlassen und begrüßen und dann noch im Hausflur einen oder mehrere Selbsttests beaufsichtigen.  🙈 🙈 🙈
Ich bitte Euch, macht den Test in einem Testzentrum.
Ich war eben im Testzentrum hier um die Ecke, an/in der Kaiser Friedrich-Halle. Augen zu und durch, was das Ambiente angeht. Von allem anderen her war es absolut professionell.

Ich war ohne Termin dort. Es wird aber darum gebeten, doch im Vorfeld online einen Termin zu machen.
Ihr könnt mit dem Auto bequem (vom Dorint Hotel aus) auf den Parkplatz fahren und dann ein paar Schritte zum Test gehen. Ergebnis habt Ihr circa 15 Minuten später auf dem Smartphone.

Geboostert oder genesen ersetzt also ab Donnerstag den Test. Ich würde mich dennoch im Sinne unser aller Gesundheit freuen, wenn auch Ihr immer mal wieder zusätzlich einen Test machen würdet. Dafür ganz lieben Dank im voraus.

Wer übrigens meinen Nachweis der Boosterung oder Negativ-Testungen einsehen möchte, JEDERZEIT GERNE!

Ich freue mich auf Euch!

Herzensgrüße. 💜
Eure Ute

Aktuelle Corona-Regeln – Test oder kein Test?

Hallo Ihr Lieben,

nach den Meldungen der letzten Tage war ich sicher, Euch heute schreiben zu können, dass Geboosterte und Genesene sich nicht mehr testen lassen müssen, um am Yoga-Unterricht live und in Farbe teilnehmen zu können.

Vorsichtshalber wollte ich mich aber nochmal beim Gesundheitsamt/Bürgertelefon der Stadt MG rückversichern. Dieses Telefonat fand heute am Vormittag statt.

So ist der Stand:

Es gibt noch keinen schriftlichen Beschluss über die Regelung, dass Geboosterte und Genesene sich nicht mehr testen lassen müssen.

Es gibt noch keine Aktualisierung der Corona-Schutzverordnung der Stadt Mönchengladbach vom 30.12.2021.

Bis die beiden vorgenannten Punkte nicht erfolgt sind, bleibt es dabei, dass
vollständig Geimpfte sich testen lassen müssen, ehe sie am Präsenzunterricht teilnehmen können. Das negative Testergebnis muss in der Yoga-Lounge vorgezeigt werden.
Der Test muss über ein Corona-Testzentrum oder eine Apotheke erfolgen und darf nicht älter als 24 Stunden sein.
Geboosterte sich testen lassen müssen. Negatives Testergebnis bitte mitbringen zum Kurs.
Genesene sich testen lassen müssen. Vorlage des negativen Testergebnisses.

Wie gut, dass wir alle inzwischen von Testzentren umzingelt sind!!!!!!!!

Nicht-Geimpfte und Einmal-Geimpfte dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Meiner Meinung nach wird es nur noch ein paar Tage dauern, bis die aktuell in den Medien besprochenen Corona-Regeln auch als Beschluss vorliegen. Sobald sich an den Bestimmungen etwas ändert, werde ich Euch sofort informieren!

Folgende Kurse finden am Mittwoch wieder wöchentlich statt:
Mittwoch 10 Uhr
Mittwoch 18 Uhr
Mittwoch 20 Uhr
Donnerstag 18 Uhr
Donnerstag 20 Uhr
Freitag 17 Uhr

Eine Bitte noch: Sagt Eure Teilnahme bitte ab, wenn Ihr nicht zum Kurs kommen könnt. Das macht meine Planung erheblich leichter und lässt somit auch die Teilnahme von TeilnehmerInnen auf der Warteliste noch zu. In den letzten sechs Wochen vor Weihnachten waren oft 8 bis 10 TeilnehmerInnen angemeldet (sprich, nicht abgemeldet) und 3 bis 5 TeilnehmerInnen kamen auch wirklich. Das ist sicher auch der für Viele fordernden Vorweihnachtszeit geschuldet,  ja, …. aber ich wünsche mir, dass Ihr die Zeit zum Absagen, bzw. Verlegen Eurer Kurszeit noch einbauen könnt. Lieben Dank im voraus.

Herzliche Grüße. 💜 Ich freue mich auf Euch! Auf Yoga mit Euch!
Ute

Lasst uns ein richtig gutes Jahr haben! 🍀

Hallo Ihr Lieben,
erinnert Ihr Euch noch? Mit einem guten, warmen Gefühl wegschlummern, weil wir uns kurz vor dem Einschlafen noch an die drei Dinge des Tages erinnern, die uns glücklich gemacht, die ein Lächeln auf unser Gesicht gezaubert haben oder unser Herz haben aufgehen lassen.
Darüber hatte ich im Rahmen meines Online-Adventskalenders schon einmal geschrieben. Hier der Artikel.
Wir haben auch in der Yoga-Lounge schon oft darüber gesprochen, dass Ihr Euch ein blanko Büchlein neben das Bett legen könnt – oder Euren Kalender – und jeden Abend schreibt Ihr die drei Dinge, Begegnungen, Erlebnisse rein, die Euch ein Happy-Gefühl verschafft haben. Das Tagebuch der schönen Momente sozusagen. Und wenn wir dann eine nicht so gute Lebensphase haben, dann schauen wir auf all die positiven Einträge. … und kommen in eine positive Stimmung.
Sterntaler sein für nicht so positive Zeiten!

Tanzen im Regen, die ersten Knospen an Bäumen und Sträuchern, ein Treffen mit einer lieben Freundin, Ihr habt einen Menschen glücklich gemacht, ein Mensch hat Euch ein Lächeln geschenkt, der Duft von frisch gemähtem Rasen, ein tolles kulinarisches Highlight, die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Haut, der erste Kaffee in der Außengastronomie, ein bereicherndes Buch, Seelenverwandtschaft mit Eurer vierbeinigen Knutschkugel, eine geglückte Bewerbung, ein Schmetterling, der sich auf unseren Arm gesetzt hat, zwei Tauben auf einem Ast und die eine Taube legt einen Flügel um die andere,  ein Spaziergang, der den Kopf freigemacht hat, die ersten Schneeflocken des Jahres, Düfte, die ganze Filme in uns auslösen, eine Weisheit, die uns ins Herz getroffen hat, Laub in unfassbar schönen Farben, …. WAS AUCH IMMER …. SCHÖNES, BERÜHRENDES, WÄRMENDES!

Heute sendet mir Anke liebe Neujahrsgrüße. Mit einem Foto. Ein Glas, gefüllt mit Zettelchen. Jedes Zettelchen trägt eine Notiz eines schönen Erlebnisses.
Das Ritual: Nehmt Euch jetzt ein großes Glas.
Mein Tipp: Vielleicht möchtet Ihr das Glas bekleben, be’schreiben‘, dekorieren, verschönern.
Und immer, wenn Ihr etwas Tolles erlebt habt, eine bereichernde Begegnung hattet, etwas super gut geklappt hat, Glücksgefühle sich breit machten, dann nehmt ein Zettelchen und schreibt dieses WUNDERbare auf diesen Zettel. Falten und ab ins Glas.

Jede Woche könnt Ihr sehen, wie die Zettelchen im Glas mehr werden.
Am Neujahrstag des Folgejahres nehmt Ihr Euch Zeit, eine gute Tasse Tee und leert das Glas und lest die Zettelchen und erinnert Euch. Wie schön! …

Wie schön doch das vergangene Jahr war! Und so können wir mit einem tollen, warmen, ’satten‘, stabilen Gefühl in ein neues Jahr gehen.

Ich würde dieses Ritual noch ergänzen wollen: Auf den Zettelchen kann ruhig auch mal mehr stehen. Ihr habt Euch vielleicht mit der Mädelstruppe getroffen und jede schreibt ein Sätzchen drauf. ….

Liebe Anke, danke für diese Erinnerung, die Inspiration, das Foto und die Motivation!

🤔 Wer sich jetzt nach all den Feiertagen fragt ‚Wann waren nochmal die Kurse?‘, Wann geht’s wieder los?, der findet hier die Antworten:

😃 Die Winterpause endet am 7. Januar und somit starten die Kurse wieder ab 12. Januar. Und zwar:
Mittwochs 10 Uhr
Mittwochs 18 Uhr
Mittwochs 20 Uhr
Donnerstags 18 Uhr
Donnerstags 20 Uhr
Freitags 17 Uhr

Bis 12. Januar gilt 2G+. Das heißt, dass zusätzlich zu geimpft oder genesen sein ein negativer Corona-Test (über ein Testzentrum oder eine Apotheke), der nicht älter als 24 Stunden sein darf, notwendig ist, um am Yoga-Unterricht teilnehmen zu können.

Lästig ja, aber wir werden das Beste daraus machen. Hauptsache, wir dürfen live und in Farbe zusammenkommen.

HAPPY NEW YEAR!  🎉 Und das nicht ohne eine Weisheit:

Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
stets kannst Du im Heute von Neuem beginnen.
Buddha

Ich freue mich auf viele schöne Yoga-Stunden, inspirierende Gespräche, regen Austausch und bereichernde Begegnungen, herzwärmende Momente und ganz viel Lachen mit Euch.

Herzensgrüße. 💜 Und ich wünsche Euch, dass Ihr mit den Gläsern ‚anbauen‘ müsst vor lauter schöner Gefühle, Stimmungen, Erlebnisse, Begegnungen.
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 24. Dezember: Unbeschwerte Weihnachten!

🎅🏻 🎅🏻 🎅🏻 Ihr Lieben!
Heute Abend ist es soweit: Der Heilige Abend ist da!
Kulinarisch seid Ihr gewappnet – Herzhaft und süß!
Getränketechnisch ebenso. Glühweinduft erfüllt die Küche.
Stimmungstechnisch hoffentlich auch!
Und für die Steigerung der Fitness wurde auch gesorgt.
An der Gelassenheit, die Ihr braucht, um durch die Festtage zu kommen – Besuchsmarathon oder Gastgeber von Herzen zu sein – haben wir das ganze Jahr schon ‚gearbeitet‘.
Liebevolles Backen und Kochen – Beides nimmt viel Zeit in Anspruch!
Durch Yoga habt Ihr ein gutes Depot an Stabilität und Gelassenheit aufgebaut. Schön Haushalten damit!

Festtage – Das ist Familie:
Festtage – Das ist WIR-Gefühl:
🎅🏻 Perfektion ist nicht wichtig! Kleine Pannen erhöhen den Spaßfaktor!
🎅🏻 ‚Alles alleine gekocht zu haben‘ ist nicht wichtig! Holt lieber mal alle in die Küche, Gläschen Wein und jeder bekommt eine Aufgabe. Das bringt Spaß und gute Gespräche.
🎅🏻 ‚Alleine abräumen! – Niemals. Behandelt Eure Gäste wie Familie!
🎅🏻 Öffnet den Kühlschrank für ALLE.
🎅🏻 Lasst Euch auch mal verwöhnen. Getränke sind Männersache und Süßes ist Kindersache und und und.
🎅🏻 Legt auch mal zwischendurch die Beine hoch! Oder ladet zu einem gemeinsamen Spaziergang ein.
🎅🏻 Und immer schön A T M E N ! EIN …. und AUS ….. EIN …..

Ich würde Euch, UNS, gerne noch eine Weisheit zu den Festtagen mit auf den Weg in die Festtage geben. Ich habe viiieeeelllllleeee Weisheiten gelesen und bin an diesen beiden hier hängengeblieben:

🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞

In der Stille
kannst Du die Wunder sehen,
die der Geist der Weihnacht
den Menschen schenkt.
(Autor unbekannt)

🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞

Weihnachten ist kein Zeitpunkt und keine Jahreszeit,
sondern eine Gefühlslage.
Frieden und Wohlwollen in seinem Herzen zu halten,
freigiebig mit Barmherzigkeit zu sein, das heißt,
den wahren Geist von Weihnachten in sich zu tragen.

Frohe Festtage, Ihr Lieben!
(Calvin Coolidge)

🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞 🎄  💞 🎄 💞

Weihnachtliche von Herz zu Herz-Grüße. 🎄💞 🎄
Unbeschwerte Festtage wünscht Euch
Eure Ute

PS: Und von Herzen DANKESCHÖN für Eure Wertschätzung in Form von Gebackenem, Gebasteltem, Gedichtetem, Geschriebenem, Pflanzen und Päckchen, deren Inhalt ich erst heute Abend ergründen werde.
Vorfreude ist die schönste Freude. 🙏

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 23. Dezember: Palo Santo & Die Rauhnächte

Palo Santo-Holzhalter, handgetöpfert und -bemalt. www.soultime-shop.de

Palo Santo, ein Tropenholz aus Südamerika, ein jahrtausende altes wundervoll süß-harzig duftendes Räucherwerk mit vielfältigen Wirkungen auf Körper & Geist, wird auch jenseits von Südamerika immer mehr zum Trend.
Und so auch bei uns. Und so auch seit einigen Wochen bei mir. Und vielleicht demnächst auch bei Euch!

Wenn Ihr noch ein tolles Geschenk sucht oder Euch die Festtage noch stimmungsvoller machen möchtet, schreibt mich an, ich habe ein sehr schönes Palo Santo-Set im Shop Soultime by GANDIVA YOGA.

Set-Preis: 17,95 €

Was Ihr wissen solltet, bevor Ihr Euer Zuhause mit dem Duft von Palo Santo zu einer Wohlfühl-Oase macht:

Bei Palo Santo handelt es sich um Holz der Bursera graveolens (lat.). In der deutschen Übersetzung Balsambaumgewächse. Im  Spanischen wird dieses Holz Palo Santo genannt.
In der Übersetzung: HEILIGES HOLZ!
Das Gehölz stammt natürlicherweise aus Mexiko und ist auch auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán zu finden, wie auch in Teilen Südamerikas, wie Peru und Venezuela. Seit Jahrtausenden wird Palo Santo dort in rituellen Zeremonien, in Reinigungs- sowie Schutz-Räucherungen verwendet.

Holz und Harz verströmen nach dem Anzünden einen sehr angenehmen, intensiven, holzig-süßen, wärmenden Duft. Und vielleicht könnt Ihr auch noch eine ganz feine Kokosnote rausschnuppern.

Vergleichbar ist Palo Santo mit dem wohlriechenden Sandelholz aus Indien.

In der indianischen und in der schamanischen Räuchertradition gehört Palo Santo zu dem elementar-wichtigsten Räucherwerk.

Wie kann Palo Santo wirken:
– Sehr beruhigend
– Stärkend
– Harmonisierend
– ENTspannend
– Das Wohlgefühl fördernd
– Als Stresslöser
– Negatives Denken soll umgewandelt werden
– Reinigend für die Wohnung, das Haus
– Reinigend auf den Körper
– Die Meditation fördernd, vertiefend
– Negative Geister meiden den wundervollen Duft
– Positive Geister werden von diesem Duft angezogen

Auf der Seite Räucher-Guru las sich auch Folgendes sehr spannend:
‚Das Holz, Rinde, Harz bzw. Öl, welches vom Baum gewonnen wird, erreicht seinen höchsten Duft- und Wirkungsgrad erst, wenn der Baum bereits abgestorben ist und einige Zeit geruht hat. Von der indigenen Bevölkerung wird zudem nur das abgefallene Holz gesammelt, weil der Baum auch als Lebewesen angesehen wird. Ähnlich wie beim Adlerholz, entwickelt das Holz erst beim Absterben seine besonderen Duft-Qualitäten: Wenn die Bäume abgestorben sind, wird das Holz nach einer 2- bis 4-jährigen Ruhezeit aufgesammelt, da es erst jetzt das typisch-intensive Aroma entwickelt hat und einen deutlich höheren Anteil an ätherischen Ölen (das Holz enthält ca. 100 verschiedene ätherische Öle) aufweist als im lebenden Zustand. Ebenfalls wird das Harz erst geerntet, wenn dieses mindestens 4 Jahre alt ist, damit es seinen charakteristischen Duft ausbilden kann.‘

Palo Santo bietet übrigens eine wundervolle Überleitung zu den Rauhnächten, über die ich bereits mehrfach enthusiastisch für Euch geschrieben habe. Hier noch einmal mein Artikel zu diesem Thema aus dem Vorjahr.
Und vielleicht möchtet Ihr Eure Rauhnächte  mit Palo Santo anreichern.

🎄🎄🎄 Wenn Euch noch eine Kleinigkeit für einen lieben Menschen fehlt, Ihr könnt noch bis Heiligabend 14 Uhr Geschenke hier in der GANDIVA YOGA-Lounge abholen, die Ihr über meinen Shop bestellt habt oder gerne auch über mich direkt per WhatsApp oder Mail. 🎄🎄🎄

🎅🏻 Vorweihnachtliche Herzensgrüße. 🎅🏻

Einmal werden wir noch wach, heißa dann ist … Heiligabend!  🎺  🥁  👼🏻

Eure Ute 💜

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 22. Dezember: Hol Dir Weihnachtsmarkt-Feeling nach Hause

In diesem Jahr fanden viele Weihnachtsmärkte trotz Corona statt. Wie schöööööönnnn! Auf Schloss Dyck hörte ich immer wieder, wie die Besucher sich freuten, mal nicht, wie in den Vor-Corona-Jahren, durch die wunderschöne Anlage geschoben zu werden, sondern frei schlendern zu können. Von den sonst üblichen 6.000 Besuchern pro Tag wurden nur noch 3.000 Tickets täglich angeboten. Im für die Besucher positivsten Falle waren rund 1.000 Menschen auf der Anlage.

Vielen war es zu heikel, in Corona-Zeiten auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen. Schade, aber nachvollziehbar.
Somit haben diese Menschen auch auf die typischen, beliebten und geliebten Weihnachtsmarkt-Leckereien – wie gebrannte Mandeln und Glühwein – verzichtet. Und das muss natürlich nicht sein.

Holt Euch etwas von dem Weihnachtsmarkt-Feeling nach Hause.

Die Feuerstelle ist hoffentlich noch nicht eingemottet. Mein Glühwein-Rezept habe ich in den vergangenen Tagen nochmal verraten. Fehlen die gebrannten Mandeln. Kein Problem. Um gebrannte Mandeln selber zu machen, müsst Ihr wahrscheinlich noch nicht einmal in den Supermarkt. Hauptsache Ihr habt Mandeln im Haus.

Mandeln mit oder ohne Schale? Da fängt es schon an. In den meisten Rezepten sollen bereits gehäutete Mandeln eingesetzt werden oder es gibt in den Rezepten für gebrannte Mandeln erst einmal Tipps, wie man denn Mandeln am besten, schnellsten von der Haut befreit.
Dabei sollen doch die gesündesten Inhaltsstoffe der Mandel direkt unter der Schale liegen. Und doch soll die Haut weg???

Bei EatSmarter! habe ich dann ein Rezept gefunden, wo die Haut dran bleibt! Also: Mandeln sind extrem gesund! Aber machen wir uns nichts vor, die gebrannte Mandel ist eine gesunde Mandel, die in Zuckerwasser gebadet wird. Aber Weihnachten ist nur einmal im Jahr! ….. 🙂

Was Ihr braucht:
200 gr. Mandeln ( BIO, Haut bleibt dran!)
125 gr. Rohrohrzucker
1/2 Teelöffel Zimt (Ceylon bitte und BIO!)
2 Messerspitzen Vanillepulver
(Ich habe natürliches Vanillearoma ‚flüssig‘ genommen.)
80 ml warmes Wasser
1 Prise Salz

Eine tiefe, beschichtete Pfanne, einen Holzlöffel, ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, zwei Gabeln, Packpapier (für Tütchen).

Im ersten Schritt:
Wasser, Zucker, Zimt, Vanille, Salz in die Pfanne geben und köcheln (mittlere Hitze) lassen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Dann die Mandeln hinzugeben. Aufkochen lassen.

Im zweiten Schritt:
Warten – und ab und zu umrühren – bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Im dritten Schritt:
Die Mandeln kristallisieren, werden weiß. …

Und weißer ….!

Im vierten Schritt:
Temperatur runterdrehen und rühren, bis der Zucker leicht zu schmelzen beginnt. Die Färbung der Madeln soll ins Glänzende umschlagen. Und jetzt ist Geduld gefragt. …. Ganz langsam zeigen sich kleine glänzende Stellen.

Noch glänzender ….. . Umrühren! 🙂

Geschafft!

Im fünften Schritt:
Die Mandeln aus der Pfanne auf das Backblech geben und mittels zweier Gabeln die Mandeln ’separieren‘.

Im letzten Schritt:
Aus Packpapier, bzw. einem Packpapier-ähnlichen Geschenkpapier einen Kreis ausschneiden. Kleine Tütchen – nehmt einen Kuchenteller als Schablone. Große Tüte – nehmt einen Essteller als Vorlage. Den Kreis einmal bis zur Mitte einschneiden und aus dem Kreis das Tütchen formen. Mit einem Weihnachtsaufkleber oder einfach Tesa zukleben und mit der Köstlichkeit befüllen.

Draußen lodert in der Dämmerung schon herrlich die Feuerstelle. Der Glühwein duftet, die ganze Wohnung duftet nach gebrannten Mandeln und dann nichts wie raus. Vielleicht noch eine Decke schnappen und los geht’s mit dem eigenen kleinen Weihnachtsmarkt.

Glühwein und gebrannte Mandeln selbst gemacht, das ist 1.000mal besser als das Angebot auf jedem Weihnachtsmarkt der Welt.

🎄Vorweihnachtliche Herzensgrüße. ♥️
Eure Ute

PS: In gekauften gebrannten Mandeln werden übrigens immer mal wieder Schadstoffe, wie Gummi arabicum, Schellack und Farbstoffe gefunden ….. .

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 21. Dezember: Rückbeugen im Yoga

Wie war das Jahr für Dich?
– Viel zu viel am Schreibtisch gesessen?
– Mehr Couch-Potato als Bewegungs’wunder‘ gewesen?
– Das Smartphone und Du, Ihr seid Eins?
– Du spürst deutlich Muskelverkürzungen?
– Immer öfter melden sich Rückenschmerzen?
– Du musstest tieftraurige Phasen durchleben?
– Du hast Dich zurückgezogen?
– Du fühlst Dich oft kraftlos und unkonzentriert?
– Du bist gerade mehr ‚im Kopf‘ als im Spüren?
– Du atmest eher flach?
– Immer öfter melden sich Sodbrennen und/oder Verdauungsbeschwerden?

Baue mehr  R Ü C K B E U G E N  in Deine Yoga-Praxis zu Hause ein!

Rückbeugen sind noch lange nicht bei allen Yoginis und Yogis beliebt! – Das steht fest!
Aber warum ist das so?
Ich sehe hierfür primär zwei Gründe:
Erstens zeigen Rückbeugen uns unsere körperlichen Schwachstellen auf. Hier wird so manches ‚Versäumnis‘ aus unserem Alltag sichtbar. Wie wir leben, wie wir arbeiten, was wir in der Freizeit tun und was dann in Summe vielleicht alles nicht so zuträglich für unsere Gesundheit ist.
Grund Zwei und den finde ich SEHR spannend, ist, um in eine Rückbeuge zu kommen, muss ich mich, meinen Körper, in eine Richtung bewegen, die ich nicht mehr einsehen kann. Das hat mit Vertrauen zu tun. In mich und in das, was räumlich hinter mir ist, wenn ich die Yoga-Rückbeuge einnehme.
Da spielt schnell Ängstlichkeit mit rein. Wenn ich aber mit derartigen Gefühlen in ein Asana (= Yoga-Haltung) gehe, droht schlimmstenfalls Verletzungsgefahr. Ich mache mich dann nämlich alles andere als weich. Ich ‚arbeite‘ nicht mehr mit meinem Atem. Unter Angst leidet der Atem. Ich verkrampfe statt loszulassen. ENTspannung in der Haltung wird unmöglich.

Dabei sind Rückbeugen  – korrekt ausgeführt – so super gut für Körper & Psyche.

Rückbeugen
– stärken die Rückenmuskulatur
– flexibilisieren die Wirbelsäule
– aktivieren die Thymusdrüse (-> steuert die Abwehrkräfte)
– lassen den Brustraum weit werden
– dehnen den Herzbereich auf
– dehnen den Lungenbereich auf
– dehnen die Zwischenrippen-Muskulatur
– dehnen die Bauchmuskulatur
– dehnen die Lendenmuskulatur
– dehnen die Brustmuskulatur
– dehnen die Leisten- und die Oberschenkelmuskulatur
– ermöglichen psychisches Loslassen
– machen psychisch offener
– können Sodbrennen lindern
– können Verdauungsbeschwerden mildern
– vertiefen die Atmung und damit die Sauerstoffzufuhr
und damit nimmt auch die Konzentrationsfähigkeit zu.

Was gilt es bei Rückbeugen im Yoga zu beachten?
1. Erstmal den Körper vorbereiten, aufwärmen! Gehe niemals ‚kalt‘ in eine Rückbeuge!!!!
2. Rückbeugen entstehen aus der BRUSTwirbelsäule! Dazu hebe ich das Brustbein und somit den Brustkorb. Bitte nicht ins Hohlkreuz gehen. Das wäre dann die Lendenwirbelsäule, aus der ich in die Rückbeuge gehe. Und bitte auch nicht den Rücken in eine „Windschiefe“ (Rücken einfach grade nach hinten lehnen, als ob von vorne starker Wind auf den Oberkörper treffen würde.) bringen. So kann erstens keine RückBEUGE entstehen und zweitens werde ich bei Standhaltungen, wie dem Helden I, gezwungen, das hintere Bein zu beugen und dann ist die ganze Statik der Haltung ‚dahin‘ und die Wirkungsweisen können sich nicht entfalten.
3. Tief atmen, bewusst atmen, lange Atemzüge praktizieren, um langsam, vorsichtig, achtsam, geschmeidig und tief in die Rückbeuge zu kommen.
Wenn ich ganz im Kopf verhaftet bin, atme ich flach. …
4. Länge im Oberkörper schaffen, ehe ich die Rückbeuge einnehme.
5. Länge in der Halswirbelsäule schaffen.
6. Und mittels des Atems fließe ich noch tiefer und tiefer in die Rückbeuge.

Ich hoffe, ich konnte Euch motivieren, mehr Rückbeugen zu praktizieren.

Habt eine Wohlfühlzeit!
Auf ein Wohlfühljahr 2022!

🎄Vorweihnachtliche Herzensgrüße. ♥️
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 20. Dezember: Menschen sind wie Billardkugeln

 

🤔  Z U M   N A C H D E N K E N :

Menschen sind wie Billard-Kugeln. Es gibt Billardkugeln, die muss man mit aller Kraft anstoßen, ehe sie sich bewegen, ehe sie laufen, ehe sie aktiv werden.  Und dann gibt es Billardkugeln, die nur einen leichten Anstupser benötigen, um in Gang zu kommen.
Wieder eine andere Gruppe von Billardkugeln läuft schon, wird schon aktiv, ohne, dass der Queue sie auch nur berührt hat.

Welche Billardkugel bist Du?

Für welche Menschen?
In welchen Situationen?
Verlierst Du vielleicht kontinuierlich Energie, ohne zu wissen, warum?
Gibt es das Bedürfnis nach Veränderung?
Wie viel Kraft kostet es, die eine oder andere Billardkugel zu sein?

Ein neues Jahr steht vor der Tür.
Zeit der Innenschau.
Zeit des Nachdenkens.
Und vielleicht auch Zeit der Veränderung.

🎅🏻 Vorweihnachtliche Herzensgrüße. ♥️
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 19. Dezember: Gesundheitskissen …

Mein heutiges Thema für Euch hat zu tun mit:
ENTspannung
Besserem Schlaf – Einschlafen und Durchschlafen werden gefördert!
Körperlicher Erholung
Mehr innerer Ruhe
Reduzierung von Stress
Möglicher Linderung von Stress-Kopfschmerzen
Blutdrucksenkung
Verbessertem Wohlbefinden
Tollem harzig-würzigem Duft
Positiver Wirkung gegen Angst, Energielosigkeit, Mutlosigkeit

Hört sich verlockend an, oder?!
Passt gut in diese Zeit, oder?!
Können wir ALLE brauchen, oder?!

Die Lösung: Ein Thema, dem ich bisher aus dem Weg gegangen bin. Ich dachte, es wäre etwas für ältere Menschen, für Kaffeefahrten, …. . Wie dumm von mir. Meine Freundin Claudia schleppt mich auf jedem Markt zu einem ganz bestimmten Stand: Zirbenkissen. Und ich trete immer wieder einen Schritt zurück und höre nur halb hin, wenn Claudia mit den Ausstellern über Zirbenkissen, die Auffrischung von Zirbenkissen und und und fachsimpelt. Beim nächsten Mal werde ich meine Öhrchen weit aufreissen.

JETZT bin auch ich bereit für dieses Thema. Ein interessanter Artikel … ein Angebot über Westwing … und schon habe ich Feuer gefangen.

Was ist das Besondere an so einem Zirbenkissen? Hier der Aufbau:

Quelle Foto: Westwing-Aktion Zirbenkissen, Newsletter vom 16. Dezember 2021
Quelle: Westwing

In der natur & heilen konnte ich lesen, dass die ätherischen Öle der Zirbelkiefer die Herzschläge pro Tag um 3.500 Schläge senken können. So spart unser Organismus eine Stunde Herzleistung pro Tag. Diese Aussage ist durch Studien belegt. Die Späne der Zirbelkiefer sollen sich positiv auf Blutdruck und Schlafqualität auswirken.

Genau das Richtige
für die letzten Tage des Jahres,
für den Jahreswechsel,
für das Zur-Ruhe-Kommen,
für das Abschalten,
für Naturnähe,
….. .

An ein Gespräch meiner Freundin Claudia mit einem Zirbenkissen-Aussteller kann ich mich noch erinnern. Es ging darum, wie man Zirbenkissen erfrischt, reaktiviert. Claudia hatte Zirbenöl-Spray entdeckt und bekam den Geheimtipp, dass man dieses nicht braucht, sogar nicht nutzen soll. Zirbelholz wird durch Luftfeuchtigkeit reaktiviert. Also einfach nachts, bei feuchter Witterung,  rauslegen, ins Freie. Danach gut durchschütteln. Und schon ist es wieder wie neu!

Also mein Zirbenkissen ist schon unterwegs zu mir. Gerade noch rechtzeitig … .
Ich freue mich sehr darauf.

Vielleicht verwöhnt Ihr Euch auch noch mit einem Gesundheitskissen oder habt hiermit noch einen Geschenktipp für einen lieben Menschen bekommen.

🎄Vorweihnachtliche Herzensgrüße. 🎅🏻
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 18. Dezember: Auswege aus dem Vorweihnachts-Stress

Die Menschen sind im Stress, im Vorweihnachts-Stress.
Wie jedes Jahr!
Die Schlangen in den Geschäften – vor dem Eingang (Impfnachweis!) schon und an den Kassen – werden länger. Einkaufen macht definitiv keinen Spaß  mehr.
Noch schlimmer: Druck und Stress führen zu einem oft doch unerfreulichen und unangenehmen Umgang der Menschen untereinander.

Wie schade, in einer eigentlich doch so schönen Zeit wie der Weihnachtszeit.
Und ich bemerke zeitweise auch ein leises Gefühl von Gehetztsein an und in mir. Und das gefällt mir garnicht.

Heute morgen stand ich im Bad vor dem Spiegel und mir kamen die wissenschaftlichen Untersuchungen wieder in den Sinn, in denen Schauspieler sich in tieftraurige und in hocherfreuliche, glücklichmachende Situationen hineinversetzen, hinfühlen. Vorher und nachher wurden die Vitalfunktionen gemessen und eine Blutprobe entnommen. Mit dem Ergebnis, dass schon das ’sich in eine positive Situation hinheinfühlen‘, auch positive Wirkungen auf den Körper, die Vitalfunktionen, die Ausschüttung von Glückshormonen, hat. Das Hineinversetzen in negative Begebenheiten macht sich dann logischerweise auch negativ bemerkbar.

Plötzlich fing ich vor dem Spiegel an zu lachen. Erst zaghaft, eher ein Grinsen, dann laut und ich dachte immer daran, dass schon das Mundwinkelheben durch gespieltes Lachen einen Impuls ans Gehirn schickt: IHR GEHT ES GUT!

Meine Freundin Marion & ich

Und so werde ich mich in der nächsten Zeit durch den Tag lachen. Aktiv und bewusst. Zusätzlich zu ganz viel echtem Lachen natürlich. Und immer wenn die Menschen sich komisch verhalten, immer wenn leichter Druck in mir aufkeimt, immer dann, wenn es mir zu schnelllebig und hektisch wird, werde ich LACHEN. Und vielleicht erinnert Ihr Euch auch noch einmal an meinen Blog-Post und an die Untersuchungen.
Vor gut einem Jahr habe ich Euch folgenden Artikel als Newsletter geschickt: ENTspannung in Corona-Zeiten. Aktueller denn je! Leider.

Auswege aus dem Vorweihnachts-Stress: Eigentlich reicht ein Wort: YOGA. Aber oft nutzen wir gerade in herausfordernden, in stressigen Situationen die ‚Werkzeuge‘ nicht mehr, die uns ganz sicher helfen würden.

Aber LACHEN geht immer und überall. Und so lacht Euch doch mit mir durch die nächsten Tage. So lange, bis wir in die Ruhe, ins Genießen, ins Auftanken, in die Natur, in Wohlgefühl kommen.

HAPPY LACHEN!

🎄 Vorweihnachtliche Herzensgrüße. 🎄
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 17. Dezember: Der kleine Prinz – Als Lebensphilosophie und als Kunst

Der kleine Prinz! – Kindheitserinnerungen? Ja, auch! Aber noch viel, viel mehr. Der kleine Prinz, das ist für mich eine Lebensphilosophie, eine Lebenslehre. Etwas, was so lange Bestand hat, was so lange aktuell ist, wie Menschen miteinander leben, wie Lebewesen miteinander umgehen.

Für das, was Du Dir einmal vertraut gemacht hast, hast Du lebenslang die Verantwortung. … So klingt es in meinen Ohren nach. Und so lebe ich. Da fällt mir direkt Miss June, die kleine Wildkatzen-Streunerin (mitten im Stadtzentrum) ein, die sich vor 1,5 Jahren, im Juni, unseren Garten ausgesucht hat und vom ersten Tag an gefüttert, besucht, geliebt, medizinisch versorgt, behütet, liebevollst umsorgt, mit Worten liebkost (anfassen lässt sie sich noch nicht) wurde und wird. Und diese Verantwortung nehme ich ernst. So lange Miss June in unserem Garten verweilen möchte, so lange sie lebt.

Früher, vor 40 Jahren noch, kam Der kleine Prinz immer als Film an Heiligabend im ‚Wir warten auf’s Christkind‘-Programm. Und ich saß alljährlich davor. Selbst wenn ich tagsüber noch bei Freunden zu Hause eingeladen war, ich steckte alle an, den Film gemeinsam zu schauen.
Als ich viele Jahre später begann, Türkisch zu lernen (Was leider nicht lange anhielt, weil ich immer noch Überstunden schob, während mein Kurs schon lief.), kaufte ich mir sofort Der kleine Prinz auf Türkisch, mit dem Ziel, dieses Buch einmal in der neuen Sprache lesen zu können.

Vor sechs Jahren war ich Anfang Dezember mit Freunden in Hamburg. In einem wunderschönen Hotel, dem Alten Wall, sehr modern, sehr clean eingerichtet … und die Halle war von der Weihnachts-Deko her dem kleinen Prinzen gewidmet. Wunder-wunder-wunderschön.

Foto von Norbert Wilting, Künstler

Am zweiten Weihnachtsmarkt-Wochenende Schloss Dyck, auf dem Weg zu einem heißen Kaffee, kam ich an einem Stand vorbei und wurde gleich magisch angezogen … Der kleine Prinz. Am dritten Adventswochenende zog es mich auch immer wieder zu diesem Stand. Und irgendwann sprach ich den Künstler, Norbert Wilting, an und wir unterhielten uns kurz.

Foto Norbert Wilting, Künstler
Auf Facebook hat Norbert Wilting unter Noart auch eine Seite.
Der kleine Prinz im Ring auf Lava Gestein kostet 450 Euro.
In meiner Welt… mit 2 Prinzen im Ring mit Lavagestein und Stehle 1.300 Euro.

Es handelt sich um Bronzen, mit 24 Carat Blattgold bearbeitet.  Die Skulpturen sind Sandgüsse, daher auch Unikate.

Der kleine Prinz ist auch schon günstiger zu haben, als Steinmaterial im Stahlring und wie auf den Bildern mit 24 Carat Blattgold bearbeitet. Diese Prinzen sind auch Unikate, kosten aber ’nur‘ 120 Euro.

Der kleine Prinz als Kunst kam mir in den letzten Tagen im positivsten Sinne nach. Die Bilder kamen immer wieder in meinen Kopf. Ich nahm Kontakt zu Herrn Wilting auf. Bedauerlicherweise ist er als Aussteller am kommenden Adventswochenende nicht mehr dabei. Ich glaube, Der kleine Prinz hätte sonst mit mir zusammen Heiligabend gefeiert.

Auf meine Frage an den Künstler: ‚Warum der kleine Prinz?‘, schrieb mir Norbert Wilting: ‚Weil Der kleine Prinz mehr denn je relevant ist in der heutigen Zeit. Die Geschichte des kleinen Prinzen wird immer relevant bleiben, egal in welcher Zeit.‘

Wenn Ihr, wie ich, soooooooo begeistert von den künstlerischen Arbeiten von Norbert Wilting seid, wenn Ihr Euch vielleicht noch etwas ganz Besonderes zum Fest schenken möchtet oder einem lieben Menschen eine Freude der besonderen Art machen möchtet, dann nehmt gerne Kontakt auf.

Norbert Wilting hat  einen kleinen Austellungsraum in seiner Werkstatt.  Termin absprechen und hinfahren: Zum Venn 18, 46414 Rhede, n.wilting@yahoo.de, www.noa-rt.de. Auf der Homepage von Norbert Wilting erhaltet Ihr noch viele interessante Angaben zu seiner Vita und seinen Arbeiten.

Norbert Wilting wird auch in 2022 wieder auf einem der Märkte Schloss Dyck ausstellen. Sobald ich erfahre, wann, werde ich Euch informieren.

Es macht wahrscheinlich wenig Sinn, dem Weihnachtsmann jetzt noch meinen Wunschzettel mit dem kleinen Prinzen darauf zu schicken, aber irgendwann werde ich mir diesen Wunsch erfüllen. Ich bin wirklich verliebt in diese Kunstform des kleinen Prinzen. Und es wäre großartig, ein solches Kunstwerk, ein solches Symbol für den Umgang miteinander in der GANDIVA YOGA-Lounge zu haben. Für Euch und für mich. Für UNS.

🎄Vorweihnachtliche Herzensgrüße. 🎄
Eure Ute

Foto Norbert Wilting, Künstler

 

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 16. Dezember: Bereichert Eure Küche & Geschenk-Tipp

Nicky Sitaram Sabnis führt uns kulinarisch durch den indischen Subkontinent. So macht er uns mit 150 Gerichten aus seiner Familie ebenso vertraut, wie mit kulinarischen Highlights aus seiner Ausbildung zum Ayurveda-Koch, bis hin zu Leckereien, die er auf Reisen – von Nordindien bis Südindien – kennengelernt hat. Streetfood ist ebenso vertreten, wie es auch Rezepte für Getränke und Desserts sind.
Neben den Rezepten erfahren wir kleine Geschichten aus dem indischen Alltag, Annekdoten zu manch einem Rezept bis hin zu Bildern aus dem Familienalbum von Nicky Sitaram Sabnis.
Hier geht’s nicht nur um Küche, sondern auch um Kultur. Was mir besonders gefällt.

Der Autor, geboren 1959 in Kanpur/Indien, heute mit einer Deutschen verheiratet, ausgebildeter Hotelfachmann und Ayurveda-Koch, hat ursprünglich Alt-Indisch und Wirtschaftswissenschaften studiert, leitet seit 1998 die Ayurveda-Seminarküche in der Benediktinerinnen-Abtei Frauenwörth auf der Fraueninsel im Chiemsee.
Hier gibt er Kochkurse in ayurvedischer Ernährung. Und was ich besonders spannend finde, hier hat er einen Friedensgarten angelegt, ein Symbol für den Umgang der Kulturen miteinander.

2016 war der Autor bei Frank Elstner. Dazu fand ich ein Video auf YouTube.

Wenn Ihr Eure Küche bereichern oder einen lieben Menschen beschenken möchtet, dann freut sich Frau Degenhardt (Friedrichstraße 14, MG-Zentrum) sicher über Eure Bestellung:

Happy India
Hardcover
240 Seiten
21 x 26 cm
Rund 100 farbige Fotos
Preis: 26 €
ISBN: 978-3-517-09836-4
Erschienen im September 2021

🎄 Vorweihnachtliche Herzensgrüße. 🎄
Eure Ute

Der GANDIVA YOGA-Adventskalender am 15. Dezember: Ein kleiner Push mit großer Wirkung für unser Immunsystem

Wie oft in den letzten drei Monaten haben wir uns vor und nach den Kursen darüber unterhalten, wie schnell wir uns erkälten und wie hartnäckig Erkältungen derzeit sind.
Unser arg gebeuteltes, durch das lange Tragen eines Mund-/Nasenschutzes, geschwächtes Immunsystem kann gerade jetzt einen kleinen Anstupser SEHR gut gebrauchen.

Und so freute ich mich, aktuell über einen solchen Anstupser aus dem Ayurveda zu lesen.
Kapha, einer der drei Konstitutionstypen (Doshas) im Ayurveda, steht für Menschen, die eher träge sind, leicht zunehmen, praktisch orientiert sind, die Familie oft über den beruflichen Erfolg stellen, gerne lange schlafen und alles gaaaannnnzzzzzzzz in Ruhe machen.

Genau die richtigen Eigenschaften für den Winter, in dem wir alle Kapha aufbauen, um uns vor der Auszehrung des Körpers und vor den kalten Temperaturen zu schützen UND, unser Immunsystem zu stärken.
Im Ayurveda empfiehlt man dazu besonders im Winter warme Speisen und warme Getränke zu sich zu nehmen. Beides von anregenden Gewürzen gekrönt.

Um dann auch noch Erkältungen vorzubeugen, sollten wir Manda-Reisbrühe zu uns nehmen.
Falls es jetzt bei dem einen oder anderen von Euch KLICK macht, ein ganz ähnliches Rezept habe ich Euch tatsächlich bereits vor einigen Jahren (Dezember 2016) mal ans Herz gelegt. Aber diese Reissuppe hatte den Sinn, den Körper primär zu reinigen. Heute geht es um innere Wärme, Stabilität und ein stärkeres Immunsystem. Reinigung ist mit von der Partie, aber eher sekundär.

Also, was Ihr für eine ‚Tagesration‘ Manda-Reisbrühe braucht und wie es geht:

3 Esslöffel Reis
1/4 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Messerspitze Kurkuma
1 Messerspitze Salz
1,5 Liter Wasser

Gebt den Reis und die Gewürze in einen Topf und röstet beides trocken circa 1 Minute lang an. Dann gebt Ihr das Wasser hinzu und kocht den Reis weich. Ihr seiht die Brühe ab, füllt diese in eine Thermoskanne und trinkt immer mal wieder über den ganzen Tag verteilt davon.

Ich wünsche Euch ein warmes Bäuchlein.
Immer ein inneres Wohlgefühl.
Ganz viel Gesundheit.
Einen erkältungsfreien Winter.
Und ein starkes Immunsystem.

🎄Vorweihnachtliche Herzensgrüße. 🎄
Eure Ute

PS:  Ach ja, gelesen habe ich aktuell zu diesem Thema im Newsletter des Yoga Journals, 1. Dezember 2021